de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Erfrischungsgetränke haben bereits das Menü unzähliger Frauen verlassen, die um Gewicht und sogar erhöhte Cellulite besorgt sind. Jetzt sollte der Konsum von Getränken auch unter Männern fallen: Eine Studie fand heraus, dass das Trinken von Soda die Entstehung aggressiver Arten von Prostatakrebs begünstigen könnte. Die Studie wird in der nächsten Ausgabe des

Erfrischungsgetränke haben bereits das Menü unzähliger Frauen verlassen, die um Gewicht und sogar erhöhte Cellulite besorgt sind. Jetzt sollte der Konsum von Getränken auch unter Männern fallen: Eine Studie fand heraus, dass das Trinken von Soda die Entstehung aggressiver Arten von Prostatakrebs begünstigen könnte. Die Studie wird in der nächsten Ausgabe des

Lund University begleitet achttausend Männer im Alter zwischen 45 und 73 für einen Zeitraum von 15 Jahren. Die Ergebnisse zeigten eine 40% ige Erhöhung des Risikos, schwere Formen von Prostatakrebs bei Männern zu entwickeln, die täglich 330 Milliliter Soda tranken, was gleichbedeutend ist mit zu fast einer Dose pro Tag. Ein weiteres Ergebnis war, dass der Verzehr kohlenhydratreicher Nahrungsmittel wie Reis und Nudeln das Risiko, weniger aggressive Formen von Prostatakrebs zu entwickeln, um 31% erhöhte. Schließlich waren Zucker und Morgengetreide mit einer um 38% höheren Wahrscheinlichkeit assoziiert, weniger aggressive Formen von Prostatakrebs zu entwickeln. Prostatakrebs ist die zweithäufigste unter den Männern, gefolgt von Lungenkrebs. Um die Krankheit zu verhindern, geben Experten eine Liste von Empfehlungen, aber natürlich auch die Reduzierung des Kältemittelverbrauchs. Überprüfen Sie, was sie sind:

1. Trinkmilch Eine Quelle von Vitamin D und Kalzium, Milch hilft bei der Selbstzerstörung von Krebszellen. Es wird empfohlen, 500 ml des Getränks pro Tag zu trinken. Mehr als das kann schädlich sein. 2. Mit Knoblauch und Zwiebel würzen

Knoblauch und Zwiebeln können das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, um bis zu 30% reduzieren. Dies geschieht dank schwefelhaltigen Verbindungen und antioxidativen Nährstoffen in ihnen. Eine halbe Zwiebel oder zwei Knoblauchzehen pro Tag reichen aus.

3. Tomate essen

Reich an Lycopin ist Tomate ein berühmter Verbündeter derer, die Prostatakrebs verhindern wollen. Die Substanz mit einer hohen antioxidativen Kraft reduziert das Risiko der Erkrankung um bis zu 33%.

4. Soja

Genistein, eine Art Isoflavon, wurde in mehreren Studien als ein Element identifiziert, das die Selbstzerstörung von Krebszellen begünstigt. Investieren Sie in Getränke auf Sojabasis oder sogar Sojabohnen.


Die Symptome der Menopause können den Cholesterinspiegel erhöhen

Die Symptome der Menopause können den Cholesterinspiegel erhöhen

Mehrere Studien haben Hitzewellen mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Nun, neue Forschung in Washington DC (USA) auf der 22. Jahrestagung der North American Menopause Society vorgestellt werden eine Verbindung zwischen der Menopause und erhöhte Cholesterinwerte vermuten lässt.

(Gesundheit)

Chagas-Krankheit: Verstehen Sie die Lebensmittel übertragene

Chagas-Krankheit: Verstehen Sie die Lebensmittel übertragene

Es ist bekannt, dass die Chagas-Krankheit das Herz in der chronischen Phase wachsen lässt. Was normalerweise in der Schule lernt, ist, dass es durch Kot Barber Mücken übertragen wird - wenn er beißt, auch die Parasiten im Kot zu beseitigen neigt und coçarmos den Ort, den wir infizieren Ende Doch heute 70% der Infektionen.

(Gesundheit)