de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Adoleszenz: Verstehen Sie die Veränderungen dieser Periode

Adoleszenz: Verstehen Sie die Veränderungen dieser Periode

"Der Status der Adoleszenz hat sich in letzter Zeit verändert, wenn bis zur ersten Hälfte dieses Jahrhunderts alles, was der Jugendliche wollte, in die Welt der Erwachsenen aufgenommen werden sollte, heute ist die Adoleszenz überbewertet und die Erwachsenen (Contardo Calligaris).

Wie können wir beurteilen, was es bedeutet, der Vater oder die Mutter eines Teenagers zu sein, in einer Zeit, in der unzählige Veränderungen in familiären und sozialen Beziehungen für niemanden klar sind? Was bedeutet es, ein Teenager zu sein und (in 3D) den Ausbruch eines "neuen Körpers" zu beobachten? und selbstdenken? Wir erleben die Geburt beider Verluste als neue Kräfte?

Im Falle eines solchen komplexen Lebensphase wie der Pubertät, wenn Eltern und Kinder zu analysieren, versuchen Sie nicht gut und bösen Jungs zu finden, denn beide, jeder auf seine Art und Weise, sind in tiefer Krise. Wir stehen vor der ersten Generation von Teenagern in der Geschichte der Menschheit, die Facebook hat. Es scheint einen Witz, aber ich glaube, dass jede Generation „Technologie, die verdient“ wird das Gesicht mit den daraus folgenden Veränderungen in der Familie und zwischenmenschliche Beziehungen.

Aus der Sicht des Analytikers JD Nasio „Die Pubertät ist eine Kindheit Trauer. Die junge aufgrund Gleichzeitig muss der Jugendliche zugleich verlieren, bewahren und erobern: seinen Körper als Kind verlieren, alles bewahren, was er empfunden, wahrgenommen und gewünscht hat seit seinem ersten Erwachen, vor allem Unschuld Ihres Kindes, das Erwachsenenalter gewinnen. „

ich glaube, dass der beste Weg für einen Erwachsenen zu verstehen, dass“ jugendlicher Kummer „seine eigene Jugend erinnert mich. Wie war es zu erkennen, dass Mama und Papa nicht wie Eltern waren, die durch den kindlichen Blick gebaut wurden? Wie war es, die Dringlichkeit zu spüren, zu einer Gruppe von Freunden zu gehören und Raum in den Augen der Mädchen oder Jungen zu haben? Abwechselnd Unsicherheit mit dem Gefühl der Besitzer der Welt zu sein und es wagt, respektlos zu sein?

Ambivalenz, Stimmungsinstabilität und scheinbar inkonsistentes Verhalten in diesem Stadium typisch ist, da es keine Übertreibung in ihrer Intensität oder Frequenz manifestiert. Daraus können wir schließen, dass diese Symptome ein "normales Syndrom in der Adoleszenz" sind. Junge Menschen alternieren Kühnheit mit Schüchternheit, einhergehende Apathie mit affektiven Konflikten, religiöse Krisen reichen von Atheismus über Mystik bis hin zu amorpher Sexualität oder werden zu oft gezeigt und gesprochen oder zu leise. Sie versuchen, diese Suche nach sich selbst in Worte zu fassen. Die Lücke in diesem Ausdruck ergibt sich normalerweise aus der Tatsache, dass sie nicht genau wissen, wie sie sich fühlen.

Es sind nicht nur Teenager, die Trauer durchmachen. Für Eltern tut die Übung, das Kind aufzugeben und sich in eine Beziehung mit dem erwachsenen Kind zu entwickeln, normalerweise weh. Es ist nicht ungewöhnlich, im Büro die Traurigkeit von Eltern zu hören, die angesichts ihrer erwachsenen Kinder erkennen, dass ihre eigene Jugend vorbei ist. Vielleicht der größte Kummer von den Eltern erfahren, ist die Tatsache der von ihren Kindern gerichtet werden, was nicht der Fall war, als sie noch klein waren, nach allem, in diesem Stadium vergöttert fühlte.

Es war die Zeit, um ein tieferes Verständnis der Phänomene versucht das geschieht in der Jugend nur mit dem Jugendlichen. Dieser Ansatz wird immer unvollständig, wenn nicht den Horizont für die Familie und den sozialen Kontext zu erweitern, in denen sie tätig ist.

Eltern und Jugendliche, einige leise und hinterhältige Art und Weise, andere mit größeren Turbulenzen und Sturm, kreuzen ihre Krisen. Aber ruhig, da ist Land in Sicht! Was sind die Zeichen für das Ende dieser Phase, die wir im Volksmund "Aborreszenz" nennen? JD. Nasio bietet einen schönen Hinweis, sowohl psychoanalytisch als auch poetisch: "Reife zu haben bedeutet, einen neuen Weg gefunden zu haben, den anderen zu lieben und sich selbst zu lieben."


Zweijähriger Junge verwirrt Konkurrenzkampf und rennt, um seine Schwester zu verteidigen

Zweijähriger Junge verwirrt Konkurrenzkampf und rennt, um seine Schwester zu verteidigen

ÜBer die Konsequenzen nachzudenken und Risiken zu messen ist Erwachsene Sache. Kind mag es wirklich spontan zu handeln und sich von Gefühlen leiten zu lassen. Zweifelst du daran? Das folgende Video zeigt eine Situation, in der das Herz lauter als die Angst spricht. Ein Junge von nur zwei Jahren dachte nicht zweimal nach und lief, um seine Schwester zu verteidigen, als er sie in einem körperlichen Kampf mit einem anderen Jungen sah.

(Familie)

7 Mal, wenn die Kinder eingeladen, uns zu lachen und weinen

7 Mal, wenn die Kinder eingeladen, uns zu lachen und weinen

Spontaneität ist ein Merkmal der Kinder, wahrscheinlich, weil sie nicht wissen, sehr gut, wie die Welt funktioniert. Im Jahr 2017 gaben uns viele Kinder Grund zum Lachen und Weinen. Wer hat keine Niedlichkeit im Video eines zweijährigen Jungen gefunden, der einen Kampf mit einem Kampf verwechselt und rennt, um seine Schwester zu retten?

(Familie)