de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

WHO verdoppelte die Empfehlung für pränatale Konsultationen, bis zu acht Konsultationen bis zur Geburt des Kindes

WHO verdoppelte die Empfehlung für pränatale Konsultationen, bis zu acht Konsultationen bis zur Geburt des Kindes

Im vergangenen Jahr starben weltweit etwa 303.000 Frauen aufgrund von Schwangerschaftskomplikationen. Darüber hinaus starben in den ersten 28 Lebenstagen rund 2,7 Millionen Säuglinge und 2,6 Millionen wurden tot geboren.

Die WHO nennt weitere 49 neue Empfehlungen zu Ernährung, körperlicher Aktivität, Tabak, Malaria, Bluttests , Tetanus-Impfstoffe und die Verwendung von Ultraschall. Es gibt auch Hinweise darauf, dass während der Schwangerschaft täglich 30 bis 60 mg Eisenpräparate und 0,4 mg Folsäure eingenommen werden.

In Brasilien empfiehlt das Gesundheitsministerium, dass schwangere Frauen mindestens sechs während der Schwangerschaft, zwei weniger als die neue WHO-Leitlinie. Nur 64% der Frauen erhielten während der Schwangerschaft vier oder mehr Schwangerschaften.


TMJ Störungen Gesichtsschmerzen bei vielen Menschen verursachen können

TMJ Störungen Gesichtsschmerzen bei vielen Menschen verursachen können

ÜBer 15% der erwachsenen Amerikaner unter chronischen Gesichtsschmerzen leiden. Einige häufige Symptome sind Schmerzen im Ohr, Zartheit des Kiefers oder des Kiefers, knallen, wenn Sie den Mund zu öffnen, oder sogar Kopfschmerzen und Nackenschmerzen. Eine häufige Ursache für diese Schmerzen sind die ATM-bezogene Probleme (TMD) bilaterales bilaterales Gelenk, das zusammen mit mehreren Muskeln des Unterkiefers / Oberkiefers das Öffnen und Schließen des Mundes ermöglicht.

(Gesundheit)

Watching Horror-Filme hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren und die Immunität zu verbessern

Watching Horror-Filme hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren und die Immunität zu verbessern

Auf diese Weise erhöht die Freisetzung von Adrenalin die Herzfrequenz, was den Stoffwechsel beschleunigt und Energieverbrauch, resultierend in Gewichtverlust. Eine Studie 2012 an der Universität von Westminster maß, wieviele Kalorien von den Freiwilligen gebrannt wurden, die zehn Horrorklassiker sahen.

(Gesundheit)