de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Fakten zu Diabetes und Mundtrockenheit (Xerostomie)

Fakten zu Diabetes und Mundtrockenheit (Xerostomie)

Warum treten Diabetes und Mundtrockenheit häufig bei denselben Patienten auf? Zwei der Hauptgründe für Mundtrockenheit bei Menschen mit Diabetes sind die Nebenwirkungen von Medikamenten und hohen Blutzuckerspiegel. Andere Ursachen, die nicht direkt mit Diabetes zusammenhängen, aber das Problem verschlimmern können, sind: schlechte Hydratation, Mundatmung und Rauchen. Die Entwicklung einer diabetischen Neuropathie kann auch einen trockenen Mund verursachen.

Auswirkungen des Mundtrockenheit auf die Mundgesundheit

Ihr Mund wird trocken, wenn Sie nicht genug Speichel produzieren. Zusätzlich zu seiner Rolle bei der Nahrungsverdauung wäscht Speichel Speisereste und Bakterien aus den Zähnen und neutralisiert Säuren im Mund, um Karies und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen. Daher erhöht Speichelmangel das Risiko von Karies und Gingivitis. Dieser Zustand kann auch zu anderen Problemen führen, einschließlich Speicheldrüseninfektionen, oralen Läsionen, Pilzinfektionen (orale Candidiasis) und Irritationen um die Mundwinkel, zusammen mit zusätzlichen Problemen für Patienten mit Zahnprothesen. kann

Der erste Schritt ist Prävention. Wenn Medikamente ein Problem darstellen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten. Um zu verhindern, dass ein hoher Blutzuckerspiegel zu einem trockenen Mund führt, überwachen Sie regelmäßig den Blutzuckerspiegel und halten Sie ihn unter Kontrolle, indem Sie gut essen, Sport treiben, Medikamente verschreiben und andere Anweisungen von Ihrem Arzt erhalten. Vermeiden Sie auch andere Elemente, die zu trockenem Mund beitragen können, wie Rauchen und Mundatmung.

Achten Sie darauf, dass Sie viel Wasser trinken; Nehmen Sie kleine Schlucke Wasser den ganzen Tag statt große Mengen auf einmal zu trinken. Andere Dinge, die helfen können, sind: essen Gemüse und Früchte, die viel Wasser enthalten, und vermeiden Lebensmittel und Getränke mit hohem Salz- und Zuckergehalt, die die Fähigkeit haben zu dehydrieren. Es ist am besten, Alkohol, Koffein und trockene Lebensmittel wie Kekse und Toast zu vermeiden. Einige Quellen empfehlen ungesüßten Kaugummi oder zuckerfreie Süßigkeiten, um die Speichelproduktion zu stimulieren.

Wenn Sie alle diese Schritte befolgt haben und noch trocken sind, können Sie in den Apotheken künstliches Speichelspray oder flüssige Form kaufen. Falls nötig, fragen Sie Ihren Arzt über Mundspülungen oder Salagen, ein Arzneimittel, das die Speichelproduktion erhöht.

Mundhygiene bei trockenem Mund

Eine gute Mundhygiene ist wichtig, um Mundtrockenheit zu verhindern und das Problem zu lösen tritt auf. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens dreimal täglich, vorzugsweise nach den Mahlzeiten, und Zahnseide mindestens einmal am Tag.

Verwenden Sie nur Mundwasser wie Colgate Plax®, das keinen Alkohol oder Peroxid enthält, wie dies möglich ist Trockenheit verursachen. Um die angesammelten Bakterien in Ihrem Mund zu entfernen, verwenden Sie einen Zungenschaber. Für weitere Hilfe sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über Ihren Diabetes und Mundtrockenheit und fragen Sie, was getan werden kann, um das Problem anzugehen.


Nur 13% der Patienten mit Hypertonie folgen einer adäquaten Diät

Nur 13% der Patienten mit Hypertonie folgen einer adäquaten Diät

Eine Umfrage des Hospital Heart Institute (InCor) gibt an, dass nur 13,5% der Patienten mit Hypertonie, der Ernährung folgen benötigte Blutdruck zu kontrollieren. Die Studie wurde mit 949 Patienten aus der Stadt São Paulo durchgeführt. Es wurden Urintests durchgeführt, um nachzuweisen, dass die empfohlenen Salzmengen nicht überschritten wurden - höchstens 6 Gramm pro Tag.

(Gesundheit)

Microcephaly: Universitätskliniken werden Fachkräfte für spezifische Pflege ausbilden

Microcephaly: Universitätskliniken werden Fachkräfte für spezifische Pflege ausbilden

Eine Partnerschaft, die am Mittwoch (06) zwischen dem Gesundheitsministerium und der brasilianischen Krankenhausgesellschaft (EBSERH) in Verbindung mit dem Bildungsministerium unterzeichnet wurde, ermöglicht die Schaffung von mehr Räumen für die Ausbildung des Gesundheitspersonals der Lage, auf Missstände zu handeln aus dem Zika Virus, Dengue und Chikungunya-Fieber entstehen -.

(Gesundheit)

Interessante Artikel
Beliebte Beiträge