de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Verstehen, wenn ein Mangel an Sex ein Problem in der Beziehung ist

Verstehen, wenn ein Mangel an Sex ein Problem in der Beziehung ist

Der Mensch hat in seinem Wesen eine ständige Suche nach Freuden im Leben. Diese Freuden beinhalten die unterschiedlichsten Erfahrungen, Intensitäten und Frequenzen. Wir machen das durch Essen, Trinken, Lesen, Tanzen, Datieren und so viele andere Aktivitäten, sowie Sex. Sexualität hat eine große Verantwortung innerhalb der Idee, die Quelle der Freude eines Individuums zu sein, aber es ist gültig zu erinnern, dass Sex nur einer der Punkte der Suche nach Vergnügen ist, die ein Mensch besitzt und zu wissen, die Freuden des Lebens zu trennen ist ein wesentlicher Punkt ein gesundes Sexualleben haben. Und trotz so vieler existierender Techniken, Tabus und Tipps, die dieses Thema betreffen (viele von ihnen sind gültig und notwendig), hängt die Beziehung, die jeder mit der sexuellen Aktivität in seinem Leben hat, von jeder Person und ihrer Geschichte ab. ist ein instinktiver und natürlicher Akt des Menschen und ist nicht immer notwendigerweise mit einer liebevollen Beziehung verbunden. Deshalb ist es wichtig, wenn dieses Thema in Frage kommt, dass wir den Ansatz berücksichtigen. Zusätzlich zu den instinktiven Bewegungen und Reizen, die wir besitzen, erhält Sex auch eine kulturelle, soziale und persönliche Ergänzung und kann daher auf unterschiedliche Art und Weise gesehen und gelebt werden.

So wird das Sprechen über Sex nicht immer eine liebevolle und affektive Beziehung beinhalten Der Punkt wird normalerweise am besten akzeptiert oder verstanden, wenn er auf dem männlichen Weg angetroffen wird. Der hormonelle und strukturelle Unterschied des männlichen Organismus macht deutlich, dass sexuelles Verlangen, wie die Handlung, nicht mit Liebe in Verbindung gebracht werden muss, so dass es üblich ist, einen Mann zu unterscheiden, der Geschlecht von Geschlecht zu Geschlecht unterscheidet. Bei den Frauen ist dieser Punkt trotz der großen Veränderungen in den Konzepten der Gleichheit immer noch von romantischen und affektiven Tabus umgeben und stark beeinflusst, und in unserem Fall erhalten Frauen zusätzlich zum Unterschied des Organismus kulturelle Anreize, die ihre Suche nach Vergnügen sehr früh umleiten

Verstehen, dass die Grundlage unserer ersten Beziehungen aus den Erfahrungen stammt, die wir in der Kindheit hatten (vom frühesten Stadium als Babys bis zu allen Erfahrungen mit Mutter, Vater, Bruder, Verwandte, Freunde, Schule ...), wir können sehen, dass die Bedingungen der Umgebung, in der wir geboren und aufgewachsen sind, oft die erklärende Grundlage für ein besseres Verständnis unserer psychischen Struktur und somit unserer exponierten oder verdrängten Wünsche sind. Und an diesem Punkt können wir viel über die Sexualität jedes Menschen erklären: da immer das Geschlecht eines jeden etwas Intimes und sehr Persönliches ist und jedes (bewusst oder unbewusst) wählen wird, ob es entlarven oder verdrängen wird, ob es mehrere anbieten wird Menschen oder jemand, ob es ruhig oder gewagt sein wird ...

Wenn wir über Sex reden, sprechen wir über Begehren und Begehren. Dies ist ein sehr wichtiger Lebensinhalt eines Menschen, der die Grundlage für ein konstruktives Leben und Wohlbefinden ist. sein. Wenn wir genau hinschauen, ist einer der Gründe, warum wir uns mit jemandem beschäftigen, ausgehen, miteinander ausgehen, heiraten, das Verlangen, das wir für diese Person haben und die verschiedenen Eigenschaften, die sie uns bietet (gute Unterhaltung, Animation, Kameradschaft, Zuneigung, Gelegenheiten ...) ebenso wie der Austausch, den wir bekommen, wenn wir gesucht werden.

So können wir denken, dass ein aktives und angenehmes Sexualleben für die Gesundheit und den fortwährenden Aufbau einer liebevollen Beziehung grundlegend ist, da es Teil der Wünsche ist

Wenn Sex nicht beteiligt ist

Es gibt Beziehungen ohne sexuelle Begierde, wo wir andere Bedürfnisse treffen, aber das sind Beziehungen von guten Freunden, Freunden, wo sexuelle Intimität besitzt Grenzen. Wenn wir über Freunde sprechen, scheint das in Ordnung zu sein, aber wenn wir über ein Paar sprechen, müssen wir darüber nachdenken, ob diese Beziehung nicht etwas Pflege braucht, denn der Mangel an Verlangen, dann der Mangel an Sex kann ein Hinweis darauf sein, dass die Beziehung Routine und Bürokratie geworden ist es ist zu einer Freundschaft geworden (ob das gut ist oder nicht), oder es kann sogar auf platonischen Phantasien beruhen, die immense Angst oder Frustration erzeugen können, wenn die Realität zur Realität wird.Es gibt viele Gründe oder Gründe, die Abwesenheit des sexuellen Verlangens in einer Beziehung oder in einer Person zu erklären, und diese Gründe können bewusst sein oder nicht, so dass, wenn Sie sich an Techniken oder Tabus halten, oft nicht helfen, im Gegenteil, nur die Person oder die Paar, weil man sich nicht ändern kann. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass die Leute manchmal umleiten ihre Libido auf andere Bereiche ihres Lebens, wie Arbeit, Freizeit, Sport, Studien und ungeheuer führen mit dem, was sie tun und warum sie nicht das Gefühl, die Notwendigkeit, Vergnügen zu suchen direkt in Sex . Das Gegenteil ist auch eine der aktuellen Ursachen, übermäßige Aktivität und schwere Stunden Belastungen erzeugen Stress und erschöpfen den Körper, der lieber schläft oder suchen Sie andere Quellen der Freude ohne viel Aufwand, wie Fernsehen, um sich zu erholen. Das Verlangen nach dem Partner ist auch einer der Gründe, die in das Sexualleben des Paares eingreifen und hängt normalerweise mit dem Verlust oder Mangel an Intimität zwischen diesen Menschen zusammen. Sie nicht aussetzen oder über ihre Ängste, Ängste, Zweifel und Scham interferieren viel Leistung und diese Repression erzeugt werden kann sprechen, entweder weil eine Seite weiß nicht richtig aufnehmen, weil sie Takt und Zuneigung fehlt, oder sogar Tabus der eigenen, die nicht existiert Intimität mit sich selbst.

Es ist auch sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass das sexuelle Desinteresse eines Partners normalerweise auch die Unsicherheit des anderen Partners widerspiegelt. Dieser Partner neigt dazu, sich zurückgewiesen zu fühlen, mit fragilem Selbstwertgefühl und einem Gefühl der Frustration, das sogar depressive Symptome auslösen oder sogar die Beziehung gefährden kann, neue Quellen der Freude bei anderen Aktivitäten sowie in anderen suchen

Eine Möglichkeit, sich selbst zu helfen und dem Paar zu helfen, ist die Suche nach einer eigenen Intimität mit dem eigenen Körper, seinen Bedürfnissen und Wünschen. . Dies erleichtert die Möglichkeit, Ihr Vergnügen in den verschiedensten Formen und Intensitäten zu erkennen und zu verstehen. Das Fehlen dieses Wissen über dich selbst einschränkt, einschließlich Wahrnehmung und das Verständnis des Körpers der anderen und Sex ist dieser Austausch von Intimitäten.

Männer und Frauen haben Bedürfnisse und unterschiedliche sexuelle Wahrnehmung, so dass der Mangel an Verlangen solle auch berücksichtigt werden, mit dem gleichen Merkmal zwischen den Geschlechtern.

ist der Mangel an männlichen Libido in der Regel sublimiert, indem er sich getarnt, als Männer einen Hochdruck Virilität, Stärke und Macht tragen in der Sexualität unter Beweis gestellt und nachgewiesen werden. Für einen Mann mit Sprechen Libido zu tun ist so belastend, dass manchmal auch er sieht, wie ein solche Möglichkeit mit anderen Fragen, Verdrängen und emotionaler Verteidigung, ihre Verwirrung und Einschränkungen in diesem Bereich nicht akzeptieren und rechtfertigen. Am Ende nähern sie sich meist ihrer Angst, tarnen populäre und verallgemeinerte Ideen und gehen damit wegen der Intensität der Verlegenheit auf die einsame Art und Weise vor. Oft suchen sie nur dann Hilfe, wenn sie Schwierigkeiten mit der Erektion haben. Es kommt häufiger vor, dass Männer ihre Fantasien und Wünsche über Geschlechtsverkehr (Quantität und Formen des Geschlechts) unterstützen und deshalb Schwierigkeiten haben, ihre innersten Gefühle zu verstehen und somit auch die Person zu verstehen, die bei ihnen ist. Bei Frauen wird zunehmend das Fehlen oder die Abnahme der Libido vermutet und vielleicht dadurch das Gefühl, häufiger zu sein, aber in der Regel eine viel geringere Wirkung als bei Männern, denn auch bei mangelndem Verlangen neigen sie dazu, weiterzumachen sexuelle Aktivität, trotz geringerer Häufigkeit und Unlust. Eine Frau trägt eine Dienstleistungskultur und hat sie zu treffen, die mit einem Gewicht von bis Ende Mai und entmutigend während des Geschlechtsverkehrs, die zu Desinteresse führen können.

Unsere Kultur viele Geschichten von platonisch und gesegneter Liebe predigt, wo Sex scheint nicht notwendig sein oder fehlen und man muss sehr vorsichtig mit diesen Phantasien sein, weil der menschliche Körper hohe Raten sexueller Wünsche hat und wenn er nicht verstanden oder erkannt wird, kann er inverse und sehr frustrierende Reaktionen hervorrufen.So hilft die Kenntnis der Quelle der Schwierigkeit im Sexualleben (und viel!) Dem Individuum und dem Paar, angemessener und bequemer zu handeln, bis sie eine Lösung finden. Je früher wir herausfinden, was und wann sie auftritt, desto größer ist die Chance auf ein gesundes und genussvolles Sexualleben und eine sehr wichtige Tatsache ist, die Verbindung zwischen dem Paar, die mehr Partner, desto größer ist die Pflege und Intimität und damit die Chance auf Verständnis zu erhöhen, zu überwinden und sexuelle Erfüllung.

Zu ​​verstehen, dass Sex etwas Natürliches ist, ist notwendig und grundlegend für ein gesundes Privatleben und das Paar. Übernehmen und erkennen, dass sie in dieser Angelegenheit nicht richtig sind und Hilfe sucht, versuchen zu verstehen, wo ist desencontrando und erwerben neues Wissen, ist es auch mit der Selbstliebe und Liebe in dieses Paar. Es investiert in die Zukunft der Beziehung!


Herausforderung # EuFaçoPorMim: Verstehen Sie die Bedeutung, die Zeit nehmen für sich selbst sorgen

Herausforderung # EuFaçoPorMim: Verstehen Sie die Bedeutung, die Zeit nehmen für sich selbst sorgen

Sie Können Sie sich vorstellen, wie viele Aufgaben Sie tagsüber erledigen? Die Chancen stehen gut, wenn Sie im Speicher ziehen, werden Aktionen zitieren wie Arbeit, Studium, Betreuung für Kinder, Haushalt usw. durchführen Und wie viele dieser Aktivitäten, die Sie ausschließlich auf Ihr Wohlbefinden ausgerichtet perform?

(Wohlbefinden)

Realitätsschock kann nach der Hochzeit Depressionen verursachen

Realitätsschock kann nach der Hochzeit Depressionen verursachen

Die Party, das Kleid, der Kuchen, die Blumen, die Einladungen, das Buffet . Dies sind Monate der Vorbereitung, bis der Hochzeitstag eintrifft. Aber nach der Party und der Hochzeitseuphorie können Braut und Bräutigam einen unangenehmen Moment durchmachen, der in der Frage kulminiert: Was nun? Das Gefühl von Leere, Apathie und Ärger - häufiger bei Frauen - wird als Post-Ehe-Depression charakterisiert, die nicht als Krankheit, sondern als emotionaler Zustand angesehen wird.

(Wohlbefinden)