de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

8 Lektionen um das Fett zu Ende gedacht,

8 Lektionen um das Fett zu Ende gedacht,

Es ist die Entscheidung nur Gesicht, die Ernährung, die Sie ein Anhänger von jedem Gericht werden , sei es süß oder salzig? Das Verhalten ist natürlich, sagt die für das Ernährungsteam von My Life verantwortliche Roberta Stella. Wenn es keine Nahrungsmittelbeschränkung oder -änderung gibt, ist der Akt des Wählens der Nahrung spontan. Wenn Sie eine Diät machen, müssen Sie Eigenschaften wie Portionsgröße, Ernährungsqualität und Kalorienverbrauch analysieren, wie der Fachmann dies veranschaulicht. (Möchten Sie Ihre Diät beginnen? Überprüfen Sie, ob Sie das ideale Menü aus)
Die Tatsache ist, dass solche Anliegen kann am Ende die Sinne verwirren.
Roberta sagt, dass nicht immer der Wunsch Versuchung zu konsumieren ist größer, nach dem Kick geben Essen Umerziehung. Es ist eine falsche Empfindung, die durch die Aufmerksamkeit erzeugt wird, die das Essen empfängt, diejenigen enttäuschen, die das Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln als Vorwand benutzen, um nicht in ein ausgewogenes Menü zu investieren. (Hören Sie zu Binge-eating)
Aber wenn Sie mit dem unwiderstehlichen Drang, leiden mit einem Pasta von pratão von einem Dessert mit vieler Schokolade gefolgt zu frönen, achten Sie auf den Ernährungs Rat, der einige Tricks lehrt das Fett Gedanken zu erschrecken .

Ändern Sie Ihre Konzepte:
Fix nicht Gemüse, Obst und Gemüse als Opfer, um Gewicht zu verlieren. Sie sind essentiell für eine gesunde Ernährung und müssen Teil Ihrer Essroutine sein. Ganz zu schweigen davon, dass sie aufgrund der Vielzahl der Nährstoffe, die sie enthalten, mehrere Vorteile für Ihren Körper bringen, sagt My Life-Spezialist. Außerdem gibt es so viele Möglichkeiten, dass es unmöglich ist, alle zu hassen. Einige, sicherlich, gefällt Ihren Geschmacksknospen. (Entfernen Sie sich von der Apotheke mit Hilfe von Lebensmitteln)

Direkt Ihren Fokus:
es ist klar, dass Sie sich bewusst von allem sein müssen, die in den Mund führt, wenn Diät, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Denken voll konzentriert sein muss, für das Essen. Wenn es nicht zum Abendessen ist, tu etwas, das dich ablenkt, wie ein Buch zu lesen, Musik zu hören oder einen Film anzuschauen, sagt Roberta. Dies verhindert, dass Sie denken, übermäßig in Essen, komplett

die Versuchungen vermeiden.
Wenn Sie immer noch vor seinem Lieblingsfestlichkeiten verletzlich fühlen, vermeiden zu ihnen stoßen. Setzen Sie sich nicht riskanten Situationen aus, scherzt der Ernährungswissenschaftler. Die Lösung von darauf hingewiesen zum Zeitpunkt des Kaufs ist, weg von den Gondeln und Korridore, die die verführerischen Lebensmittel wie gefüllte Kekse und Schokolade Hause, zum Beispiel. (Wir setzen eine vollständige Reiseroute sich für Sie keine weiteren Fragen haben beim Einkaufen)
Escape the Fallen: Sie nicht verlassen müssen nur mit Ihren Freunden zu gehen, weil sie immer Ihre Lieblings-Dessert fragen. Und du musst nicht einmal deinen Daumen lutschen. Zögern Sie nicht zum Nachtisch, bestellen Sie eine Frucht, geben Sie die Alternative Roberta. Wenn beschreibende Kommentare aus den Nachspeisen der Klasse hervorgehen, wechseln Sie das Thema. (Ändern Sie die 13 schlechten Gewohnheiten, die Ihre Ernährung azaram)
Ziel auf Ziel: , wenn Sie daran denken, eine der wichtigsten Mahlzeiten Tötung eines süßen zu spritzen etwa mit, verbreiten diese Idee weit entfernt. Niemals eine Mahlzeit auslassen, um sie mit einer zu kalorienreichen süßen oder salzigen zu kompensieren. Das Beste, was Sie tun können, ist, sich selbst Nährstoffe zu nehmen, anstatt Kalorien zu sparen, warnt ein Spezialist. (Flucht aus Gelatine, während das Dessert oder die nächste Diät)

Im Zweifelsfall mit der trivial halten:
auf der Vielfalt der Speisekarten, die einfachstenen Gerichte wählen, die sicherlich weniger Kalorien. Wählen Sie ein Gericht aus Reis, Bohnen, gegrilltem Fleisch, Gemüse und einem Stück Kuchen oder Quiche mit Salat und Soße. Vergessen Sie nicht, die Mousse für eine Frucht zu wechseln, in der Nachspeise, rät der Ernährungswissenschaftler My Life.

Beenden Sie den Radikalismus:
Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten mit einem ausgewogenen Menü, das Ihre Gesundheit begünstigt. Laut Roberta ist keine übermäßige Einschränkung gesund. Also nichts, um das Frühstück zu verpassen, um beim Mittagessen zu missbrauchen.

Denken Sie positiv und verhalten Sie sich genauso:
Vergessen Sie die Vorstellung, dass Sie, um Gewicht zu verlieren, auf nüchternen Magen hungern müssen, werden Sie bestimmt fühlen mehr Bereitschaft, jedes Gericht zu verschlingen. Dann ändern Sie Ihre Einstellungen, indem Sie Ihre Mahlzeiten planen, die fünf bis sechs pro Tag (Frühstück, Mittagessen, Abendessen und kleine Snacks) hinzufügen sollten. (Finden Sie heraus, ob Sie wissen, wie Sie abnehmen können). Es ist üblich, dass Menschen, die einen ernährungswissenschaftlichen Ansatz verfolgen, die Menge an Nahrung, die sie einnehmen, in Frage stellen, indem sie die Diätkarte befolgen. Sie bezweifeln, dass sie abnehmen werden, wenn sie mehr essen als sie essen, sagt Roberta. Sie erklärt, dass sie sich für gesündere, kalorienärmere Nahrungsmittel entscheidet und mehr tut, um das Kauen zu trainieren, wenn sie auf Diät ist. Darüber hinaus ermöglicht eine gesunde Ernährung eine größere Vielfalt an Nährstoffen.
text6Ds


Kalium steuert den Blutdruck und verhindert Schlaganfall

Kalium steuert den Blutdruck und verhindert Schlaganfall

Kalium ist ein Element mineralischen Ursprungs, das für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers wichtig ist. Der Nährstoff ist einer der Schlüsselkomponenten unserer Zellen. Es spielt eine wesentliche Rolle in vielen der wichtigsten Funktionen unseres Körpers, wie Muskelkontraktion, Nervenleitung, Herzfrequenz, Energieproduktion und Synthese von Nukleinsäuren und Proteinen.

(Essen)

Margarete eliminated 10 kg :. „Meine Kinder waren meine Motivation“

Margarete eliminated 10 kg :. „Meine Kinder waren meine Motivation“

„Mit Kindern war meine größte Motivation. " Das war das Motto von Margarete da Rosa Miranda, die nach der Entbindung entschied, dass es Zeit war, Gewicht zu verlieren. "Ich wusste immer, was ich wollte, was mein Idealgewicht war. Ich habe nie Mollig akzeptiert, es schien als wäre ich in einem anderen Körper", sagt er.

(Essen)