de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

6 Zweifel jeder, der Diabetes auf die Mundgesundheit

6 Zweifel jeder, der Diabetes auf die Mundgesundheit

Die Mundgesundheit sollte bei allen Menschen, besonders bei Diabetikern, Teil der Versorgungsroutine sein. Das ist, weil die Krankheit verursacht Blutzucker erhöht und hohe Glukosespiegel das Kreislaufsystem beeinflussen und die Vermehrung von Bakterien in der Mundregion fördern können.

„Es gibt eine starke Wechselbeziehung zwischen Diabetes und Mundgesundheit. Eine Parodontalerkrankungen den Zustand des Patienten mit Diabetes verschlechtern kann, sowie unkontrollierten Blutzucker kann die Entwicklung oder Verschlechterung der Parodontitis fördern „, erklärt die Zahnärzte Flavia Aldarvis (CRO 96.147).

Mundgesundheit wichtig ist, um sicherzustellen, größere Kontrolle der sekundären oralen Probleme im Zusammenhang mit Diabetes. „Die Patienten sind anfälliger für einen trockenen Mund Bedingung, die Schmerzen verursacht und kann zu Geschwüren, Infektionen und Karies entwickeln“, sagt Endokrinologe Mariana Farage (CRM 52,78812-0).

Da gibt es eine enge Beziehung zwischen Diabetes und einige Bedingungen, die hauptsächlich das Zahnfleisch auswirken, empfehlen Experten, dass diese Patienten ein zusätzliches Engagement an den Mund verzichten und sehen den regelmäßigen Besuch bei einem Zahnarzt im Rahmen ihrer Routineversorgung.

als nächstes klären über die wichtigsten Bedenken die Mundgesundheit von Menschen mit Diabetes:

Welche oralen Erkrankungen häufiger bei den Patienten mit Diabetes sind

Es ist ein sehr charakteristisch für Patienten mit Diabetes Zustand :. Keton Atem (ähnlich den Geruch eines vergangenen Apfels)

Gingival-Erkrankungen sind bei Patienten mit Diabetes am häufigsten, da sie auf entzündliche und infektiöse Prozesse schwieriger reagieren. Nach SOBRAPE (brasilianische Gesellschaft für Parodontologie), 76% der Patienten, die Kontrolle hat glykämischen gut erreichen nicht Parodontalerkrankungen in irgendeinem Stadium der Entwicklung. (1)

Menschen mit Diabetes können die gleichen Medikamente nehmen Schmerzen im Mund, als Patienten ohne die Krankheit zu lindern?

„Analgetika können ohne Probleme für Patienten mit Diabetes eingesetzt werden, aber die entzündungshemmende Medikamente sollten vermieden werden, weil sie die Nieren angreifen, die oft schon von der Krankheit befallen sind ", sagt Mariana. Das Ideal ist, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie entzündungshemmende Medikamente gegen Schmerzen nehmen.

In der Nicht-Notfall-Behandlung (dh die Zähne zu reinigen, Füllungen, Kanäle, etc.), muss der Zahnarzt spezialisiert werden Diabetes?

Nicht erforderlich. Wenn der Beruf ist nicht speziell bei Diabetes spezialisiert, ist es empfehlenswert, ein Spezialist für Parodontologie zu sein, weil der charakteristischen Probleme des Zahnfleischs bereits erwähnt.

Im Notfall wird der Patient mit Diabetes einen Zahn in einem zahnmedizinischen Notfall extrahiert ?

„Wenn Diabetes (gut kontrollierte Glukose unter 180), kann er wie jeder anderen Patient behandelt wird, kompensiert wird“, sagte Mariana.

die Endokrinologe Notwendigkeit, vorher den Mund der Patienten Behandlungen mit Diabetes autorisieren?

Das Ideal ist, dass Kommunikation zwischen Endokrinologen und Zahnarzt immer möglich ist. „Und selbst beziehen sich die Endokrinologe die Patienten mit Diabetes zu oraler Behandlung als Teil der Behandlung von Krankheiten“, sagt der Zahnarzt Bruno Gomes (CRO 112304).

Es ist wichtig, dass die beiden Experten Öffnung haben Fälle zu diskutieren was zu invasiveren und komplexeren Verfahren führen kann. Wenn es nicht dieser Kommunikationskanal ist, kann ein schriftliche Genehmigung eines Endokrinologen hilfreich sein.

Menschen mit Diabetes müssen zusätzliche Tests tun, bevor eine invasive orale Behandlung unterziehen?

Wie bei allen Patienten, unabhängig davon, ihre Krankheiten, diejenigen, die Diabetes haben, müssen auf Routineprüfungen sein. Für Chirurgie im Allgemeinen (Transplantate, Implantate, Zahn Verfahren und Zahnextraktion), ist es notwendig, für andere Tests wie Blutbild und glykiertem Hämoglobin zu fragen.

1 - //sobrape.org.br/wp/doencas-periodontais/diabetes-e-doenca-periodontal/


Muttermilch Zucker hilft Baby vor einer Infektion zu schützen, sagt Studie

Muttermilch Zucker hilft Baby vor einer Infektion zu schützen, sagt Studie

Die Forscher fanden heraus, dass der Zucker in der Milch Brust kann als Schutz gegen Infektionen wirken wie Streptokokken B Bakterien verursacht Pneumonie (Lungenentzündung), Sepsis (Infektion allgemeiner Blut) oder Meningitis (Infektion des Gehirns Futter und Rückenmark). eine Streptokokken-Bakterium B häufig im Verdauungssystem und in der Vagina gefunden.

(Gesundheit)

In einem Rattenexperiment fanden Wissenschaftler heraus, dass Tiere mit Hilfe der Lunge mehr als 10 Millionen Blutplättchen pro Stunde produzierten. > Laut den Forschern hat die neue Entdeckung die Lungen auch im menschlichen Körper auf ein neues Niveau gebracht. Denn die Lunge könnte demnach auch beim Menschen eine Schlüsselrolle bei der Blutbildung spielen.

In einem Rattenexperiment fanden Wissenschaftler heraus, dass Tiere mit Hilfe der Lunge mehr als 10 Millionen Blutplättchen pro Stunde produzierten. > Laut den Forschern hat die neue Entdeckung die Lungen auch im menschlichen Körper auf ein neues Niveau gebracht. Denn die Lunge könnte demnach auch beim Menschen eine Schlüsselrolle bei der Blutbildung spielen.

Mit diesen Informationen möchten Wissenschaftler untersuchen, ob es einen Einfluss auf die Behandlung von Entzündungen und Lungenblutungen gibt. Neue Studien werden jedoch noch benötigt. Die Informationen stammen von der Website der Fachzeitschrift Nature

(Gesundheit)