de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Diabetiker können eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung

Diabetiker können eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung

Es gibt viele Fragen, wenn eine Person findet ist bei Diabetes mellitus, hauptsächlich bei der Fütterung. Kann ich Brot, Kekse oder Reis essen? In welchen Mengen? Kann ich Rüben, Wassermelonen oder Karotten essen? Im Allgemeinen erhält der Patient die Führung von dem, was nicht essen kann, aber nicht weiß, was er kann.

Eigentlich, die Diabetiker sind, kann keine Nahrung essen Zucker, aber in kleinen Mengen, kann verbrauchen Lebensmittel, die Kohlenhydrate. Brot, Kekse, Reis und Nudeln können in geringen Mengen und vorzugsweise integral zu einem besseren Kontrolle Blutzucker.

Gemüse wie Salat, Rucola, Kresse, Kohl, Endivien, Chicorée, Spinat, unter anderem verzehrt werden, werden auf die gleiche Weise wie Gemüse wie Zucchini, Chuchu, Hülsenfrüchte, Kürbis, Auberginen, Blumenkohl und Brokkoli veröffentlicht. Karotten und Rüben sind ebenfalls auf der Liste.

Früchte können vier bis fünf Portionen pro Tag konsumiert werden, aber einer zu einer Mahlzeit.

Und die Knollen wie Kartoffeln, Maniok , Mandioquinha und Yam können konsumiert werden, wenn sie den Reis und in kleinen Mengen ersetzen. Das heißt, es ist nicht ratsam, Reis mit Kartoffeln oder Maniok zu konsumieren.

Früchte können vier bis fünf Portionen pro Tag, aber einer zu jeder Mahlzeit verzehrt werden. Wenn Fruktose, der Zucker in der Frucht, enthalten ist, kann der Blutzucker steigen, wenn mehrere Portionen gleichzeitig verbraucht werden. Zum Frühstück gehören zum Beispiel eine halbe Papaya Papaya. Vor dem Mittagessen eine silberne Banane und nach dem Mittagessen ein Stück Melone. Am Nachmittag Snack einen Apfel essen. Nach dem Abendessen, ein Klatsch.

Früchte wie Wassermelone, Orange und Mango können konsumiert werden, aber in kleinen Mengen. Eine kleine Scheibe Wassermelone zum Beispiel hat kein Problem. Unter den Bananen ist Bananensilber am häufigsten angezeigt.

Orangensaft ist für Diabetiker kontraindiziert, da er den Blutzuckerspiegel erhöht. Ein natürlicher Orangensaft hat im Durchschnitt vier Orangensaft, so ist es, als ob die Person wurde vier Portionen Obst auf einmal verbrauchen.

Wie für Fleisch, wir führen die Vermeidung jene fettig. Geben Sie Fisch, Hühnern und magerem Fleisch den Vorzug, wie Filet Mignon, Entlein, Limp Coxão und Eidechse. Achten Sie bei der Entnahme von Vögeln immer darauf, die Haut zu entfernen. Bei Fischen sollten sie mindestens einmal pro Woche verzehrt oder im Ofen gegrillt werden. Es ist gut, das Frittieren zu vermeiden.

Lesen Sie vor dem Verzehr verarbeiteter Produkte das Etikett. Einige Produkte auf dem Markt, sogar leicht, enthalten ein wenig Zucker und ein wenig Süßstoff, so dass Sie in diesen Fällen vermeiden sollten. Wenn sie keinen Zucker enthalten, können Joghurt, Gelees und Säfte verzehrt werden.

Vorsicht vor Suppen. Suppe von Mandioquinha, grüne Brühe, Suppe von Pasta und Cremes von Spinat oder Käse enthalten viel Kohlenhydrate. Am besten geeignet sind verschiedene Gemüsesuppen.

Es gibt mehrere Nahrungsmittel, die der Diabetiker konsumieren kann. Wichtig ist, die Mengen zu quantifizieren, damit Sie einem ruhigen und gesunden Leben folgen können.


FEEDING

FEEDING

Die Teilnehmer zufällig in zwei Gruppen eingeteilt. die folgte zunächst eine Diät, die ordentlich von einem Frühstück bestand, eine durchschnittliche Mittagessen und ein leichtes Abendessen (Bdiet), während der zweite wurde eingeladen, einer täglichen Diät zu folgen, die auf 6 kleinen Mahlzeiten (6Mdiet) basiert.

(Essen)

DASH-Diät nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch hilft, Depressionen verhindern

DASH-Diät nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch hilft, Depressionen verhindern

Die DASH-Diät, die für Ernährungsansatz steht Bluthochdruck zu stoppen wurde von National Heart, Lung, and Blood Institute der Vereinigten Staaten, um genau zu niedrigeren Blutdruck erstellt der Bevölkerung. Eine Studie, die von der American Academy of Neurology durchgeführt wurde, folgte 964 Erwachsenen im Alter von 80 Jahren im Durchschnitt.

(Essen)