de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Ernährung, die reich an Kohlenhydraten kann Brustkrebs fördern, Studie sagt,

Ernährung, die reich an Kohlenhydraten kann Brustkrebs fördern, Studie sagt,

Ältere Frauen, die große Mengen an Stärke und Süßigkeiten konsumieren, können ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines nicht so häufigen, aber gefährlicheren Subtyps von Brustkrebs haben, wie eine neue Studie nahelegt. Experten haben herausgefunden, dass es eine Beziehung zwischen der glykämischen Last der Person und der Krankheit gibt. Die Analyse wurde von einem Forscher der Internationalen Agentur für Krebsforschung in Frankreich geleitet.

Um zu einer solchen Schlussfolgerung zu kommen, folgten sie 335.000 europäischen Frauen für 12 Jahre. Sie waren Teil einer langen Forschung über Ernährungsfaktoren und Krebsrisiko. Von den insgesamt 11.576 erkrankten Frauen entwickelte sich in dieser Zeit kein Zusammenhang zwischen Glykämie und dem Brustkrebsrisiko. Allerdings analysiert, wenn nur Frauen nach der Menopause, war das Szenario völlig anders.

Aus der Gruppe der Frauen mit der höchsten glykämischen Last, gab es 158 Fälle von Brustkrebs, während bei Menschen mit geringeren Belastungen nur waren 22 Fälle. Das Risiko war daher im ersten Fall um 36% höher. Der Befund wurde im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht.

Hohe glykämische Belastungen deuten auf eine Ernährung hin, die reich an Nahrungsmitteln ist, die die Blutzuckerwerte schnell erhöhen. Die üblichen Schuldigen sind raffinierte Nahrungsmittelkohlenhydrate, spezifisch weißes Mehl, Kartoffel und Bonbonfleischwahlen. Im Gegensatz zu Obst, diese Lebensmittel erhöhen Zucker Blutraten schnell und bieten viele Kalorien.

Lebensmittel, die Brustkrebs verhindern

Zusätzlich zu einem gesunden Lebensweise, das Menü kann auch ein großer Verbündeter bei der Prävention von Brustkrebs.

Rote Früchte

Himbeeren und Brombeeren, enthält Phytonährstoffe aus der Krebszelle, sogenannte Anthocyane, die das Wachstum von prämalignen Zellen verlangsamen und die Bildung neuer Blutgefäße verhindern , die einen Tumor füttern können. Darüber hinaus sind diese Lebensmittel reich an Vitamin C, Flavonoide und Ballaststoffe.

Carrot

Eine Umfrage der Harvard School of Public Health in den Vereinigten Staaten ergab, dass die Karotte in der Prävention von Krebs eine wirksame Lebensmittel Brust Aufnahme von Nahrung reduziert das Risiko der Entwicklung der Krankheit um bis zu 17% bei prämenopausalen Frauen. Dies geschieht durch Beta-Carotin, die DNA vor Oxidation schützt, was die Bildung von freien Radikalen zu verhindern.

Trauben

Studien haben gezeigt, dass Flavonoide in Trauben, das Wachstum von bösartigen Zellen im Körper verlangsamen kann. Das bedeutet natürlich nicht, dass Rotweinanbeter das Getränk mit der Behauptung missbrauchen können, dass es gut für die Gesundheit ist. Überschüssige Alkohol beeinträchtigt den gesamten Stoffwechsel und kann Auslöser andere Krankheiten werden kommen, und Immunität schwächen.

Granatapfel

Eine Studie in der Zeitschrift Cancer Prevention Research veröffentlicht, die American Association for Cancer Research, hat gezeigt, dass Granatäpfel können bei der Vorbeugung gegen Brustkrebs helfen. Sie analysierten die Wechselwirkung der Verbindungen der Frucht mit dem Enzym Aromatase, verantwortlich für die Produktion von Östrogen und grundlegend für das Auftreten von Krebszellen. Sie schlossen daraus, dass die Frucht ihre Wirkung hemmt.


Menü hilft, die Sinne schärfen

Menü hilft, die Sinne schärfen

Wenn ein ausgewogenes und reichhaltiges Gericht an Vitaminen, Mineralien und Eiweiß Montage, ist es immer gut, sich daran zu erinnern, dass jeder Nährstoff eine wichtige Rolle in der Dynamik unseres Körpers spielt, einschließlich der fünf Sinne zu schützen oder zu verbessern. Ja, so seltsam mag es, unsere Diäten scheinen kann helfen, einige Probleme wie Schwerhörigkeit, Augenkrankheiten zu verhindern, verbessern schmecken, berühren und riechen.

(Essen)

Entzündungshemmende Ernährung kämpft Krankheit und Immunität verbessert: wie

Entzündungshemmende Ernährung kämpft Krankheit und Immunität verbessert: wie

Die entzündungshemmende Diät ist ein Weg, um Entzündungen zu bekämpfen, die durch Lebensmittel reich an proinflammatorischen Giftstoffen und Substanzen zu essen. , um die Wirkung dieser Toxine zu bekämpfen, unser Körper löst einen Alarm zu den weißen Blutkörperchen (Leukozyten), dass sie den Körper von diesen Mitteln verteidigen, suchen alle Schäden zu reparieren die Wirkung dieser Toxine und die Mühe, dass der Körper sie lässt viele Marken beseitigen macht.

(Essen)