de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Schwellung kann Sie an nur einem Tag mit 5 kg mehr belasten

Schwellung kann Sie an nur einem Tag mit 5 kg mehr belasten

Jeder geht diese Tage durch was ein Gefühl von Blähungen bekommt, sich schwerer anfühlt. Wenn Sie das Guthaben überprüfen, wird sie bestätigen: Sie haben ein paar Pfund gewonnen. Aber wie kann es so schnell gehen?

American Physical Trainer Kindal Boyle hat auf seiner Lifting Revolution Website veröffentlicht, dass es möglich ist, bis zu 5 kg mehr an Schwellungen zu bekommen, ganz plötzlich und ohne tatsächlich fett zu werden. Das wäre die Erklärung für jene Tage, in denen du ein Kleidungsstück trägst, das du vor zwei Tagen getragen hast, aber jetzt ist es enger.

Der Durchschnitt liegt laut Trainer bei bis zu 2,5 kg Schwellung, aber die Anzahl kann sich je nach Ernährung und körperlicher Aktivität verdoppeln. "Denken Sie daran, dass eine Zahl nichts über Sie oder Ihren Körper widerspiegelt. Er sagt Ihnen nicht, wie viel Ihres Körpers Muskeln oder Fett ist, er sagt Ihnen nicht, wie schön Sie sind", sagt sie. dass, wenn Sie in den letzten Tagen nicht mehr als 14.000 Kalorien aufgenommen haben, Ihre Gewichtszunahme nicht fett ist. Beachten Sie, dass Sie, um ein Kilo mehr zu bekommen, etwa 3.500 zusätzliche Kalorien zu sich nehmen müssen ", erklärt Kindal. > Coach weist auf die wichtigsten Ursachen der Schwellung

Wassereinlagerungen aus

Verstopfung

  • während der Menstruation hormonelle Veränderungen
  • zu viel Salz (Retention von bis zu einem Liter Wasser und durch den Körper führen kann)
  • einfache Kohlenhydrate (verarbeitete Lebensmittel vermeiden und Vollwertkost wählen)
  • nach Gewicht Entzündung (für Muskel wächst, schafft der Körper einer Entzündung, so dass Sie mehr geschwollen und schwer).
  • zusätzlich, können Sie auch schließen Sie einige Nahrungsmittel ein, die Schwellung unterdrücken:
  • Trinken Sie mehr Tee

Als Nährstoffe Koffein-reiche Tees machen eine Person wie Urinieren häufiger, hilft, überschüssige Flüssigkeit und Giftstoffe zu beseitigen, Schwellungen zu reduzieren und den Körper zu reinigen. Die meist empfohlenen Tees für diesen Zweck sind weißer Tee, grüner Tee, Schachtelhalm, Mais Haar, Luzerne, Hibiskus, Steinbruch und Löwenzahn Löwenzahn.

Lean Proteine ​​

Protein mit geringerem Fettgehalt, wie Eier, magerer Käse, weißes Fleisch (Geflügel und Fisch) und Soja können als natürliches Diuretikum wirken und dem Körper helfen, überschüssiges Wasser zu eliminieren. "Wasser kommt dort hin, wo es am meisten gebraucht wird, dh wo es weniger hat, was bei Proteinen der Fall ist", sagt Ernährungsberaterin Roseli Rossi.

Ballaststoffe und Flüssigkeiten

"Eine ballaststoffreiche Ernährung trägt dazu bei für Schwellungen, wenn die Flüssigkeitsaufnahme nicht ausreicht ", sagt Ernährungswissenschaftlerin Camila Borduqui. Dies liegt daran, dass überschüssige Ballaststoffe im Darm konzentriert und zu Verstopfung führen, ein anderes Mittel, das Schwellungen verursacht. Wenn der Verbrauch von Fasern und Flüssigkeiten ausgeglichen ist, ist der Effekt sogar entgegengesetzt, begünstigt den Darmdurchgang und beseitigt die Schwellungen. Die empfohlene Mindestfasermenge beträgt 30 g pro Tag, kombiniert mit der Aufnahme von zwei Litern Wasser im Durchschnitt. Ballaststoffe werden in Getreide, Kleie, Vollwertkost, Obst und Gemüse gefunden.


Indische Lebensmittelzutaten tragen zur Gewichtsabnahme bei

Indische Lebensmittelzutaten tragen zur Gewichtsabnahme bei

Indische Küche, bekannt für würzige Gerichte verwendet werden, können Sie in der Ernährung erhalten nicht nur weil es eine abwechslungsreiche Ernährung läßt, sondern auch, weil sie einen Beitrag zum der Verlust von Pfunden. Nach Forschung an der Universität von São Paulo (USP), Curcumin, eine Substanz, die in den wichtigsten Gewürzen in Indien verwendet, Bekämpfung entzündlicher Prozesse Fettleibigkeit verbundene.

(Essen)

ÜBerschüssiges Vitamin D kann schädlich für das Herz sein

ÜBerschüssiges Vitamin D kann schädlich für das Herz sein

Eine an der Johns Hopkins University School of Medicine durchgeführte Studie besagt, dass Vitamin D-Spiegel über dem Normalwert das Risiko einer Entzündung erhöhen können Bei der Durchführung der Studie haben die Forscher fünf Jahre lang Daten aus einer nationalen Befragung von mehr als 15.000 Erwachsenen untersucht.

(Essen)