de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Kaffee hilft, Gewicht zu verlieren und hat eine antioxidative Wirkung

Kaffee hilft, Gewicht zu verlieren und hat eine antioxidative Wirkung

Mäßiger Kaffeekonsum bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Das Getränk hat eine thermogene Wirkung und hilft somit bei der Gewichtsabnahme. Es hat auch eine stimulierende Wirkung und hilft Kopfschmerzen zu reduzieren.

Dieses Getränk einiger neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer-Krankheit verhindert, und Typ-2-Diabetes Kaffee auch Vorteile für das Atmungssystem bereitstellt und mit einem niedrigen zugeordnet Risiko der Entwicklung von Krebs.

Kaffee-Nährstoffe

Kaffee zeichnet sich durch seine guten Mengen an Koffein aus. Diese Substanz ist der Methylxanthine Familie und ist wichtig, weil es eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem und ist mit einer Verbesserung der Wachheit assoziiert Kapazität und Widerstand gegen körperliche Anstrengung beim Lernen.

Koffein trägt auch zum Verlust Gewicht durch direkte Einwirkung in Abbau von Fett durch das Enzym Lipase Stimulierung, die auf Lager zum Abbau von Fett trägt, ist es in den Blutstrom zu senden oxidiert werden, das heißt verbrannt.

Dieses Getränk hat andere nützliche Substanzen wie die Chlorogensäuren, die für einen Großteil der antioxidativen Aktivität des Kaffees verantwortlich sind. Diese Aktion wird Entzündung hemmen und das Risiko von Herz-Kreislauf- und anderen entzündlichen Erkrankungen verlängert reduzieren.

Darüber hinaus ist der Kaffee hat das Potenzial, antibakteriellen, antivirale und anti-hypertensive. Niacin, ein B-Komplex-Vitamin, ist ebenfalls in dem Getränk vorhanden. Alle B-Vitamine sind mit dem ordnungsgemäßen Funktionieren des Nervensystems

durchschnittliche chemische Zusammensetzung einer Tasse Kaffee

NährstoffeKaffeefilter - 50 ml. (Becher)
Kalorien3 kcal
Protein0,35 g
Lipid0,5 g
Carbohydrate0,75 g
Calcium1,5 mg
Magnesium3 mg
Phosphorus3 mg
Eisen0,01 mg
Natrium0,7 mg
Kalium39 mg
Kupfer0,005 mg
Zink0,025 mg
Vitamin B3 (Niacin)0,025 mg
Vitamin B1 (Thiamin)0005 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)0005 mg
Chlorogensäure500 mg
Koffein100 mg

Quelle: brasilianische Vereinigung der Kaffeeindustrie

bewährte Vorteile von Kaffee

stimulierende Wirkung :. die Hauptkomponente des Kaffee ist Koffein. Diese Substanz hat, wenn sie in niedrigen bis mittleren Dosen konsumiert wird, eine stimulierende Wirkung. Somit Schlaf ab und die Energie steigt

Verbessern die Konzentration :. Durch die stimulierende Wirkung von Koffein, wird der Kaffee verbesserte Konzentration liefern und damit die Lernkapazität

Es verbessert die Trainingsleistung .: Durch die anregende Wirkung von Koffein wird Kaffee dazu beitragen, dass Menschen sich leichter bewegen können. Das Getränk wird die Wirkung der Muskeln während längerer Übung stimulieren, sie beginnen mit Fett als Energiequelle anstelle von Zucker in den Kohlenhydraten gefunden.

Das Essen wird auch das Gefühl der Müdigkeit reduzieren, die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Folglich wird die Muskelkraft erhöht wird, einen höheren Grad der Belastung ermöglicht und wiederholt die Ausführung der Übung nach Koffeinaufnahme

Gut für die Muskeln :. Caffeine wird Glukose Skelettmuskel sparen, desto größer ist die Menge an Glukose in Muskel weiter wird es von Müdigkeit und erhöht und erleichtert den Eintritt von Kalzium in den Muskel

Hilfe, Gewicht zu verlieren :. Sonstiges apontoam Studien, dass Kaffeekonsum zur Gewichtsabnahme beiträgt . Dies liegt daran, dass das in dem Getränk vorhandene Koffein eine thermogene Wirkung hat, was den Kalorienverbrauch erhöht. Außerdem trägt die Substanz zur Fettverbrennung bei.

Eine Reihe von Studien, darunter eine Studie, die 2010 im Cochrane Database Review durchgeführt wurde, weisen darauf hin, dass Kaffee eine bronchienerweiternde Wirkung hat und daher gut für wer hat und Asthma zu verhindern. Darüber hinaus auch das Getränk Müdigkeit Atemmuskulatur reduziert

Verhindert, dass Parkinson :. Studien zeigen, dass Kaffee bei der Verhinderung von Parkinson wirksam war. In einem Fall hatten Männer, die mindestens 3 bis 4 Tassen Kaffee pro Tag konsumierten, ein fünfmal geringeres Risiko, an Parkinson zu erkranken als Nicht-Konsumenten. In einer weiteren prospektiven Studie, die täglich die entsprechende Menge an Koffein in einer Tasse Kaffee konsumiert hatten ein 50% geringeres Risiko für die Entwicklung der Krankheit Menschen hat es keinen Zusammenhang in Bezug auf entkoffeinierten Verbrauch gefunden. Daher wird angenommen, dass es das Koffein ist, dass Parkinson hilft zu verhindern,

, um das Risiko von Depressionen Reduziert :. Mehrere Studien haben eine inverse Assoziation zwischen Kaffeekonsum und dem Risiko von Selbstmord gezeigt. Der Grund für diesen Vorteil ist noch nicht bekannt. Es ist bekannt, dass moderate Dosen von Koffein die Stimmung positiv beeinflussen. Darüber hinaus wird die Essigsäure, die in den Kaffee gut Mengen antidepressive Wirkung hat, wenn sie Tieren verabreicht

Verhindert Krebs :. Kaffee in moderaten Mengen Hilfe in der Prävention von Krebs.

Reduziert das Risiko des Todes: Eine Studie von mehr als 400.000 amerikanischen Männern und Frauen und veröffentlicht in der Zeitschrift New England Journal of Medicine kam zu dem Schluss, dass der moderate Kaffeekonsum in einem umgekehrten Verhältnis zur Gesamtsterblichkeit stehen könnte. Kaffeemaschinen hatten niedrigere Sterblichkeit von Herz Ursachen, Atemwegserkrankungen, Schlaganfall, äußere Ursachen, Diabetes und Infektionskrankheiten

Prevent Blepharospasmus :. Leute, die Kaffee in Maßen konsumieren unterliegen weniger Krämpfe entwickeln unwillkürliche Augen, primärer Blepharospasmus. Die Forschung zeigt, dass Kaffeekonsum auch für diejenigen von Vorteil, die bereits an der Krankheit leiden, weil sie die Entwicklung verzögern

Es verhindert, dass der Tod von Zirrhose :. Eine Umfrage der National University of Singapore mit 63.000 Menschen das Risiko des Todes von Zirrhose reduzieren kann

Kaffee Vorteile Studie fand heraus, dass ein Tag zwei oder mehr Tassen Kaffee trinken Prevent Alzheimer-:.

Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung, die in schrittweise Verringerung der Kapazität führt kognitive Störungen. Einige Tierstudien, insbesondere eine von der University of South Florida, USA, beobachteten, dass bei Mäusen mit Alzheimer Kaffee Gedächtnisverlust neutralisieren könnte. . Es wird angenommen, dass Koffein für diese Leistung verantwortlich ist

Prevent Diabetes Typ 2: Studien an Tieren, dass Kaffee gefunden, sowohl die normale Version als entkoffeiniert, hilft Diabetes Typ 2. Surveys zu verhindern bei Ratten festgestellt, dass in den Getränken Chlorogensäure vorhanden, um eine Abnahme der Glukose verursacht und die Erhöhung der Insulinempfindlichkeit

Nieren Berechnung :. verringert Einige frühen Studien zeigten, dass die täglichen Verzehr von 240 ml Kaffee, auch entkoffeiniert, das Risiko der Entwicklung von Nierensteinen zwischen 9 und 10% verringern.

Kaffee empfohlen Zahl die empfohlene Menge an Kaffee variiert zwischen drei und vier Tassen 50 ml pro Tag für gesunde Menschen.

Kaffee konsumieren

Die Kaffeepflege beginnt mit der Lagerung des Pulvers. Nach dem Öffnen des Kartons das Pulver in einen exklusiven versiegelten Topf geben und im Kühlschrank aufbewahren, um Oxidation zu vermeiden.

Beim Kaffeetrinken ist es wichtig, die Qualität des Wassers zu beachten. Es sollte gefiltert werden und die Temperatur muss bei etwa 96 Grad liegen. Der Kaffeeverbrauch muss unmittelbar nach der Zubereitung erfolgen, denn 30 Minuten nach der Zubereitung verliert er sein Aroma, seinen Geschmack und seine Nährstoffe.Vermeiden Sie die Zugabe von Süßstoff oder Zucker in den Kaffee, die Kombination von Kaffee und Milch ist auch nicht gut, weil Koffein die Aufnahme von Kalzium aus Milch beeinträchtigen kann. Wenn Sie diese Praxis anwenden, ist ein guter Tipp, eine Portion Milch oder Derivate in eine andere Mahlzeit einzufügen. Der beste Weg, um den Kaffee zu trinken, ist rein. Versuchen Sie, das Getränk am späten Nachmittag oder frühen Abend nicht zu trinken, da die Gefahr besteht, dass das Trinken den Schlaf beeinträchtigt.

Kaffee mit anderen Lebensmitteln vergleichen

Kaffee ist eine der Hauptquellen für Koffein. In den empfohlenen Portionen Schwarztee, Grüntee, Bitterschokolade und Energydrink ist bereits eine Tasse aus der Koffeinmenge herausgewachsen. Im Vergleich zu Schwarz- und Grüntee enthält Kaffee jedoch nicht so viele Antioxidantien.

Probleme mit übermäßigem Kaffeekonsum

Zu ​​viel Kaffee kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Die Schleimhaut des Magens kann durch große Mengen des Getränks beeinträchtigt sein. Aufgrund des im Kaffee enthaltenen Koffeins kann es bei Missbrauch zu einem Anstieg der Herzfrequenz kommen.

Kaffee kann nicht übermäßig konsumiert werden - Foto: Getty Images

Ungekochter Kaffee, wie Türkisch, kann noch dazu führen erhöhter Cholesterinspiegel Der Schlaf kann auch durch übermäßiges Trinken beeinträchtigt werden, da er stimulierende Wirkung hat. Daher ist die Orientierung, nach 16 Uhr zu trinken zu vermeiden. Überschüssiger Kaffee kann als etwas über sechs Tassen von 50 ml pro Tag angesehen werden.

Kaffee und Sucht:

Es gibt eine Überzeugung, dass Kaffee Sucht verursachen kann. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation gibt es jedoch keine Hinweise darauf, dass Koffein beim Trinken vergleichbare körperliche und soziale Folgen hat, wenn auch nur entfernt von Drogen. Brain-Mapping-Studien haben auch darauf hingewiesen, dass Koffein nicht mit dem Abhängigkeitskreis des Gehirns verbunden ist.

Allerdings kann das plötzliche Aufhören des Koffeinkonsums bei manchen Menschen zu Entzugssymptomen wie Kopfschmerzen führen. Diese Probleme sind in der Regel von kurzer Dauer sein und kann durch eine schrittweise Reduzierung des Koffein vermieden werden.

Gegen Schwangere Frauen sollten Koffeinkonsum vermeiden, ist dies, weil das Getränke erhöhen Magensekret und auch das Risiko von Reflux verursacht ist größer. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Koffein den Fötus beeinflusst. Kinder sollten wegen der Reizung, die sie im Magen verursachen kann, auch nicht trinken.

Wer die Antibabypille einnimmt, sollte den Kaffee mäßig aufnehmen. Dies liegt daran, Koffein mit der Pille in Wechselwirkung tritt und die Kombination der beiden kann zu Nervosität, Kopfschmerzen, schneller Herzschlag und andere Nebenwirkungen führen.

leiden Menschen aus Angst, Glaukom, Harninkontinenz, Osteoporose, Bluthochdruck, Diabetes und Reizdarmsyndrom sollten ihren Arzt konsultieren, ob sie können und wie viel sie können Kaffee konsumieren.

Wer mit Durchfall sollten auch den Konsum von Kaffee vermeiden, ist dies, weil in einigen empfindlichen Menschen eine kleine Tasse genug ist, um die Muskeln zu stimulieren des Darms. Außerdem verursacht die harntreibende Wirkung von Koffein einer Person Flüssigkeiten zu verlieren, die dringend benötigt werden, wenn die Person Durchfall hat.

Rezepte mit Kaffee

Lernen schmackhaft Kaffeerezept.

-Café Cappuccino

cold -Café

Quellen konsultiert

Ernährungswissenschaftler Monica Pinto von der brasilianischen Vereinigung der Kaffeeindustrie (ABIC).

Ernährungswissenschaftler Rita von Cascia Novais Milch, Firma Food Consulting.

Ernährungswissenschaftler Rosana Perim Coast, Herzkrankenhaus.


43 Lebensmittel, die Sie in der Speisekammer haben und die mit der Diät helfen

43 Lebensmittel, die Sie in der Speisekammer haben und die mit der Diät helfen

Wenn wir an Diät denken, Gewicht zu verlieren, dann kommt diese Idee, dass Sie verbringen viel, einen gesünderen Lebensstil zu folgen. Lebensmittel mit seltsamen Namen, oft importiert, haben Mode und den Preis gesehen, der einmal erschwinglich war, schießt. Großer Fehler! Eine gesunde Ernährung, die Ihre Bedürfnisse erfüllt und Sie immer noch Gewicht verlieren lässt, könnte eher in Betracht gezogen werden.

(Essen)

10 Lebensmittel, die die Ernährungswissenschaftler aus der Speisekammer des berühmten

10 Lebensmittel, die die Ernährungswissenschaftler aus der Speisekammer des berühmten

Kopfüber in die Fitness-Routine zu gehen und ein gesünderes Leben zu haben ist keine leichte Aufgabe, aber ein paar einfache Änderungen können den Unterschied ausmachen. Die erste (und wichtigste) Einstellung ist es, das Vorhandensein bestimmter Lebensmittel in Ihrer Küche zu vermeiden. Du denkst wahrscheinlich schon an mehrere Bösewichte, die deine Gesundheit schädigen, wie Limonaden, Tiefkühlkost und Zucker.

(Essen)