de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

83% Der brasilianischen Benutzer sind ängstlich, wenn sie ihr Handy vergessen haben

83% Der brasilianischen Benutzer sind ängstlich, wenn sie ihr Handy vergessen haben

Die Studie erfuhr 5.000 mobile Technologie-Konsumenten in Brasilien, den USA, China, Indien, Indonesien, Südkorea, Großbritannien und Afrika. Von der Gesamtzahl der Befragten gaben 79% an, dass sie sich ohne das Mobiltelefon unwohl fühlten. In China und Indonesien erreicht der Index 90%. In Brasilien gaben 35% der Benutzer an, dass sie ihr Mobiltelefon alle 10 Minuten oder weniger konsultierten und 74% gaben an, dass sie in der Nähe des Bettes schliefen.

Forscher weisen darauf hin, dass ein Mangel an Gerät zu tiefer Abhängigkeit führen kann Atmung, Angst, Angst und Nervosität. Darüber hinaus berichteten 34% der Brasilianer, sie hätten ein hohes Maß an Angst ohne Telefon gehabt, und 54% sagten, sie seien "verängstigt", schlecht auf der Straße zu gehen und kein Handy zu haben. Eine weitere Studie, die vom amerikanischen Technologieunternehmen Lookout in Auftrag gegeben wurde, bestätigt die Eskalation der Bindung an das Mobiltelefon. Fragebögen, die online von 2.097 Personen ab 18 Jahren beantwortet wurden, zeigen, dass 73% der Smartphone-Nutzer in den USA "in Panik geraten", wenn sie Ihren Computer nicht finden. In demselben Fragebogen gaben 58% an, dass sie nicht länger als eine Stunde bleiben können, ohne auf ihre Telefone zuzugreifen. Und 54% gaben an, dass sie das Gerät nach dem Liegen konsultieren, bevor sie aufstehen und im Morgengrauen; 40% gaben an, sie hätten ihr Handy nicht verlassen oder seien auf die Toilette gegangen und 24% gaben zu, es während der Fahrt überprüft zu haben.

Vier Schritte zum Aufhören der Handy-Sucht

Menschen, die süchtig nach Handys sind, verhalten sich jedes Mal, wenn etwas passiert bis zur Verhinderung der Trennung. "Es ist nicht der offensichtliche Fall, Technologie aufzugeben, sondern zu lernen, sie zu Ihren Diensten zu nutzen - und ihr nicht ununterbrochen zur Verfügung zu stehen", sagt die Psychologin Marina Vasconcellos aus São Paulo. Wenn Sie in einen Entgiftungsvorgang mit dem Handy einsteigen möchten, befolgen Sie die folgenden Hinweise.

Benachrichtigungen deaktivieren

Smartphone-Benachrichtigungen und -Updates erzeugen Geräusche und Vibrationen, die nicht nur Ihre Aufmerksamkeit lenken, sondern auch wer Sie sind neben dir. Marina Vasconcellos empfiehlt, dass Sie tagsüber Zeit sparen, um zu sehen, ob jemand Ihnen eine SMS geschrieben oder Sie herausgefordert hat.

Momente im Gedächtnis behalten

Wichtige Momente mit Menschen in Ihrer Nähe teilen ist wichtig, aber es lohnt sich Überlegen Sie, ob die Notwendigkeit, Ihre Routine aufzudecken, die Qualität Ihrer Erfahrungen und Beziehungen nicht beeinträchtigt. "Es braucht viel Aufmerksamkeit bei dem, was wir in soziale Netzwerke setzen, dieser Inhalt erreicht die Reichweite von Menschen, die wir nicht sehr gut kennen", erinnert sich der Spezialist.

Haben Sie keine Angst abzuschalten

Der Rat der Psychologin Marina Vasconcellos ist für Verwenden Sie mehr des Mobiltelefons als ein Telefontelefon als als eine E-Mail-Box oder eine Form des Internetzugangs. Wenn Sie sich auf einer Reise oder einem Wochenende entspannen möchten, haben Sie keine Angst, Ihr Handy auszuschalten.

Professionelle Hilfe suchen

"Im Gegensatz zu Drogen- oder Alkoholabhängigkeit ist die Handy-Sucht nicht so einfach zu erkennen, weil ihre Implikationen mehr psychologisch als physisch sind ", sagt die Psychologin Ana Luiza Mano vom Nucleus der Forschung in der Psychologie in der Informatik (NPPI) von PUC von São Paulo. Wenn dies Sie schon stört, suchen Sie die Hilfe einer Therapie, um das Problem loszuwerden. Der Psychologe macht jedoch eine Einschränkung: "Suchen Sie nach einem Fachmann, der mit dieser Art von Problem vertraut ist und Ratschläge des Typs vermeidet: sollten Sie das Internet des Mobiltelefons abschaffen?


Die Bitte um Vergebung kann das Selbstwertgefühl stärken und Krankheiten vorbeugen

Die Bitte um Vergebung kann das Selbstwertgefühl stärken und Krankheiten vorbeugen

Tiefe Missstände und Missstände sind auch mit körperlichem Wohlbefinden verbunden. Es ist kein Zufall, dass ein Großteil der Krankheit mit der Akkumulation von internen Ladungen, Unsicherheiten, Unnachgiebigkeit, Selbstsucht, Individualismus und so vielen anderen negativen Gefühlen verbunden ist. Dies ist die Theorie der amerikanischen Psychologin Louise Hay, Autorin des Bestsellers "You Can Heal Your Life", der davon überzeugt ist, dass 100% der Krankheiten von Körper und Geist vom Individuum selbst verursacht werden.

(Wohlbefinden)

7 Tipps, um einen Freund mit Brustkrebs

7 Tipps, um einen Freund mit Brustkrebs

Krebs. Was für ein schwieriges Wort. Schwieriger als Reden ist es, mit den Veränderungen umzugehen, die es in unserer Routine verursacht, unabhängig davon, ob wir geduldig sind oder jemanden kennen, der mit ihm zusammenlebt. Beim ersten Kontakt lässt Krebs uns glauben, dass der Sand der Sanduhr des Lebens schneller fällt und die Zeit danach kurz ist.

(Wohlbefinden)