de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Bruxismus ist mit Stress verbunden und kann den Schlaf stören

Bruxismus ist mit Stress verbunden und kann den Schlaf stören

Bruxismus ist ein Wort aus dem Griechischen abgeleitet „brýkhmós“ oder Bruxismus, was bedeutet, Zähneknirschen.

ist eine Parafunktionen Gewohnheit, das heißt, eine Bewegung des Kiefers, die nicht der Fall ist Teil der physiologischen (normalen) Funktion. Kaum jemand, der Bruxismus hat, bemerkt, dass er sich die Zähne mäht, es sei denn, jemand, der daneben schläft, hört zu und zählt. Neben Ursache Beschwerden zu denen, die zuhören, bringt Bruxismus mehrere Folgen scharfe Zähne zu tragen, Schmerzen in den Muskeln des Gesichts, Kopfschmerzen, Nacken, Schultern, Ohren, Störungen im Kiefergelenk (Kiefergelenk), Zahnfrakturen und Wiederherstellungen.

Wir nennen den "exzentrischen" Bruxismus die unbewusste Handlung, den Kiefer zu bewegen und die Zähne zu reiben, was normalerweise während des Schlafes geschieht. Es gibt auch das „centric“ Bruxismus, die durch eine konstante Aktivität gekennzeichnet ist semivonluntária Zähne Pressen, häufiger während des Tages.

Die Krankheit ist mit dem Alter nicht in direktem Zusammenhang, obwohl es sehr häufig bei Kindern ist. Studien zeigen, dass 30% der Kinder zwischen drei und sechs Jahren das Symptom haben.

Es ist Volksglaube, dass das Zähneknirschen ein Zeichen dafür ist, dass das Kind Würmer hat. In der Tat kann Ungeziefer auch auslösen, aber Bruxismus wird meistens aus anderen Gründen verursacht.

Bruxismus bei Kindern

Wenn Sie einige dieser Symptome bemerken, suchen Sie professionelle Hilfe.

Bis zum Alter von sechs Jahren verursacht das Kind den Verschleiß der Eckzahnspitzen durch Lateralitätsbewegungen. Diese Muskelaktivität stimuliert das Wachstum der knöchernen Basen, um die bleibenden Zähne zu erhalten. Dies ist Bruxismus „physiologische“.

Es Bruxismus „pathologisch“ verursacht eine übermäßige Abnutzung der Zähne und das Kind kann Muskelschmerzen, Kopfschmerzen oder Schmerzen im Kiefergelenk (Kiefergelenk) haben.

Wir wissen, einige Ursachen von Bruxismus in der Kindheit:

  • okklusalen Faktoren: wenn es Flecken auf den Zähnen sind, die den Biss, die eine gute Passform
  • systemische Ordnung Faktoren verhindern: Mangelernährung, neurologische Störungen
  • emotionale Faktoren (zB Autismus ..): Stress >
  • Ungenügende Essgewohnheiten: Kinder, die nicht auf konsistentem, hartem Essen kauen und nicht richtig kauen, können diesem Bedürfnis durch Zähneknirschen begegnen.

Es gibt wenige wissenschaftliche Arbeiten, die über Bruxismus in der Kindheit sprechen und wir kennen nicht alle Ursachen, daher sollte jeder Patient sorgfältig analysiert werden.

Wenn die Ursache eine Störung ist okklusale Einstellung oder Verwendung des Geräts wird angezeigt. Die Verwendung von Biss-Plaques für Kinder ist sehr umstritten, weil es das natürliche Wachstum des Zahnbogens stört. Wie der Fall kann die Wirkung anderer Gesundheitsberufe wie Kinderärzte, Psychologen, HNO-Ärzte und Hörgeräteakustiker erfordern.

Bruxismus bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen ist die Situation ähnlich. Ursachen sind sehr verbunden mit emotionalen und körperlichen Stress, falsche Ausrichtung der Zähne, unsymmetrische Okklusion der Zähne (wenn einige Zähne stärker berühren als andere), Schwierigkeiten beim Schließen und Öffnen des Mundes in einer sehr zentralisierten Art und Weise. Zahnärzte sind Fachleute, die ernannt werden, um Bruxismus zu diagnostizieren und zu behandeln. Die Behandlung kann von der okklusalen Anpassung, der Verwendung von myorelaxierenden Plaques bis zur funktionellen Rehabilitation mit Prothesen reichen. Physiotherapeuten können eine unterstützende Behandlung für Muskelschmerzen anbieten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Reduzierung von psychischem Stress, zum Beispiel durch Sport und Entspannungsübungen. Depression und Angstzustände sollten medizinisch behandelt und / oder durch Psychotherapie kontrolliert werden.

Menschen, die Bruxismus haben, schlafen schlecht und wissen oft nicht, warum sie müde aufwachen oder den ganzen Tag schläfrig bleiben. Die Störung lässt den Schlaf träge werden, was bedeutet, dass die Person beim Mahlen oder Zusammenbeißen der Zähne nicht tief schläft.

Heute wissen wir, wie wichtig Schlaf für die Gesundheit ist. Die Folgen von schlechtem Schlaf reichen von Stress und Angst bis hin zu kardiovaskulären Komplikationen.

Der Schlafüberwachungstest, genannt Polysomnographie, kann notwendig sein, um die Diagnose einer Schlafstörung zu bestätigen.

Wir haben jetzt 80 verschiedene beschrieben Schlafstörungen, einschließlich Apnoe und Bruxismus, die in direktem Zusammenhang mit der Zahnarztpraxis stehen.

Wenn Sie einige dieser Symptome bemerken, suchen Sie professionelle Hilfe. Neben dem medizinischen Neurologen oder Schlafspezialisten wird der Zahnarzt auch bei der Diagnose und Behandlung behilflich sein.


Professor für Medizinethik äußert sich zum Fall der Undichtigkeit von Informationen über den Gesundheitszustand der ehemaligen First Lady Marisa Leticia

Professor für Medizinethik äußert sich zum Fall der Undichtigkeit von Informationen über den Gesundheitszustand der ehemaligen First Lady Marisa Leticia

Nach Angaben der Zeitung „O Globo“, das gemeinsame Informationen viralizou andere WhatsApp Gruppen und gezählt, einschließlich der Bilder von einer zugewiesenen Tomographie Marisa Leticia mit Informationen über ihren Gesundheitszustand. Hassrede unter Ärzten Neben der Weitergabe von sensiblen Informationen enthüllte der Nachrichtenaustausch auch die Hassrede von Mitgliedern der WhatsApp-Gruppe.

(Gesundheit)

Neue Facetten bieten möglicherweise eine minimal-invasive Lachreparatur

Neue Facetten bieten möglicherweise eine minimal-invasive Lachreparatur

Trennungen zwischen den Zähnen, fleckige Zähne, schlecht geformte Zähne, überfüllte Zähne - all diese Eigenschaften sind Fehler oder Läsionsergebnisse der Natur und relativ einfach zu beheben . Die Facette zum Beispiel ist eine gute Wahl für viele Zahnpatienten. "Facetten" aus zahnfarbenen Materialien und auf der Vorderseite der Zähne platziert, werden die Facetten im Labor von einem Zahntechniker nach einem Modell Ihres Zahnarztes hergestellt.

(Gesundheit)