de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Studie verbindet Zahnverlust Gesundheit bei älteren Patienten

Studie verbindet Zahnverlust Gesundheit bei älteren Patienten

Wenn Sie wenig oder gar keine natürlichen Zähne im Alter von 70, können Sie in beschleunigtem Tempo Alterung werden. ? Es ist wichtig, ernsthaft die schlechte Zahngesundheit zu nehmen, weil diese Menschen insgesamt ein höheres Risiko von körperlichen und / oder kognitiven Verfall sein kann?, Sagt Dr. Poul Holm-Pedersen, Kopenhagen Gerontological Oral Health Research Center.

Die Forscher die Anzahl der Zähne intakt in 573 Männer und Frauen 70 Jahre ohne Behinderung in Kopenhagen bewertet verbleibenden 1984 lebenden Wenn die Studie begann, weniger als 20% hatten 20 oder mehr Zähne, und über 40% hatten keine Zähne. Der Beginn der Behinderung wurde unter Studienteilnehmer durch Follow-up-Bewertungen 5 durchgeführt bestimmt, 10, 15 und 20 Jahre später, während die Sterblichkeit der Probanden in den darauffolgenden 21 Jahre beurteilt.

Weiter in der Colgate-Website zu lesen .


Müde Augen: Kennen Sie 6 Symptome und wie Sie das Problem behandeln

Müde Augen: Kennen Sie 6 Symptome und wie Sie das Problem behandeln

Müde Augen sind ein sehr natürlicher Prozess, der praktisch alle Menschen ab dem 40. Lebensjahr betrifft. Im Laufe der Jahre verlieren die Augen die Fähigkeit, sich eng auf Objekte zu konzentrieren. Dies geschieht aufgrund des Verlustes der Elastizität der Augenlinse, die die natürliche Linse des Auges ist.

(Gesundheit)

Prostatakrebs: Bekommen Sie sieben Fragen über die Diagnose

Prostatakrebs: Bekommen Sie sieben Fragen über die Diagnose

Prostatakrebs ist der häufigste Krebs bei männlichen Brasilianern und die zweithäufigste Krebserkrankung in der Bevölkerung, gefolgt von Hautkrebs ohne Melanom. Laut dem National Cancer Institute (Inca) werden jährlich 60.000 neue Fälle geschätzt. In diesem Szenario ist es äußerst wichtig, die Untersuchungen durchzuführen und den Arzt aufzusuchen, vor allem diejenigen, die sich in einer Gruppe befinden, die von der Krankheit bedroht ist.

(Gesundheit)