de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

15 Tipps lernen, eine gesunde Ernährung zu haben,

15 Tipps lernen, eine gesunde Ernährung zu haben,

die Bedeutung, von der ernährungsphysiologischer Sicht, ausreichende Nahrung in jedem Alter ist unbestreitbar um sicherzustellen, Wachstum und physiologische Entwicklung, Gesundheit und die individuelle wohl~~POS=TRUNC zu halten.

im Laufe der Geschichte, Essen ein ständiges Anliegen, aufgrund des Mangels, Fülle, oder durch die Art der aufgenommenen Nahrung gewesen. Es ist nicht genug, Zugang zu Nahrung zu haben, es ist ebenso wichtig, die richtigen Komponenten und die richtigen Mengen in verschiedenen Lebensstadien zu wählen.

Die Nahrung, die wir essen, hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Durch die Aufrechterhaltung der Fitness und richtiger Ernährung mindern Sie das Risiko, durch Lebensmittel bedingte Krankheiten wie Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs zu entwickeln, und schützen sich vor Infektionen, da Nährstoffe die körpereigenen Abwehrkräfte stärken.

Um eine ausgewogene Ernährung zu erhalten, müssen wir ein paar Schritte folgen:

1- Durchführung von fünf bis sechs Mahlzeiten pro Tag

Wir können nicht alle Mahlzeiten (Frühstück, Snack am Morgen, Mittagessen, Nachmittag, Abendessen und Abendessen), die alle drei Stunden erledigt werden müssen. Diese Praxis zwingt uns, in jedem von ihnen weniger zu essen, da es keine langen Fastenperioden geben wird. Große Snack-Optionen zwischen den Mahlzeiten sind die getrockneten Früchte wie Aprikose, Banane, Traube, Apfel und Ananas und Ölsaaten wie Walnüsse, Kastanien, Pistazien, Mandeln und Haselnüsse.

2 Vollkornprodukte auf dem Menü enthalten

Es gibt mehrere Produkte, die wir täglich konsumieren, die ihre ganze Version wie Reis, Brot und Pasta ersetzen können. Bereits Hafer, Quinoa Cerealien wie, Amaranth, Roggen und Gerste kann ein Teil von einigen unserer refeições.Eles sind reich an Ballaststoffen, die Sättigung führen, helfen, die Kontrolle Blutzuckerspiegel und Cholesterinspiegel im Blut, und die Darmpassage regularisieren;

3- Essen von Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten

Diese drei Arten von Lebensmitteln dürfen nicht aus der Nahrung genommen werden. Wir sollten sie täglich essen, bevorzugt in die Saison zu geben und organischen, die höhere Nährstoffgehalt haben -. Sind Quellen von Vitaminen und Mineralien, die das Immunsystem und schützen vor Viren und Infektionen

stimulieren Jedes Mal, wenn Sie ein Lebensmittel wählen, fliehen aus frittierte Lebensmittel

4 - Reduzieren Sie den Verzehr von fettem Fleisch

Rotes Fleisch und Schweinefleisch sind reich an gesättigten Fetten, die unserem Körper nicht gut tun. Bevorzugt werden mageres Fleisch (Fisch, Hähnchenbrust), möglichst in ihrer organischen Form.

5- Vermeiden Sie Frittieren im Allgemeinen

Vermeiden Sie beim Braten ein Frittieren.

6- Verwenden des Systems "Dampf"

Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie Gemüse garen.

7- Kaltgepresste Pflanzenöle bevorzugen

Sie sind reich an ungesättigten Fetten, die für den Körper vorteilhaft sind und helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Unter diesen Augen sind: extra natives Olivenöl, Leinöl, Macadamia-Öl, Rapsöl, Sesamöl usw.

8 verkleinern Sie die Aufnahme von Embedded-Produkten

Die verarbeiteten Lebensmittel in Natrium hoch sind, raffinierter Zucker und Transfett.

9- Reduzieren Sie den Konsum von alkoholischen Getränken und Softdrinks

Wenn Sie keinen natürlichen Fruchtsaft zubereiten können, entscheiden Sie sich für fertige Bio-Säfte oder Eistees. Diese Optionen sind wohltuender und erfrischender als Alkohol und alkoholfreie Getränke.

10- Trinken Sie keine Flüssigkeiten während der Mahlzeiten.

Diese Gewohnheit stört den Verdauungsprozess, der Gas und Verstopfung verursachen kann. Darüber hinaus ist es Gewichtsverlust behindert

11- Vorsicht Salz der Zugabe in Essen

Verwenden Sie andere Gewürze den Geschmack von Lebensmitteln wie Kräuter :. Rosmarin, Oregano, Kurkuma, Kümmel und Thymian zu verbessern .

12- vermeiden sie übermäßigen Konsum von Zucker

Verwenden sie natürliche Süßstoffe wie Agave-Extrakt, der einen niedrigen glykämischen Index hat, was bedeutet, es langsam vom Körper aufgenommen wird, und enthält Mineralien wie Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium;

13- Machen Sie Mahlzeiten an einem ruhigen Ort

Denken Sie daran, fern vom Fernseher zu bleiben und das Essen gut zu kauen. Ein gutes Kauen stimuliert das Sättigungszentrum und somit kann mit kleineren Mengen von Lebensmitteln erfüllt werden.

14- mehr Wasser Einnahme von

Es geht um acht bis 10 Gläsern Wasser nimmt die jeden Tag, um sicherzustellen, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, eine verbesserte Darmfunktion, Filtration des Blutes zu erleichtern und die Entgiftung des Körpers.

15- regelmäßig Sport treiben kann

zusätzlich zur Verhinderung von Übergewicht und Adipositas, verbessert die Sauerstoffversorgung, die Blutzirkulation, erhöht die und der Widerstand des Organismus.

Quelle: Flávia Figueiredo - Ernährungsberaterin des Mundo Verde Netzwerks


Menopause und Gewichtsverlust: verminderter Stoffwechsel Gewichtsverlust behindert

Menopause und Gewichtsverlust: verminderter Stoffwechsel Gewichtsverlust behindert

Die Menopause ist durch den Rückgang der ovarian Produktion von Östrogen und Progesteron. Es ist der Übergang, der die fruchtbaren Jahre beendet und eine neue individuelle Erfahrung für die Frau darstellt. Dieser hormonelle Rückgang kann mehr oder weniger zu Veränderungen der Energieniveaus, des Gedächtnisses, der Knochengesundheit, des Verlustes von Muskelmasse, der Herzgesundheit und emotionaler Veränderungen führen.

(Essen)

In der Schule oder bei der Arbeit: Sicheres Aufbewahren von Lebensmitteln

In der Schule oder bei der Arbeit: Sicheres Aufbewahren von Lebensmitteln

Obwohl die häufigsten Fehler häufiger bei der Zubereitung von Speisen als bei der Konservierung auftreten, ist in beiden Fällen Vorsicht geboten. Möchten Sie lernen, wie Sie Mahlzeiten und Snacks, die Sie zur Arbeit mitnehmen, richtig vorbereiten oder in die Lunchbox für Kinder schicken können? Klicken Sie hier und sehen Sie sich die Tipps an.

(Essen)