de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Fortgeschrittenem Brustkrebs: Verstehen gezielte Therapie funktioniert bei der Behandlung von

Fortgeschrittenem Brustkrebs: Verstehen gezielte Therapie funktioniert bei der Behandlung von

Der Krebs behandelt werden. Brustkrebs ist die Art von Krebs, von der Frauen auf der ganzen Welt betroffen sind - allein in Brasilien schätzt das Gesundheitsministerium mehr als 50.000 neue Fälle pro Jahr. Nach Angaben der Brasilianischen Gesellschaft für Mastology, etwa einer von 12 Frauen, die einen Tumor in der Brust bis zum Alter von 90 Jahren haben wird

In der Regel umfasst die Behandlung von Brustkrebs-Operation zur Entfernung des Tumors, der teilweise oder vollständig sein. Jedoch können Fälle, die als fortgeschritten angesehen werden, für eine Operation nicht indiziert sein, was andere Modalitäten erlaubt. Brustkrebs kann lokal vorgeschoben werden, wenn es Einbeziehung der Nachbarstrukturen wie Muskeln, Haut und Lymphdrüsen oder fortgeschrittenen metastasierten, wenn der Tumor andere Organe erreicht hat. Nach Angaben des National Cancer Institute (INCA), etwa 75% der Frauen bereits mit Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert werden.

Mitten in den traditionellen Behandlungen wie Chemotherapie, Bestrahlung und Hormontherapie, gibt es eine gezielte Therapie. Es basiert auf Medikamenten, die spezifisch auf eine Gruppe von Tumoren wirken, in denen eine molekulare Veränderung (verändertes Protein oder verändertes Gen) identifiziert werden kann. „Das Medikament wirkt in diesem‚Ziel‘, seine Wirkung hemmt und das Tumorwachstum wurde reduziert“, sagt Onkologe Artur Malzyner, die Clinonco in São Paulo. Jedoch nur von der Therapie profitieren Zielpersonen, die molekularen Veränderungen, die durch das Medikament beeinflusst werden.

Diese neuen therapeutischen Modalitäten sollen die Behandlung spezifischen auf erkrankte Zellen fahren, normale, gesunde Zellen zu schonen, im Gegensatz zu, was geschieht mit einer Chemotherapie, Bestrahlung und Hormontherapie.

für fortgeschrittenen Brustkrebs tritt gezielte Therapie als Hoffnung, die Krankheit zu kontrollieren, ohne die Patienten zu aggressiven Nebenwirkungen anderer Behandlungen auszusetzen, da sie die Zellen beeinflussen des gesamten Körpers, trägt zur Erhöhung der Lebenserwartung dieser Frauen bei. Treffen Sie verschiedene Arten von zielgerichteten Therapie gegen Brustkrebs und welche Gruppen für jede Medikation angegeben:

Everolimus

Patienten mit metastasiertem Brustkrebs, den Östrogen und Progesteron-Rezeptoren exprimieren und das Therapieversagen hatte Aromatase-Inhibitoren nicht-steroidale (Anastrozol oder Letrozol) für die Behandlung mit Everolimus angegeben.

Diese neuen therapeutischen Modalitäten sollen die Behandlung spezifischer auf erkrankte Zellen fahren, normale, gesunde Zellen zu schonen, im Gegensatz zu, was mit passiert, Chemotherapie, Strahlentherapie und Hormontherapie.

in Brasilien, Everolimus wurde für die Behandlung von Frauen in Frauen nach der Menopause mit fortgeschrittenem Brustkrebs Hormonrezeptor-positivem (HR +) und negativ für den Wachstumsfaktor-Rezeptor im Jahr 2013 von ANVISA genehmigt (HER2 -).

Tumore der Brust, die den Östrogenrezeptor präsentieren, hängen von der Aktivierung dieses Rezeptors zu c ab widersprechen Es ist, als ob der Östrogenrezeptor eine Warnung an die Brustzellen sendet und sagt, dass sie sich weiter vermehren sollen. Bei den meisten Patienten hemmt Hormontherapie diesen Signalweg, sich aus der Multiplikation der Tumorzellen zu verhindern.

Aber in einigen Fällen können die Empfänger verwenden „Fluchtwege“ diese Meldungen an die Zellen zu senden. Diese werden als alternative intrazelluläre Signalwege bezeichnet (mTOR-Signalweg). „Wenn dies geschieht, wird die Proliferation der Tumorzelle aufrechterhalten und der Tumor wird auf eine Hormonbehandlung resistent“, sagt Onkologe Vladimir Cordeiro de Lima, der AC Camargo Cancer Center.

Die Everolimus mTOR hemmt, wodurch verhindert wird Aktivierung des Östrogenrezeptors und Unterbrechung der Resistenz des Tumors gegenüber der hormonellen Behandlung. "Auf diese Weise ist die Behandlung mit Everolimus in Verbindung mit Aromatasehemmern ein Partner bei der Hemmung des Tumorwachstums", sagt der Experte. „Die Behandlung die Möglichkeit bietet, den Beginn der Chemotherapie zu verschieben, die die wichtigsten Nebenwirkungen deutlich präsentiert und mit sehr ähnlicher Reaktion“, erklärt André MASTOLOGIST Mattar, die Perle Byington Klinikum.

Frau nimmt Medikamente - Foto: Getty Images

Das Medikament wird oral gegeben, in der Regel einmal täglich. Nebenwirkungen können Durchfall, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Mundwunden und Husten sein. Everolimus kann außerdem den Blutzucker- und Triglyceridspiegel erhöhen sowie das Infektionsrisiko erhöhen. Obwohl es für Frauen mit einem Gesundheitsplan verfügbar ist, ist Everolimo noch nicht im Unified Health System (SUS) verfügbar.

Trastuzumab

Trastuzumab ist ein Medikament, das aus einem Protein des Immunsystems hergestellt wird bekannt als monoklonaler Antikörper. Die Methode kann bei Frauen mit Tumoren, die das HER2-Protein exprimieren, verwendet werden. Tumore der Brust, die dieses Protein auf seiner Oberfläche haben, neigen dazu, sich aggressiver auszubreiten. "Trastuzumab bindet an dieses HER2-Protein und verlangsamt das Wachstum", sagt der Onkologe Vladmir. Darüber hinaus regt es das Immunsystem an, die Krankheit stärker zu bekämpfen.

Trastuzumab wird einmal wöchentlich intravenös gegeben, meist in Kombination mit einer Chemotherapie. Nebenwirkungen können in den ersten paar Dosen auftreten, einschließlich Fieber, Schüttelfrost, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Husten, Durchfall und Kopfschmerzen. Seit 2013 ist Trastuzumab im SUS erhältlich und auch für Frauen mit Krankenversicherung erschwinglich.

Pertuzumab

Pertuzumab ist auch ein monoklonaler Antikörper, der an HER2-Protein bindet. Das Pertuzumab wird jedoch anders handeln. "Das Medikament verhindert, dass sich HER2 mit anderen Proteinen verbindet, die für seine Funktion notwendig sind", erklärt der Onkologe Vladmir. Während Trastuzumab die Wirkung des Proteins hemmt, verhindert Pertuzumab die Bindung an andere Proteine, die für die Tumorproliferation notwendig sind.

Pertuzumab wird alle drei Wochen intravenös verabreicht. Es kann Nebenwirkungen wie Durchfall, Haarausfall, Übelkeit, Müdigkeit und verminderte weiße Blutkörperchen geben, besonders wenn sie mit Trastuzumab assoziiert sind. Das Medikament ist in Brasilien als First-Line-Behandlung für HER2-positive metastasierende Tumoren zugelassen und ist nicht nur im privaten Netzwerk von Krankenhäusern, sondern auch in SUS verfügbar.

Lapatinib

Exklusiv für Patienten mit fortgeschrittenem Brustkrebs, Lapatinib ist auch für Frauen mit Brustkrebs indiziert, die HER2-Protein exprimieren, aber nicht auf eine Behandlung mit Chemotherapie oder Trastuzumab ansprechen.

Lapatinib hemmt das Funktionieren des HER2-Proteins und verhindert dadurch das Tumorwachstum. Es wird oral verabreicht und kann Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und Hautausschlag verursachen.

Es gibt laufende Studien, die Lapatinib als Behandlungsoption für Brustkrebs im Frühstadium empfehlen. "Aber für den Moment ist es nur für fortgeschrittene Fälle nach Trastuzumab-Versagen indiziert", erklärt der Onkologe Vladmir. Lapatinib steht SUS jedoch nicht nur für Frauen mit Krankenversicherung zur Verfügung.

Bevacizumab

"Bevacizumab hemmt die Bildung neuer Blutgefäße im Tumor", sagt Vladmir Cordeiro de Lima. Dies ist notwendig, weil jeder Tumor neue Blutgefäße schaffen muss, um zu wachsen und zu wachsen. Bevacizumab hemmt das vaskuläre endotheliale Wachstum und verhindert, dass Tumore neue Blutgefäße bilden. Bevacizumab wird intravenös am häufigsten in Kombination mit einer Chemotherapie verabreicht. Bluthochdruck, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Mundgeschwüre und Durchfall gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen. Es ist in Brasilien als First-Line-Behandlung für jede Art von metastasierendem Brustkrebs zugelassen. Bevacizumab ist im SUS zur Behandlung von Brustkrebs noch nicht verfügbar, kann aber in einigen Gesundheitsplänen gefunden werden.

Ado-Trastuzumab entansine

Diese Zieltherapie ist indiziert für metastasierten HER2-positiven Brustkrebs nach Therapieversagen mit Trastuzumab und / oder Pertuzumab. Im Gegensatz zu anderen Zieltherapien erfordert das Ado-Trastuzumab-Entansin notwendigerweise, dass der Patient mit einer konjugierten DM1-Chemotherapie behandelt wird. „Das ist, weil das Medikament zur Chemotherapie verbindet, führt ihn direkt und spezifisch an die Brusttumorzellen, die das HER2-Protein auf ihrer Oberfläche haben“, erklärt Vladimir Onkologen.

Chemotherapie eine Reihe von Medikamenten, die von infundiert oral oder direkt in den Blutstrom zum Zwecke der Zerstörung, Kontrolle oder Hemmung des Wachstums erkrankter Zellen. Ob oral oder intravenös, die Behandlung wird nicht lokal durchgeführt - das heißt, das Medikament zirkuliert im ganzen Körper, einschließlich des Tumors. Dies kann bewirken, dass das Medikament in andere Teile des Körpers beeinflusst, unerwünschte Nebenwirkungen wie Übelkeit verursacht, Haar fällt und Schwächung der Nägel.

In Verbindung mit der Ado-Trastuzumab Emtansin verwendet wird, ist die Chemotherapie gezielt genau auf die Zellen verhindern, dass es andere Organe beeinträchtigt. Es kann Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Muskel- und Knochenschmerzen, Kopfschmerzen, Verstopfung und Herz- und Lungenprobleme hervorrufen. Vor kurzem von Anvisa genehmigt, ist das Medikament in der SUS noch nicht verfügbar.


Menopause und Zigarette kann vaginale Atrophie verursacht

Menopause und Zigarette kann vaginale Atrophie verursacht

Der Mangel an Östrogen verursacht vaginale Atrophie (VA), das ist eine Bedingung gekennzeichnet wissen Harnwegsinfektionen. Das Östrogenhormon ist verantwortlich für die Aufrechterhaltung des Kollagens, das die Elastizität, Dicke, Feuchtigkeit der Haut und ihre Vaskularisation erhält. verschwinden. Zusätzlich zu diesen Änderungen, Laktobazillen normale Vaginalflora, indem Sie die Flora verändern und damit ein höheres Risiko von genitalen und urologischen Infektionen Das Problem tritt in der Regel zu bestimmten Zeiten des Lebens, die Geburt Stillzeit, Entfernung der Ovarien, Bedarf an bestimmten Medikamenten, systemischen oder Autoimmunkrankheiten usw.

(Gesundheit)

Forscher sagen, dass Kinder, die mit Tieren oder anderen Kindern leben, weniger wahrscheinlich diese Komplikation entwickeln.

Forscher sagen, dass Kinder, die mit Tieren oder anderen Kindern leben, weniger wahrscheinlich diese Komplikation entwickeln.

Mehr als ein Viertel der Befragten sagten, haben nasal Allergien plagen. In den meisten Fällen begannen Allergien in der Adoleszenz. Andere Faktoren waren mit einem erhöhten Allergierisiko wie Familienanamnese und rauchenden Müttern während der Schwangerschaft verbunden. Das Team fand auch heraus, dass kleine Kinder, die mit Geschwistern oder anderen Kindern in einer Kindertagesstätte lebten, zum Beispiel nasale Allergie Je größer die Koexistenz mit anderen Kindern ist, desto geringer ist die Chance, das Problem in der Zukunft zu entwickeln.

(Gesundheit)