de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Gesundheitssekretariat bestätigt Gelbfieber-Affentod im südlichen MG

Gesundheitssekretariat bestätigt Gelbfieber-Affentod im südlichen MG

Die Fälle von Gelbfieber haben sich in der gesamten südostbrasilianischen Region widergespiegelt und verursachen Wachsamkeit in allen Bevölkerungsgruppen. Am Dienstag (5) bestätigte das Gesundheitsamt der Stadt Extrema, Süd-Minas Gerais, My Life den Tod eines Affen, der vor 15 Tagen in der Stadt gefunden wurde, infiziert mit Gelbfieber.

Nach den Informationen berichtet, der Affe sei in einem Wald am Gipfel der Ziegen, einem Touristenort in der Stadt, gefunden worden. Aus diesem Grund hat die Stadt Extrema bekannt gegeben, dass sie die Gelbfieber-Impfkampagne über das Gesundheitssekretariat durchführt.

Wer hat also nie eine Dosis des Gelbfieberimpfstoffs erhalten? Die Kampagne wird am 6. Dezember fortgesetzt. Alle Bewohner von Extrema von 9 Monaten bis 59 Jahren können geimpft werden, ausgenommen Schwangere und Kleinkinder. Um den Impfstoff zu bekommen, gehen Sie einfach zur nächsten Gesundheitseinrichtung. Laut Rathaus müssen Sie den Impfausweis mitbringen und für diejenigen, die bereits mindestens 1 Dosis im Portemonnaie haben, müssen Sie nicht mitmachen.


Anzeige anpassen, um Ermüdungserscheinungen zu vermeiden

Anzeige anpassen, um Ermüdungserscheinungen zu vermeiden

Aufgrund des Zeitmangels ist es üblich, an ungewöhnlichen Orten zu lesen, etwa im Bus, im Bett und in dunklen Umgebungen. Aber können diese Lesegewohnheiten das Sehvermögen beeinträchtigen? Nach Ansicht des Augenarztes Wagner Ghirelli, je mehr wir lesen, desto besser. "Wer viel liest, hat eine bessere visuelle Kapazität und liest schneller", sagt er.

(Gesundheit)

Haarausfall Symptome von Chikungunya betrachtet wird

Haarausfall Symptome von Chikungunya betrachtet wird

Das Gesundheitsministerium enthielt Haarausfall als eine der die Symptome von Chikungunya, die nach dem akutesten Stadium der Krankheit auftreten können. Das Problem, Telogeneffluvium genannt, verursacht wird, nicht nur von Chikungunya, sondern auch durch Stress und Mangel an Vitaminen. Die effluvium tritt auf, wenn eine erhebliche Anzahl von Haaren, die in der Anagenphase (Wachstumsphase) sind stimuliert werden in die Ruhephase (sie hören auf zu wachsen) und anschließend in die telogene Phase (Fall).

(Gesundheit)