de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Das Überstillen wird von den Gesundheitsberatern nicht angezeigt.

Das Überstillen wird von den Gesundheitsberatern nicht angezeigt.

Letzte Woche hat der Roman "Die andere Seite des Paradieses", Rede Globo, den Zuschauern eine Szene gezeigt, in der Kinderärzte befragt wurden. In der Handlung nimmt die Figur Nadia, gespielt von der Schauspielerin Viviane Giardini, den Enkel, der von Suzy, der von Ellen Roche lebte, gesäugt wird. Suzy ist jedoch nicht die Mutter des Kindes.

Der Ansatz in dem Roman verwendet wird als Cross-Stillen bekannt, die aus einer Frau besteht, die Milch hat, die das Baby eines anderen stillt. Die Neonatologie und Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft von Rio Grande do Sul Pediatrics (SPRS), erklären Celia Magalhães, dass einmal üblich waren grenzüber Förderung, mit Ammen, aber die Praxis ist nicht mehr wegen der Risikostreuung Krankheit empfohlen wie HIV, zum Baby. „Ich glaube, dass Programme, die ein großes Publikum haben sollten diesen Bereich verwenden, um die Dinge zu stimulieren, die wirklich Sinn machen“, sagte.

Im Roman die Quer Förderung erfolgt nach dem Charakter Karina, gespielt von Malu Rodrigues, oude Ihren Arzt Samuel , interpretiert von Eriberto Leão, dass seine Milch schwach ist. Daher sollte das Baby von einer anderen Person gestillt werden.

Bezüglich der "schwachen Milch", die in der Fernsehhandlung zitiert wird, hält der Kinderarzt einen schlechten Dienst, da die Qualität immer sehr gut ist. Ihrer Meinung nach, in der Vorstellung von Frauen und einigen Familien, je nach dem Aspekt der Milch, haben sie die Phantasie, dass er schwach ist. Was unterscheidet, ist in der Tat die Textur und Quantität produziert, die falsch interpretiert werden kann. Sollten Mütter im Zweifel immer nach einem Kinderarzt suchen?

Die Society of Pediatrics of Rio Grande (SPRS) bekräftigt, dass das Stillen eine Praxis ist, die für die Rettung vieler Leben in der Welt verantwortlich ist, wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erwähnt.

Stillen ist der ideale Weg, um das Baby zu ernähren und das Kind gegen verschiedene Krankheiten zu immunisieren und zu schützen. Stillen bringt auch langfristige Vorteile für Mutter und Kind. Es kann jedoch vorkommen, dass die Mutter ihr Baby nicht auf natürliche Weise stillen kann. Die Gründe sind vielfältig und reichen von mangelnder professioneller Anleitung, Stress und Schmerzen. In solchen Fällen kann der Arzt die Menschenmilchbank anzuzeigen oder Säuglingsnahrung verschreiben.

Was sind Milchbanken?

Einige Frauen, wenn sie Pflege ein Volumen von Milch zusätzlich zu den ernährungsphysiologischen Bedürfnissen Ihres Babys produzieren, und spenden Sie die überschüssige Milch an die Human Milk Bank (BLH). Dies ist eine öffentliche und staatliche Initiative, die mit einer Mutter- und / oder Kinderklinik verbunden ist und für die Förderung des Stillens und die Durchführung der Sammlung, Verarbeitung und Qualitätskontrolle von Kolostrum, Übergangsmilch und gereifter Muttermilch zur späteren Verteilung zuständig ist .

Es ist eine gemeinnützige Einrichtung, in der es verboten ist, bei der Beschaffung und Verteilung von Muttermilch zu kaufen und zu verkaufen. Die Angabe der HLB-Nutzung wird vom Arzt auf Situationen gemacht werden, wenn das Risiko der Unterernährung ist, zum Beispiel in Fällen von Früh geringem Gewicht nicht, infizieren Neugeborene und Menschen mit Immunschwäche saugen. Mit dem Rezept in der Hand sollte die Mutter zur nächsten BLH in ihrer Nähe gehen. Um eine Einheit zu finden, rufen Sie die Website der Human Milk Bank auf.


10 Inspirierende Filme zum Ansehen auf Netflix

10 Inspirierende Filme zum Ansehen auf Netflix

Wenn Sie nach Filmen voller Lebenslektionen und Motivationsgeschichten suchen, ist Ihr Platz hier. Wir haben die inspirierendsten Geschichten auf Netflix ausgewählt, die Ihnen einen anderen Blick auf die Welt geben. Schau es dir an und genieße: 1. Der Film erzählt die Geschichte eines verletzlichen und zurückgezogen lebenden Teenagers mit einem tiefen Sinn für die Welt und ohne eine Idee, wie man es macht.

(Wohlbefinden)

Alkoholkonsumgewohnheiten durch soziale Netzwerke beeinflusst werden

Alkoholkonsumgewohnheiten durch soziale Netzwerke beeinflusst werden

Eine Studie in der Zeitschrift Annals of Internal Medicine veröffentlicht erforschen quantitativ wie Konsumverhalten Alkohol verbreitet sich von Person zu Person in einem großen sozialen Netzwerk von Freunden, Kollegen, Geschwistern, Ehepartnern und Nachbarn, begleitet von 32 Jahren. Die Autoren gehören dem Massachusetts General Hospital, der Harvard Medical School, der Universität Boston und der University of California.

(Wohlbefinden)