de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

8 Möglichkeiten, Ihrem Kind zu helfen, Gewicht zu verlieren und gesünder zu werden

8 Möglichkeiten, Ihrem Kind zu helfen, Gewicht zu verlieren und gesünder zu werden

Jeder Elternteil möchte das Beste für sein Kind, also sind Veränderungen der Gewohnheiten so wichtig, wenn eine Diagnose von Übergewicht oder sogar Fettleibigkeit bei Kindern vorliegt. Aber wenn das passiert, ist es schwer aufzuhören und darüber nachzudenken, wo ich anfangen soll. Was zu tun, ein Kind in dieser Situation zu helfen,

Drei Kinder eine große Scheibe Wassermelone essen - „Foto: Getty Images“

Um zu helfen, haben wir Tipps von Experten zu diesem Thema gesammelt. Hier sind 8 Möglichkeiten, Ihrem Kind zu helfen, Gewicht zu verlieren und Gesundheit zu gewinnen:

1. Überprüfen Sie Ihre eigenen Gewohnheiten

In den meisten Fällen von Fettleibigkeit bei Kindern ist die ganze Familie oft übergewichtig. Dies ist nicht nur eine Frage der Genetik, sondern die Gewohnheiten des Hauses. Bevor Sie also daran denken, die Ernährung des Kindes zu ändern, wie wäre es mit der Umsetzung von Transformationen in Ihrer Routine?

"Alles, was Eltern tun, ist ein Beispiel für die Kleinen, also ist es nicht genug für das Kind gesund zu essen Erwachsene mit den alten Gewohnheiten fortsetzen „, erklärt Endokrinologe Cintia Cercato, Präsident der Vereinigung für das Studium der Fettleibigkeit und Metabolisches Syndrom (ABESO).

So mit Ihrem Kind auf dieser Reise von gesunden Gewohnheiten beginnen.

2. Kontrollieren Sie den Kühlschrank und die Speisekammer

Vergessen Sie nicht, dass ein Kind niemals für seine Entscheidungen verantwortlich ist. "Es sind Eltern, die Essen kaufen und zubereiten, die mit Kindern und ihren Betreuern führen und darüber reden, die Routine zu ändern", sagt die Kinderärztin Flávia Bello, Direktorin von HomePed (RJ). für mehr gesundes Essen in Ihrem Zuhause? „Dies ist die Grundlage der Ernährungserziehung von Kindern. Sie müssen den Geschmack der Speisen ohne viel Fett, Natrium oder Zucker lernen oder wieder lernen“, erinnert Endokrinologe Cristina Blankenburg, das Krankenhaus Santa Luzia (DF).

Versuchen Sie, mehr Obst haben und Grüns von Hand und lassen Snacks und Süßigkeiten für sporadische Gelegenheiten. So geben Sie mehr Ballaststoffe und Vitamine in der Säuglingsernährung, bringt Sättigung und Nährstoffe braucht es gesund

Die kalorienreiche Lebensmittel wachsen kann auch angeboten werden, aber in kleineren und weniger häufig beträgt -. Immer mit der Führung eines Ernährungswissenschaftlers. Das Abschneiden dieser Gegenstände kann dem Kind mehr Frustration und weniger Akzeptanz bringen.

3. Grenzen setzen

Das Ändern der Hausgewohnheiten kann für das Kind anfangs plötzlich schwierig sein. Wenn sie an Schokolade gewöhnt ist, ist es für sie ungewöhnlich, sich sofort mit dem Apfel zufrieden zu geben. Es ist jedoch bis zu den Eltern Grenzen in dieser Situation zu stellen.

„Das Kind braucht nicht Entscheidungen auf der Grundlage Folgen für ihre Gesundheit, nicht bewusst ist, die langfristigen Risiken einer schlechten Ernährung“, sagt Flavia. Deshalb sollten Eltern verstehen, dass die Verantwortung für ihre Entscheidungen ihnen gehört und versuchen, dem Morgen nicht nachzugeben.

Wenn das Kind einen Wutanfall bekommt, ist es wichtig, diese Einstellung zu verhindern. „Verwenden Sie dieses Verhalten nicht verstärken, zum Beispiel, das Kind allein zum Zeitpunkt des Wutanfall verlassen und gerade im Gespräch mit ihr, wenn zu stoppen“, führt die Ana Rosa Gliber Psychologen, klinische Psychologin und verantwortlich für eine Studie über die Persönlichkeit von adipösen Kindern, am Institut durchgeführt Psychologie der Universität von São Paulo (USP).

4. Essenszeiten einstellen

Innerhalb der oben genannten Grenzen ist es wichtig, Essenszeiten zu erstellen. Dies macht das Kind bewusst, wann es essen soll, und ermutigt sie, den ganzen Tag mit dem Kneifen der Nahrung aufzuhören.

Wie so oft ist die Essgewohnheit zwischen den Mahlzeiten ein Spiegelbild von schlechtem Faseressen, es kann auch eine Frage der Gewohnheit sein. Und es ist sehr häufig bei übergewichtigen Menschen.

5. Konzentrieren Sie sich auf das, was der Diät hinzugefügt wird.

Oft sind es die Eltern selbst, die Kinder dazu bringen, gesunden Lebensmitteln einen negativen Wert zu geben. „Wenn Sie sagen, Sie verlassen die Süßigkeiten für einen besonderen Tag, weil es schmackhafter, erhalten Sie automatisch die Frucht weniger schmackhaftes Essen machen“, Cintia hält.

Nachdenken über es auf diese Weise, ist eine gute Strategie, wie viele neue Lebensmittel zu konzentrieren und leckere werden in die Routine des Kindes eingefügt, anstatt über die Leckereien zu jammern, die reduziert werden sollten.

Auch, warum nicht Ihr Kind in die neue Menüeinrichtung aufnehmen? "Wir sollten die Kinder zum Lebensmittelgeschäft bringen, ihnen das Essen zeigen und sie in die Küche bringen, um ihnen bei der Zubereitung zu helfen." All dies lehrt die Bedeutung von Essen ", sagt Cristina. Hör auf zu essen Fernsehen

Viele Familien haben die Angewohnheit, vor einem Fernseher zu essen, was die Beziehung zum Essen sehr stört, da weder du noch das Kind darauf achten, was in den Mund gebracht wird.

"Abgelenkt essen wir mehr, als wir brauchen, um zufrieden zu sein", bemerkt der Kinderarzt Flavia.

Versuchen Sie stattdessen, sich mit der Familie zu setzen und den Tag zu besprechen. Zusätzlich zu einer gesünderen Art zu essen, können Sie am Ende eine größere Bindung zu Ihrem Kind aufbauen.

7. Ermutigen Sie Aktivitäten im Freien

Zusätzlich zum guten Essen ist es wichtig, die Kalorien von Tag zu Tag zu verbrauchen. Heute bleiben Kinder normalerweise mit ihren Spielen, Fernsehern und Handys zu Hause. „Es ist sehr wichtig, die Zeit vor Bildschirmen für maximal drei Stunden pro Tag zu reduzieren“, sagt Endokrinologe Cintia.

Und nichts besser als das Kind aus der virtuellen Welt zu Outdoor-Aktivitäten führt sie zu entfremden. "Das schafft die Angewohnheit, körperliche Aktivität zu machen, und Leute, die es praktizieren, kontrollieren mehr Angst und Appetit", sagt Cristina.

Außerdem hilft Outdoor-Aktivität Kindern, die Kalorien zu verzehren und zu verlassen weniger Platz für die Lagerung in Form von Fett.

8. Sprechen Sie mit Ihrem Kind

Dialog ist ein wichtiger Teil der Eltern-Kind-Beziehung, besonders in Zeiten des Wandels wie dem Beginn der Nahrungsumschulung.

"Lassen Sie sich spielerisch unterhalten und helfen Sie Ihrem Kind, es zu verstehen dass gesunde Gewohnheiten Teil des täglichen Lebens sind „, rät Cristina.

den Fachmann ist es wichtig, nie von den Einschränkungen Mitleid des Kind zeigen und, ja, erklären, dass diese Veränderungen für das Leben sind und im Interesse den es, verstärken

Flavia weist darauf hin, dass ältere Kinder vor den negativen Folgen von Übergewicht für die Gesundheit gewarnt werden sollten, warnt jedoch: "Wir müssen die Probleme und Ängste hören, die durch die Kind und zeigen Zuneigung, Zuneigung und Liebe, um ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu verbessern ", schließt der Spezialist.


Reflux und Regurgitation bei Säuglingen und Kindern sind unterschiedliche Probleme und bedürfen besonderer Pflege. Verstehen Sie den Unterschied zwischen Reflux und Aufstoßen bei Kindern

Reflux und Regurgitation bei Säuglingen und Kindern sind unterschiedliche Probleme und bedürfen besonderer Pflege. Verstehen Sie den Unterschied zwischen Reflux und Aufstoßen bei Kindern

üBerwiegend Flüssigkeitszufuhr: es ist einfacher die Rückkehr von Mageninhalt in den Mund Position die meiste Zeit die regurgitations im ersten Monat des Lebens entstehen können, mit einem Spitzenwert liegt zwischen . zwei und vier Monate und sechs Monate verbessert und für bis zu 18 Monate da die gastroösophageale Refluxkrankheit sind, oder pathologischer Reflux tritt auf, wenn regurgitations von Komplikationen begleitet wie unangemessene Gewichtszunahme dauern kann übermäßige Reizbarkeit respiratorische Komplikationen wie Husten, Heiserkeit, Asthma und Ösophagitis, die durch den Rückfluss von Magensäure-Sekretion bei Kindern verursacht eine Entzündung der Speiseröhre Hauptsymptome sind ähnlich bei Erwachsenen mit Schmerzen und Brennen bis zum Rückfluss vor allem nach den Mahlzeiten, und die weniger häufig regurgitations.

(Familie)

Mutter den Kopf rasiert zusammen mit der Tochter, die einen Gehirntumor entfernt

Mutter den Kopf rasiert zusammen mit der Tochter, die einen Gehirntumor entfernt

Es gibt nichts, wie die Liebe der Mutter. Obwohl so jung, Glaubt Mai ist bereits ein wahrer Krieger, nachdem eine Operation vor kurzem steht vor einem Gehirntumor zu entfernen, wurde ihr Sehnerv drückt und Ihre endokrine Drüse zu zerstören, die Hypophyse. Nach dem Durchlaufen dieser erfolgreichen Operation gehen, Das kleine Mädchen war genervt zu erkennen, dass die Ärzte einen Teil ihrer Haare für den Eingriff rasieren mussten.

(Familie)