de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

67 Fälle von Mikrozephalie haben zur Zika Virus in Verbindung gebracht worden

67 Fälle von Mikrozephalie haben zur Zika Virus in Verbindung gebracht worden

Misstrauische Fälle von Mikrozephalie untersucht durch das Gesundheitsministerium und die Staaten erreichen 4.107 im ganzen Land. Die Zahlen sind Teil des epidemiologischen Berichts von Microcephaly, veröffentlicht am Dienstag (23). Der Bericht zeigt auch, dass 950 Anmeldungen wurden verworfen und 583 für Mikrozephalie und andere Störungen des Nervensystems, andeutend angeborener Infektion bestätigt.

Von den insgesamt bestätigt, 67 wurden durch spezielle Laborkriterien für die Zika Virus gemeldet. Das Gesundheitsministerium weist jedoch darauf hin, dass diese Zahl die Gesamtzahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Fälle nicht angemessen widerspiegelt. Der Ordner der Ansicht, dass es Infektion Zika die meisten der Mütter, die Babys hatten, deren endgültige Diagnose war Mikrozephalie.

Es sollte klargestellt werden, dass das Ministerium für Gesundheit, alle Fälle von Mikrozephalie und andere Störungen des zentralen Nervensystems zu untersuchen, informiert durch die Staaten und die mögliche Beziehung mit dem Zika-Virus und anderen angeborenen Infektionen. Mikrozephalie kann durch verschiedene Infektionserreger über Zika, wie Syphilis, Toxoplasmose, Röteln, Cytomegalovirus, Herpes-Virus und andere infektiöse Erreger

Die 583 bestätigten Fälle traten in 235 Gemeinden in 16 brasilianischen Staaten :. Alagoas verursacht werden, Bahia, Ceará, Maranhão, Rondônia, Espírito Santo, Goiás, Mato Grosso do Sul, Pará, Paraíba, Pernambuco, Piauí, Rio Grande do Norte, Goiás, Rio de Janeiro und Rio Grande do Sul. Bereits 950 Fälle wurden verworfen, weil der normale Prüfungen durch oder microcefalias und / oder Veränderungen im zentralen Nervensystem durch eine infektiösen Ursachen.

die 4107 untersuchten Fälle repräsentieren 72,8% der gesamten kumulativen berichteten 5640 Fälle seit Beginn der Untersuchungen am 22. Oktober 2015 bis zum 20. Februar 2016. Die gemeldete Summe wird in 1.101 Gemeinden von 25 Einheiten des Verbandes verteilt. Amapá und Amazonas sind die einzigen Staaten des Bundes, die keine Aufzeichnung der Fälle hat.

Insgesamt 120 Todesfälle durch Mikrozephalie und / oder Veränderung des zentralen Nervensystems nach der Geburt (Totgeburt) gemeldet wurden oder während der Schwangerschaft (Fehlgeburt oder Totgeburt). Von diesen wurden 30 Mikrozephalie und / oder Veränderungen des zentralen Nervensystems bestätigt. Weitere 80 sind noch in der Untersuchung und 10 wurden bereits verworfen.

Bis heute hat Zika-Virus mit 22 Einheiten des Verbandes autochthon verbreitet. Es sind dies: Goiás, Minas Gerais, Federal District, Mato Grosso do Sul, Roraima, Amazonas, Pará, Rondônia, Mato Grosso, Tocantins, Maranhão, Piauí, Ceará, Rio Grande do Norte, Paraíba, Pernambuco, Alagoas, Bahia, Espírito Santo , Rio de Janeiro, São Paulo und Paraná. Es gab auch eine Bestätigung der Übertragung des Virus in 29 Ländern in Nord- und Südamerika.

Kontroverse mit den Daten

In den letzten Tagen wurde das Ministerium für Gesundheit sprach der Ankündigung, dass von Epidemiology Sagen 13 (veröffentlicht am 17. Februar) „wird diese bestätigten Fälle, ohne Angabe der Labordiagnostik zu Zika Virus veröffentlichen, da diese Daten nicht ausreichend, die Anzahl der beobachteten Fälle (Magnitude) dar. Darüber hinaus ist aus diesem Moment der Auffassung, dass alle bestätigten Fälle einer Infektion in Zusammenhang stehen angeboren durch das Zika-Virus. " Auch nach diesem Bericht „, ein sehr geringen Anteil dieser Fälle nach Follow-up und spezifischer Analyse für andere Ursachen bestätigt, aber sie sind so wenige Kinder, dass dies nicht die Beurteilung des Trends (Zunahme oder Abnahme) die Zahl der Fälle nicht verändert (Magnitude). „

aber der Reporter und Kolumnist für die Zeitung Folha de S. Paulo Collucci Claudia schrieb am Dienstag (23) in seiner Kolumne einen offenen Brief an die WHO-Generaldirektorin Margaret Chan, denunzieren die Absurdität "Achismus" des Gesundheitsministeriums, der noch mehr Rätsel und Fehlinformationen über die Beziehung zwischen Mikrozephalie und Zika-Virus bringt.Danach veröffentlichte das Gesundheitsministerium im Epidemiologischen Bulletin heute (23) erneut die Anzahl der Fälle, in denen die Beziehung zum Zika - Virus bestätigt wurde, obwohl darauf hingewiesen wird, dass "diese Zahl nicht die Gesamtzahl der Fälle angemessen widerspiegelt Fälle, die mit dem Virus in Zusammenhang stehen. Der Ordner ist der Ansicht, dass bei der Mehrzahl der Mütter mit Säuglingen eine Infektion durch Zika vorlag, deren endgültige Diagnose Mikrozephalie war. "

Mit Informationen von Agência Saúde und der Zeitung Folha de S.Paulo.


Edson Celulari Sieg gegen Krebs feiert

Edson Celulari Sieg gegen Krebs feiert

Am Morgen des letzten Sonntags (27), Schauspieler Edson Celulari nutzte seinen Instagram-Account, um den Sieg gegen das Non-Hodgkin-Lymphom zu feiern und zu danken. Kolumnist Ancelmo Gois sagte und aus erster Hand, dass Celulari aushärtet Tatsache, Krebs, dass Schäden durch das Abwehrsystem des Körpers.

(Gesundheit)

Ministerium für Gesundheit aktualisiert Mikrozephalie-Zahlen in Brasilien

Ministerium für Gesundheit aktualisiert Mikrozephalie-Zahlen in Brasilien

Health Agency - Am Dienstag (22) aktualisierte das Gesundheitsministerium Mikrozephalie Daten im Zusammenhang mit der Infektion durch Zika-Virus. Laut dem neuen Epidemiologischen Bulletin wurden bis zum 19. Dezember 2.782 Verdachtsfälle und 40 Todesfälle gemeldet. Diese Fälle werden in 618 Gemeinden von 20 Bundeseinheiten verteilt.

(Gesundheit)