de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Nathalie verloren Gewicht 15 kg und feiert: „Ich fühle mich viel besser über mich“

Nathalie verloren Gewicht 15 kg und feiert: „Ich fühle mich viel besser über mich“

Neues Jahr ist immer auch ein Versprechen, aber oft brauchen sie Zeit, um es zu erfüllen. Im Fall von Nathalie, einer 26-jährigen Journalistin, war ihr größtes Projekt zum Jahreswechsel 2013, sich besser um sich selbst zu kümmern. Sie fing an, körperlich aktiv zu werden, wechselte zu einem Job, mit dem sie sich identifizierte, aber die ultimative Entscheidung zur Gesundheitsveränderung begann erst im Mai 2013, als sie mit dem Schlankheitsprogramm Diät und Gesundheit begann. "Ich habe DS getroffen, als ich anfing Ich habe an My Life gearbeitet und es war eine Zeit, als ich sehr unzufrieden mit meinem Gewicht und Aussehen war. Ich entschied, dass es eine gute Chance wäre, das zu ändern ", sagt der Reporter. Um die kostenlose Diät und Gesundheit Anwendung herunterzuladen, klicken Sie hier.

Nathalie war immer übergewichtig, vor allem nach der Jugend, als sie das Syndrom der polyzystischen Ovarien entwickelte. "Ich habe lange gebraucht, um diagnostiziert zu werden, und in dieser Zeit hatte ich einen großen Zugewinn an Gewicht und Schwellungen, besonders bei den deregulierten Hormonen", erinnert er sich. Sie schaffte es, etwas abzunehmen, als sie anfing, mit einem Endokrinologen behandelt zu werden.

Sie erinnerte sich, dass sie die Diät immer als eine Einschränkung betrachtet hatte, etwas, dass sie viel leiden müsste, um ihr Ziel zu erreichen und deshalb nicht abnehmen oder irgendeine Diät versuchen würde (Entdecke sie Idealgewicht). Aber sie fühlte sich immer noch unzufrieden mit ihrem Körper, was sich erst heute änderte, als sie von 79 auf 64 kg wechselte. "Heute ist mein Selbstwertgefühl viel besser, ich fühle mich selbstsicherer und habe viel mehr Spaß." A: Als ich im April 2013 anfing, an My Life zu arbeiten, war ich super widerspenstig mit Essen und ich war nicht glücklich darüber. In einem Monat habe ich über 3 kg zugenommen und 79 kg erreicht. Es war eine Zeit, als ich sehr unzufrieden mit meiner Erscheinung war, ich fühlte mich tatsächlich aufgebläht und hässlich. Zu dieser Zeit (Mai 2013) durchlief ich den Prozess der Integration Meines Lebens und ich wusste mehr über die Ernährung und Gesundheit, da beide zur selben Gruppe gehören. Ich dachte, es könnte eine Chance sein, mich selbst zu widmen und ohne Drogen und ohne mich zu verlieren, Gewicht zu verlieren. Am nächsten Wochenende ging ich mit meinen Freunden in eine kleine Bar und als ich mich auf den Fotos sah, fühlte ich mich furchtbar fett.

Haben Sie schon einmal andere Diäten ausprobiert?

Nathalie später - Foto: Julio Piccin

A: Ich war schon immer auf der Endokrinologen wegen der PCO-Syndrom, aber am Ende Ärzte wegen Änderungen in der medizinischen Vereinbarung geändert. Im Jahr 2009 begann ich, mich mit einem Spezialisten zu beraten, der neben der Behandlung des polyzystischen Ovars beschloss, mir Medikamente zum Abnehmen zu geben. habe ich die Behandlung und bekam 68 kg wiegen, aber wenn ich gerade begonnen interning die Seite der Medizin verlassen und fettere zurückzubekommen

Welche Tools mehr Sie in der Gewichtsverlust Prozess half

. A: Ich habe immer über die Gesundheit geschrieben und Ich muss zugeben, dass ich immer wusste, wie ich mich ernähre. Allerdings dachte ich, es wäre okay, ich würde nicht abnehmen, und ich aß weiter, von dem ich wusste, dass es nicht gesund war, nur um glücklich zu sein. Als ich anfing zu markieren, was ich im Diät- und Gesundheitstagebuch aß, schaffte ich vom ersten Tag an, im DS-Score zu bleiben. Allmählich begann ich zu sehen, wo ich meine DS-Punkte verwendete und einige Dinge änderte, die ich konsumierte, um mehr Punkte in den Hauptmahlzeiten zu bekommen. Ich ersetzen Vollmilch für Mager, gewöhnliche Kekse für leichtere Versionen und meinen Tag zu Tag Produkten wie Kartoffelsticks geschnitten und frittierten Lebensmitteln, nach und nach meiner Ernährung verbessert hat. Das heißt, ich erlebte eine echte Änderung der Gewohnheiten, eine Ernährungsumbildung! Ich habe das Points Journal immer mehr benutzt. Ich markierte, was ich jeden Tag nach dem Essen aß und am Ende den Nachmittagssnack einplante, immer mit einem Rand zum Abendessen. Aber das Wichtigste im Tagebuch war das Gefühl, dass ich mich selbst befriedigen musste, was ich aß. Jedes Mal, wenn ich die Naht löste, fühlte ich mich schuldig, und so machte ich einen gesunden Austausch.Sie seitig mit Ernährungserziehung zu körperlicher Aktivität

Nathalie vor - Foto: Julio Piccin

A: Im Januar 2013 kam ich zurück körperliche Aktivität zweimal pro Woche zu tun, was auch mir in dem Gewichtsverlust Prozess geholfen. Sie waren Aerobic-Übungen und mit ihnen bekam ich eine Herz-Kreislauf- und Atem-Kondition, die ich immer brauchte. Als ich mit dem Abnehmen fertig war, erkannte ich, dass ich auch Fett für Magermasse wechseln musste, und ich begann zwei bis drei Mal pro Woche Krafttraining zu machen, durchsetzt mit Turnunterricht.

Was waren die Haupthindernisse beim Abnehmen? Wie hast du sie überwunden?

A: Ich denke, die größte Herausforderung des Tages war es, mit Wochenend-Situationen umzugehen und Versuchungen zu widerstehen. Meine Freunde gehen gern essen, und ich brauchte lange Zeit eine Menge Willenskraft, um bei diesen Mahlzeiten nicht zu dekompensieren. Oft würde ich zum Beispiel eine Pommes frites loswerden, aber ich würde einen Salat mit gegrilltem Hauptmahl essen, um auszugleichen. Viele Male aß ich auch Salate in Restaurants, die für ihre Snacks bekannt sind.

Was war neben dem Gewicht die wichtigste Veränderung oder Verbesserung, die mit Ihrer Gewichtsabnahme einherging?

A: Zusätzlich zum Gewicht, Ich habe einige Veränderungen in meinem Leben gefunden. Mein Selbstwertgefühl hat sich sehr verbessert, heute kaufe ich Klamotten mit viel mehr Selbstvertrauen, es geht mir besser, wenn ich mit meinen Freunden in Bars und Balladen gehe, faire Klamotten kaufe und mich viel besser fühle. Ich habe auch mehr Veranlagung, besonders nachdem ich mit körperlicher Aktivität begonnen habe. Und ich muss DS nur danken, denn ohne ihn hätte ich nicht die Disziplin gefunden, die ich brauchte, um mein Ziel zu erreichen. Das Programm war der Weg, mich selbst zu organisieren, besser zu verstehen, was ich in meiner Ernährung vermisste und ein Motivator für Veränderungen.


Wie Lucyméri 12 Kilo verloren und überwanden eine Fettleber

Wie Lucyméri 12 Kilo verloren und überwanden eine Fettleber

Ein pensionierter Pädagoge Lucyméri Der 54-jährige Valente verbrachte einen Großteil seines Lebens damit, mit der Waage zu kämpfen. „Als Kind war ich mollig. Ich habe mehrere Diäten, aber am Ende gehe zurück auf mein früheres Gewicht, weil sie gelernt, meine Gewohnheiten zu ändern“, sagt er. Es wurde sogar Drogen zu nehmen, um Gewicht zu verlieren manchmal.

(Essen)

Die Kraft zum Training Set und fit bleiben

Die Kraft zum Training Set und fit bleiben

üBen viele Menschen körperliche Aktivität und sind frustriert von den Ergebnissen. Sie können nicht abnehmen oder den Körper definieren. Bei den Übungen beginnen sich die Muskeln kräftig zu kontrahieren, das Herz schlägt schneller, um das Blut in den ganzen Körper zu pumpen und die Lungen arbeiten hart.

(Essen)