de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Neurolinguistisches Programmieren hilft bei der Behandlung von Phobien

Neurolinguistisches Programmieren hilft bei der Behandlung von Phobien

Eine Phobie ist eine übertriebene und unkontrollierbare Angst vor bestimmten Situationen oder Tieren und Gegenständen. Sie betrifft einen großen Teil der Bevölkerung und kann das persönliche und berufliche Leben der Menschen beeinträchtigen. Sie ist eine der am meisten untersuchten psychischen Störungen in der Welt.

Frauen leiden mehr unter Phobien als Männer. Diese übermäßige Angst kann Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz) auslösen, Atemnot, übermäßigen Schwitzen, Übelkeit, Schwindel, Schüttelfrost, Kribbeln, unter anderen Symptomen.

Eine Phobie eine übertriebene und unkontrollierbare Angst vor bestimmten Situationen oder Tieren ist und Objekte.

Viele Menschen leiden an Phobien und die häufigsten Fälle sind Flugangst, öffentliches Sprechen, Autofahren, Tiere und soziale Phobie. Wer kennt sie nicht einen Fall von jemand leidet, wenn Sie mit dem Flugzeug reisen müssen oder wenn ein Insekt in die Quere erscheint?

Aber wie Phobien zu erkennen und zu behandeln?

Auf dem Weg zur Kontrolle von Phobien, kann die Analyse sein ein gute Alternative Mit Hilfe eines Psychoanalytikers, die NLP nutzt (Neuro-Linguistisches Programmieren) als Werkzeug steht der Patient ihre Ängste und ihre Grenzen verwinden.

NLP wurde vorgeschlagen und in den 70er Jahren von zwei Amerikaner in Kalifornien entwickelt. Das Modell bestand darin, die Beziehung zwischen Geist (Neuro) und Sprache (linguistisch - verbal und nonverbal) zu beschreiben und wie die Verbindung dieser beiden im Körper durch physiologische Empfindungen interagiert. Dies führt zu einem ausgeprägten Verhalten im Individuum, so dass es möglich ist, dieses Verhalten zu studieren und zu verändern (Programmierung).

NLP ermöglicht es Menschen, Lösungen für ihre Probleme durch Emotionen, Empfindungen und Handlungen zu denken, umprogrammieren das Gehirn, so dass sie sie lösen können oder sie überwinden.

die Methodik besteht, mittels eines veränderten Bewusstseinszustand, wahrnehmen und alle Empfindungen identifizieren, die eine Emotion in unserem Körper erzeugt, beginnend immer von einem schlechten Gefühl (Problem), gehen durch eine Emotion der Herausforderung und gehen zu einer guten Emotion (etwas einfach und vollständig erreichbar), immer identifizieren, welche Empfindungen unser Körper bei jedem Schritt identifiziert und verankert. Nach dieser Umfrage und Registrierung machen wir das, was wir Programmierung nennen, wo wir durch NLP die guten Empfindungen auf die Situationen übertragen, in denen wir schlechte Empfindungen haben. So haben wir unser Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und Einsicht erhöhen, unsere Auflösungskapazität zu erweitern und einen anderen Ansatz und Maßnahmen zu etwas, das einmal gedacht als unauflöslich und riesige nehmen.

Durch NLP, wurde überraschend und positive Ergebnisse, die Beseitigung unserer lebt Glauben, der uns begrenzt und uns in unserem täglichen Leben so schlecht macht.


Erfolg sollte nicht auf das Berufsleben beschränkt sein

Erfolg sollte nicht auf das Berufsleben beschränkt sein

Was ist Erfolg für Sie? Ich war so glücklich, auf meiner letzten Geschäftsreise ein Airline-Magazin zu eröffnen und die Werbung für einen MBA zu sehen, die lautete: "Wenn es nur ein Job wäre, zu gewinnen, wäre es der Job, zu gewinnen." Seitdem sind mir viele Dinge eingefallen: Was denken die Leute heute darüber, was es im Leben zu gewinnen gilt?

(Wohlbefinden)

Nikotin Nasenspray: erfüllen die Vor- und Nachteile dieser Behandlung zur Raucherentwöhnung

Nikotin Nasenspray: erfüllen die Vor- und Nachteile dieser Behandlung zur Raucherentwöhnung

Nikotin-Nasenspray ist angezeigt Bei Patienten mit Nikotin-Nasenspray wird angezeigt Nikotinersatztherapie, die den Nasenspray Nikotin enthält, verwendet wird, wenn der Patient hohe Abhängigkeit hat, das heißt, wenn er mehr als fünf in einem bestimmten Test erzielt hat, den Fagerstrom Test genannt wird, oder wenn es die Geschichte Entzugssyndrom, wenn die Person des Rauches beraubt wird.

(Wohlbefinden)