de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Ist es normal, nach dem Sex zu pinkeln? Verstehe dieses häufige Phänomen bei Männern und Frauen

Ist es normal, nach dem Sex zu pinkeln? Verstehe dieses häufige Phänomen bei Männern und Frauen

Fühlst du nach dem Sex einen starken Harndrang? Wisse, dass diese Handlung, auch ohne es zu wissen, gut für deinen Körper und deine Gesundheit sein kann. Der plötzliche Wille entsteht aus der "Reibung, die durch die sexuelle Beziehung entsteht, die auf die Blase und die Harnröhre drückt", sagt der Gynäkologe Élvio Floresti Junior.

Trotz einer ähnlichen Wirkung zwischen Frauen und Männern bringt mehr Vorteile zwischen ihnen und hilft, ein sehr häufiges und sehr unangenehmes Problem zu verhindern, nämlich die Harnwegsinfektion. Verstehe:

Auswirkungen auf Frauen

Das Urinieren nach dem Geschlechtsverkehr verringert die Wahrscheinlichkeit einer Harnwegsinfektion und Zystitis. "Der Harnstrahl sorgt für eine mechanische Reinigung von Harnröhre und Blase und begünstigt die Eliminierung von möglichen Bakterien, die nach dem Geschlechtsverkehr in den Harnröhrenkanal gelangen könnten", sagt Élvio.

Allerdings hängt der Drang, nach dem Sex zu pinkeln, von der Menge an Urin in der Blase, dann werden Sie nicht immer das Gefühl haben, dass Sie ins Badezimmer laufen müssen. "Dies variiert auch von Frau zu Frau, denn es hängt von der Größe der Vagina und sogar von der Art und Intensität des Geschlechtsverkehrs sowie von der Größe und Dicke des Penis des Partners ab", sagt der Gynäkologe. Fühlt diesen Impuls nicht, nichts zu verzweifeln, viele Frauen gehen auch unverletzt auf dieses Phänomen über. Wenn man nach dem Geschlechtsverkehr nicht uriniert, verursacht das auch keinen Schaden. "Das Problem ist, dass dies ein zusätzlicher Faktor bei der Vermeidung des Auftretens einer Zystitis sein kann, insbesondere bei Frauen mit wiederkehrender Zystitis, die für dieses Verfahren grundlegend ist", bemerkt der Arzt.

Wirkung auf Männer

"Der Wille kann durch" neurologische Zeichen ausgelöst durch Orgasmus, stimulierendes Wasserlassen "entstehen, sagt der Urologe José Henrique vom Krankenhaus Santa Luzia in Brasília. Allerdings hat die Tat nicht so viele Vorteile wie für Frauen. "Aufgrund der anatomischen Merkmale des weiblichen Harntrakts und des weiblichen Genitaltrakts ist dieser Teil der Bevölkerung wesentlich anfälliger für Harnwegsinfektionen", erinnert er sich. Männer, die nach dem Geschlechtsverkehr nicht mehr urinieren und an Harnwegsinfektionen und Urethritis in der Anamnese leiden, "leiden wahrscheinlich häufiger unter diesen Folgen", sagt der Spezialist. Wenn Sie nicht in diese Fälle passen und nicht nach dem Sex pinkeln wollen, gibt es keine Bedenken: "Manche Menschen haben dieses Verlangen und andere nicht. Der Mangel ist kein Problem", sagt der Urologe.


Mikrozephalie: Ministerium untersucht 3.448 Verdachtsfälle

Mikrozephalie: Ministerium untersucht 3.448 Verdachtsfälle

Das Ministerium für Gesundheit untersucht 3.448 Verdachtsfälle von Mikrozephalie im ganzen Land. Das neue Bulletin, das am Mittwoch (27) veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass bisher 270 Fälle von Mikrozephalie bestätigt wurden, 6 in Bezug auf das Zika-Virus. Weitere 462 gemeldete Fälle wurden verworfen.

(Gesundheit)

Rotavirus-Impfstoff löst Zweifel bei Müttern aus, nachdem das Baby getäuscht wurde. Die Ärzte klären alle Zweifel am Rotavirus-Impfstoff

Rotavirus-Impfstoff löst Zweifel bei Müttern aus, nachdem das Baby getäuscht wurde. Die Ärzte klären alle Zweifel am Rotavirus-Impfstoff

Einer von ihnen ist der Präsident der Abteilung für Infektologie der brasilianischen Gesellschaft für Pädiatrie Marco Aurélio Sáfadi. Ihm zufolge muss man das Bild mit Vorsicht analysieren. „Wir wissen nicht, ob es ein Zufall der Ereignisse war. Die brasilianischen Pädiater genug Erfahrung mit diesem Impfstoff haben.

(Gesundheit)