de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Nach Ansicht der Forscher, gingivale Krankheiten bakteriellen Nebenprodukte das Wachstum von Mundkrebs stimulieren können

Nach Ansicht der Forscher, gingivale Krankheiten bakteriellen Nebenprodukte das Wachstum von Mundkrebs stimulieren können

Die Universität Case Western Reserve festgestellt, dass einige Nebenprodukte von zwei Bakterien weit verbreitet in Parodontalerkrankungen das Wachstum von Tumoren und Läsionen stimulieren im Zusammenhang mit Kaposi-Sarkom (KS) in dem Mund Das Ergebnis, veröffentlicht in der Februar - Ausgabe von

Journal of Virology , kann zu einem vorzeitigen Testen auf Bakterien führen, die, falls gefunden, behandelt und überwacht werden können Krebs, bevor sie bösartig wurden, sagten die Forscher. Lesen Sie weiter auf Colgates Website.


12 Informationen, die jeder braucht, um Dengue-Impfstoff wissen,

12 Informationen, die jeder braucht, um Dengue-Impfstoff wissen,

Ist Dengue ein Viruskrankheit übertragen durch die Mücke Aedes aegypti , die sich schnell in der Welt verbreitet. Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit, in den letzten 50 Jahren hat sich die Inzidenz der Krankheit 30-mal erhöht: Es wird geschätzt, dass 50 Millionen Dengue-Infektionen jedes Jahr Eine Infektion mal kritischsten ist der Sommer und Kontrolle auftreten.

(Gesundheit)

Studie verbindet Schlafapnoe mit Schwerhörigkeit

Studie verbindet Schlafapnoe mit Schwerhörigkeit

Eine Studie veröffentlicht in Archiv für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde - Kopf-Hals-Chirurgie hat eine Verbindung zwischen Schlafapnoe und plötzlichen Hörverlust, die 4.000 Menschen jährlich in den Vereinigten Staaten erreicht, nach den National Institutes of Health festgestellt . Die Analyse wurde von Forschern des Medizinischen Universitätskrankenhauses von Taipei in Taiwan geleitet.

(Gesundheit)