de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Lernen Sie Legasthenie bei Kindern zu erkennen und zu behandeln

Lernen Sie Legasthenie bei Kindern zu erkennen und zu behandeln

Eltern oft auch Sie können die Schwierigkeit nicht identifizieren. Denken Sie darüber nach, spezialisiert sprach mit Fachleuten in diesem Thema, die erklärt, wie Legasthenie zu identifizieren und wie Eltern und Lehrer können Maßnahmen ergreifen, um das Kind

Dyslexie zu helfen.? - Foto Getty Images

Identifizierung von

Da dies eine ist Legasthenie, Legasthenie tritt erst am Ende der Alphabetisierung und in den ersten Schuljahren (1. und 2. Schuljahr) auf. Das Kind beginnt zu lernen Lese unerwartete Schwierigkeiten zu zeigen, obwohl andere Fähigkeiten haben.

Eine Logopädin und pädagogischer Psychologe sagen, dass die Grundschule Indikator ist das Kind nicht mit der gleichen Leichtigkeit von Kollegen und Schreiben haben viele Mängel und den Austausch liest von Briefen. „Der Widerstand gegen das Lesen und Schreiben Aufgaben werden zunehmend zeigen, die anfängliche Begeisterung als Folge der Frustrationen ersetzen sie, nicht aus Faulheit oder Desinteresse zu erleben beginnt“, sagte Clelia.

Aber nach Clélia, es ist wichtig zu bedenken, dass nicht alle Lernschwierigkeiten von der Dyslexieordnung sind. Daher ist eine frühzeitige Diagnose notwendig, sei es Dyslexie oder eine andere Lernstörung.

Je später die Diagnose gestellt wird, desto geringer ist das Selbstwertgefühl des Kindes und kann von Freunden ausgeschlossen werden

Diagnose ist es wichtig, dass der Lehrer dem Fachmann beitritt, der das Kind behandelt und so eine andere Art des Lernens kombiniert. Der Psychotherapeut von Kindern und Jugendlichen Mirian Barros Konto, das nicht nur der Psychologe, der die Diagnose stellt, aber der Lehrer zusammen, Eltern, Logopäden, Schulpsychologen usw.

Je später die Diagnose gestellt wird, ist die meisten Kind mit der geringes Selbstwertgefühl, und kann durch Gruppen von Freunden ausgeschlossen werden, und dies führt zu mehreren Problemen. Studien haben gezeigt, dass Kindersuizidraten mit der Schule und insbesondere mit Dyslexie aufgrund von Mobbing in Verbindung stehen. Manchmal kann selbst der Lehrer beeinflussen die ein geringes Selbstwertgefühl, da es sich nicht um das Problem identifizieren

Dyslexie -. Foto Getty Images

Die Rolle des Lehrers

Je positiver die Legastheniker Fähigkeiten hervorgehoben werden, mehr Ihr Selbstwertgefühl wird gestärkt. Der Lehrer sollte nicht auf die Schwierigkeiten des Kindes aufmerksam machen, sondern auf deren Erfolge.

Clélia sagt, dass das Ideal ist, dass Kinder mit besonderen Bedürfnissen natürlich in die Aktivitäten der Gruppe einbezogen werden, nicht aus den Augen verlieren spezifische Schwierigkeiten. „Unter Berufung auf gut pädagogischen Sinn, Sensibilität und Ausbildung des Lehrers, weiß er Aufgaben verteilen, gemäß den Möglichkeiten eines jeden“, sagt der Experte.

Prüfungen und Schularbeiten

Nach der Diagnose von Legasthenie und identifiziert (9) Es ist wichtig, dass der Lehrer die Fragen im gesamten Raum vorliest und diese dann überprüft Lesen Sie individuell mit dem Legastheniker, angesichts der Zweifel, die er haben könnte, um die Aussagen zu verstehen, wie Clélia sagt. Der Schüler kann auch Fragen mündlich beantworten, sobald er oder sie den Inhalt der Antworten kennt, aber Schwierigkeiten hat, sie zu schreiben. Andere Methoden können verwendet werden, um die Tests durchzuführen und in der Klasse zu arbeiten, abhängig von den Schwierigkeiten und Fähigkeiten des Kindes.

Legasthenie - Foto Getty Images

Eltern und Schüler: Umgang mit Vorurteilen

Um eine gute Koexistenz innerhalb des Klassenzimmers zu haben, ist es äußerst wichtig, dass der Lehrer die Legasthenie nicht individualisiert, sondern Fügen Sie es in die Gruppe ein. Er sollte der Klasse den Unterschied erklären: "Wenn Schulkinder daran gewöhnt sind zu erkennen, dass diese Unterschiede existieren und dass einige mehr Aufmerksamkeit brauchen als andere, leiden die Schüler nicht", sagt Psychotherapeutin Miriam. Der Lehrer sollte der Klasse erklären, was Dyslexie ist, erzählen, welche berühmten und erfolgreichen Menschen legasthenisch waren und sind - wie Albert Einstein und Bill Gates - und mit Schülern über die verschiedenen Lernbedingungen sprechen, die es gibt. Clelia sagt, dass der Erzieher niemals Frömmigkeit, sondern Wissen und Verständnis ansprechen sollte. "Das ist Erziehung!" Sagt er. Diese Aktion kommt mit den Eltern von Legasthenikern und Kollegen zusammen, die dieses Lernen verstärken sollten.

Die Rolle der Eltern ist wesentlich für die vollständige Bildung des Kindes.

Die Psychopedagoge Clélia warnt in der Mehrheit Das Vorurteil kommt von Zeit zu Zeit durch die Eltern, die ihren Sohn durch die Tatsache, dass sie anders behandelt werden, beleidigt fühlen. "In diesen Fällen ist es immer interessant, ein Elterntreffen abzuhalten, um das Thema zu diskutieren und zu erklären, dass jeder ein spezielles Bedürfnis hat, das angesprochen werden muss", rät er dem Fachmann.

Eltern von Kindern mit Legasthenie sollten das verstehen Betrachten Sie eine andere Behandlung im Sinne von "erleichtern" für das Kind, es ist tatsächlich ihre Bedürfnisse zu erfüllen. "Es ist das gleiche wie eine Familie mit vielen Kindern, in denen jeder entsprechend behandelt wird, was er braucht", sagt Clélia.

Legasthenie - Foto Getty Images

Was Eltern tun können (und sollen!)

Die Rolle der Eltern ist essentiell für das volle Training des Kindes. "Sie sollten ihren Erfolg ermutigen, immer viel Geduld haben, lesen und sich darüber informieren", sagt Miriam. Sie sagt, dass insofern Eltern sich informieren, sie die Störung anders sehen. "Eltern sollten die Krankheit kennen und verstehen, dass dies kein siebenköpfiges Tier ist", sagt der Psychotherapeut.

Lese- und Schreibschwierigkeiten entstehen durch Lesen und Schreiben, sagt die Logopädin Clélia, die ihr empfiehlt zu helfen das Lesen der Kinder. Aber der Unterschied zwischen Lesen und Lesen mit Kindern ist wichtig: Es ist wichtig, mit Ihren Kindern Buchhandlungen oder Bibliotheken zu besuchen und ein geeignetes Buch auszuwählen, damit sie gemeinsam lesen und Eindrücke austauschen können. "Eltern sollten sich neben das Kind setzen, um das Lesen mit Ohren, Augen und Herz zu begleiten", sagt er.

Nach dem Lesen können die Eltern Fragen und Antworten zu jedem Absatz des Textes vorschlagen das Kind wird erzählen, was er gelesen hat und was er gehört hat, in Erinnerung Themen suchen, die sich auf das Thema der aktuellen Lesung beziehen, Wörter im Text entdecken, unter anderem, die das Lesen einer Familienaktivität, einer gemeinsamen Lesung, machen.

Es gibt Brettspiele, die allgemeines Wissen beinhalten und Assimilation unterstützen können, wie zum Beispiel Kreuzworträtsel. Sie machen das Lesen und Schreiben zu einer angenehmen Sache, nicht zu einer einfachen "Hausaufgabe".


Wie sollte die Rücksprache mit dem Arzt, nach den zwei Jahren alten?

Wie sollte die Rücksprache mit dem Arzt, nach den zwei Jahren alten?

Monatliches pädiatrisches Follow-up ist zu Beginn des Lebens des Kindes unerlässlich, und nach einem Jahr sollten Arztbesuche alle drei Monate durchgeführt werden . Dann, zwischen drei und sechs Jahren, können Konsultationen mit dem Kinderarzt halbjährlich sein. Ab diesem Zeitpunkt reichen jährliche Routinebesuche aus, um das Wachstum und die Krankheitsprävention besser zu überwachen.

(Familie)

Depression in der Schwangerschaft erhöht das Risiko gestresster Kinder

Depression in der Schwangerschaft erhöht das Risiko gestresster Kinder

Kinder, deren Mütter an Depressionen während der Schwangerschaft litt eher geboren werden gestresst oder mit anderen neurologischen und Verhaltensstörungen, nach der Studie von der University of Michigan (USA) . Zum Abschluss der Studie verfolgten die Forscher 254 schwangere Frauen in ihren 20ern. Alle Mütter, die mit Depression konfrontiert wurden, manifestierten das Symptom in der 28.

(Familie)