de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Ab dem 45. Lebensjahr nimmt die kognitive Kapazität ab.

Ab dem 45. Lebensjahr nimmt die kognitive Kapazität ab.

Laut einer Studie des Nationalen Instituts für Gesundheit und medizinische Forschung von Frankreich in Partnerschaft mit dem University College in London könnten die kognitiven Fähigkeiten des Menschen bereits abzunehmen beginnen

Eine Serie von Gedächtnis-, Wortschatz-, Argumentations- und mündlichen Tests wurde mit 5.198 Männern und 2.192 Frauen zwischen 45 und 70 Jahren über 10 Jahre durchgeführt. Am Ende des Beobachtungszeitraums stellten die Forscher fest, dass das Verhältnis von logischem Denken und mündlichem Ausdruck bei Männern im Alter von 45 bis 49 Jahren um 3,6% und bei 65-70-Jährigen um 9,6% zurückging. Bei Frauen liegt der Rückgang bei 3,6% für die erste Gruppe und bei 7,4% für Frauen im Alter von 65-70 Jahren.

Diese Ergebnisse zeigen laut den Autoren, dass die kognitiven Leistungen abnehmen mit dem Alter. Wenn dieser Rückgang sehr ausgeprägt ist, kann die Person in Zukunft an Demenz leiden, wie Alzheimer.

Gelehrte behaupten, dass es wichtig ist, das Alter zu bestimmen, bei dem der kognitive Verfall beginnt, da es seitdem effektiver ist, mit Drogen zu handeln Die Alzheimer-Krankheit ist eine degenerative Erkrankung, die das Gehirn angreift und den Verlust kognitiver Funktionen wie Gedächtnis, Orientierungsfähigkeit und / oder oder Raum und Planungskapazität. Das Problem beginnt mit Veränderungen des Gedächtnisses und schreitet allmählich zur vollständigen Abhängigkeit des Patienten fort.

Alzheimer-Symptome gehen jedoch über das einfache Vergessen des Alltagslebens hinaus. Krankheitsträger haben Schwierigkeiten zu kommunizieren, zu lernen und zu argumentieren. Probleme wirken sich auf Arbeit und soziale und familiäre Aktivitäten aus. Da die Krankheit schwer zu diagnostizieren ist, ist es wichtig, dass Personen über 60 Jahre einen Arzt aufsuchen, um die Symptome besser zu verstehen. Eine frühzeitige Diagnose ist der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität und einer besseren Krankheitskontrolle.

Die Alzheimer Association in den Vereinigten Staaten hat einen Test entwickelt, um normale Alterszeichen von der Alzheimer-Krankheit zu unterscheiden. Auf Symptome überprüfen:

Gedächtnisverlust

Das Vergessen von Informationen, die kürzlich gelernt wurden, ist eines der ersten Symptome der Krankheit. Haben Sie keine Angst, Namen und Termine gelegentlich zu vergessen ist normal. Seien Sie wachsam, wenn eine Person beginnt, Dinge öfter zu vergessen, und sich später nicht an das Thema erinnern kann.

Schwierigkeiten bei der Durchführung routinemäßiger Aktivitäten

Alzheimer-Patienten haben Schwierigkeiten bei der Planung und Ausführung alltäglicher Aufgaben. wie zum Beispiel eine Mahlzeit zubereiten, einen Anruf tätigen oder ein Spiel spielen. Aber gelegentlich zu vergessen, was Sie sagen würden oder was Sie tun würden, ist normal.

Urteilskraft und Argumentation unter dem Normalen

Kleiden Sie sich unangemessen, mit mehreren Schichten von Kleidung an heißen Tagen oder kleine Kleidung an kalten Tagen. Patienten weisen wenig Urteilsvermögen auf, z. B. spenden sie ohne besonderen Grund eine große Geldsumme.

Probleme mit abstraktem Denken

Überdurchschnittliches geistiges Denken, etwa vergessen, wofür die Zahlen stehen oder wie sie verwendet werden sollten ein weiteres Zeichen für das Problem. Es ist jedoch normal, dass es schwierig ist, eine mathematische Formel zu entziffern oder zu entwickeln.

Die Dinge werden schlechter

Menschen mit Alzheimer können den Platz der üblichen Dinge verpassen. Zum Beispiel ist das Einbringen des Eisens in den Gefrierschrank ein häufiges Symptom der Krankheit. Es ist jedoch normal, dass Sie Ihren Autoschlüssel oder Ihre Brieftasche von Zeit zu Zeit an einem fremden Ort ablegen.

Stimmungsschwankungen und Verhalten

Schneller Wechsel von Stimmung und Verhalten ist auch ein Zeichen von Krankheit. Patienten wechseln sehr schnell und ohne ersichtlichen Grund ihre Stimmungen. Sie können in kürzester Zeit von einem ruhigen Zustand zu einem deprimierten und zornigen Zustand gehen.

Probleme mit der Sprache

Das Vergessen einfacher Wörter, das Ersetzen gängiger und üblicher Wörter, das Erschweren des Sprechens oder Schreibens kann ein Zeichen von Krankheit sein. Zum Beispiel kann ein Problemträger die Zahnbürste nicht finden, und anstatt "wo ist meine Zahnbürste?" Zu fragen, würde er fragen: "Wo ist das Objekt, den Mund zu reinigen?".


Musiktherapie zeigt Wirksamkeit Symptome der Fibromyalgie Behandlung von

Musiktherapie zeigt Wirksamkeit Symptome der Fibromyalgie Behandlung von

Forscher an der Universität von Granada, Spanien, dass Musiktherapie erwiesen, wenn sie mit anderen Entspannungstechniken kombiniert, deutlich reduziert Schmerzen, Depressionen und Angstzuständen und verbessert den Schlaf unter Fibromyalgie-Patienten. die Studie hatte 60 Patienten, die an Fibromyalgie leiden, zufällig in Spanien ausgewählt und in zwei Gruppen aufgeteilt .

(Gesundheit)

Homöopathie zur Behandlung von Rhinitis

Homöopathie zur Behandlung von Rhinitis

Spritzer, Kratzer, Nase, Hals, Ohr Augen, Gaumen ... Ich dachte, Leiden? Von allen Krankheiten, die in die Arztpraxis kommen, sind Rhinitis und Sinusitis am hartnäckigsten, schwer zu kontrollieren und erfordern in der Regel länger Medikamente. Es gibt keinen einzigen bestimmenden Faktor für diese Krankheiten, und es ist Teil der homöopathischen Kunst, alle Variationen zu entdecken, um Rhinitis besser mit Homöopathie zu behandeln.

(Gesundheit)