de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

6 Lügen, dass diejenigen, die mit Schlaf leben, aufhören müssen zu glauben

6 Lügen, dass diejenigen, die mit Schlaf leben, aufhören müssen zu glauben

Wer hat es nie bereut, die Morgendämmerung im klaren gewesen zu sein, wissend, dass er einen frühen Termin haben würde? Dies liegt daran, dass Schlaf ein wesentlicher Teil unseres Lebens ist und direkt mit dem heutigen Einkommen zusammenhängt. Also habe ich 5 häufige Phrasen vom Zuhören zu meinen Patienten getrennt, um Schlafmythen zu klären. Probieren Sie es aus:

1 - Ich kann nicht früh schlafen!

Je mehr wir uns auf ein Problem konzentrieren, desto größer wird es, oder? Dies dient auch der Art und Weise, wie wir mit der Schwierigkeit des Schlafbeginns umgehen. Wenn wir ins Bett gehen und denken, dass es schwer wird zu schlafen, werden unsere Gehirne darüber nachdenken.

Auf diese Weise ist es am besten, etwas entspannende Aktivität zu üben, bis der Schlaf kommt. Technische erholsamen Schlaf sein kann:

  • Lesen Sie ein Buch
  • Üben Meditation
  • Hören angenehmer Musik
  • Schreiben Sie eine Zeitschrift

Es ist auch Kreativität verwenden, Bilder malen, sticken.? Es geht darum, etwas zu sein, das Freude macht und uns von dem Problem des Schlafes ablenkt.

Wenn der Schlaf zu signalisieren beginnt, ist es Zeit, ins Bett zu gehen. Denken Sie daran, dass der Kontakt mit Bildschirmen wie Fernseher, Handys, Tablets, nicht für Licht empfohlen von diesen Geräten emittiert stört die Produktion von Hormonen, die Einschlaf- erleichtern

. 2 - Wer Nickerchen ist faul

At! sonst. Das Nickerchen ist, solange es 20 bis 30 Minuten nicht überschreitet, sehr gesund. Es hilft, die Energien in der Mitte des Tages wieder aufzufüllen und die von unserem Gehirn empfangenen Informationen zu organisieren.

Es gibt mehrere Studien, die den Nutzen dieser Pausen belegen, weil sie eine Verbesserung des Denkens und des Gedächtnisses bringen.

3 - Kaffeetrinken stört den Schlaf

Koffein ist zwar ein Antagonist der Adenosinrezeptoren, eine essentielle Substanz für die Schlaf im Gehirn. Daher verändert sich bei den meisten Menschen der nachts konsumierte Kaffee, verlangsamt sich oder nimmt den Schlaf weg. In Fällen von Nickerchen wurde in einer spanischen Studie die Verwendung von Kaffee kurz vor dem Mittagsschlaf nach dem Mittagessen bewertet. Der Kaffee braucht etwa 20 Minuten, um absorbiert zu werden und unser Gehirn anzuregen. Die Studie ergab, dass wir eher bereit sind, vor nap eine Tasse Kaffee zu nehmen, da der Beginn seiner Wirkung mit der optimalen Länge des Flors zusammenfällt, so dass die Person zurück zu den Aktivitäten ohne Schläfrigkeit

4 -. Kein Problem, ich kann Ich gewöhne mich daran, weniger zu schlafen.

Situation: Ich arbeite tagsüber, nehme nachts Kurs und möchte mehr Tausende von Verpflichtungen eingehen. Kann ich mich daran gewöhnen, eine Weile weniger zu schlafen? Die Antwort ist nein, unser Körper gewöhnt sich nicht daran. Jeder von uns hat eine biologische Uhr, die die Anzahl der Stunden bestimmt, die für sein ordnungsgemäßes Funktionieren benötigt werden. Wenn wir weniger einschlafen, als wir brauchen, wird der Verlust als sinkende Rendite reflektiert. Wir werden leichter müde, entmutigt, gestresst und abgelenkt. Unser Körper wird versuchen, die Anzahl der Stunden zu verschiedenen Zeiten während des Tages zu retten, zum Beispiel nach dem Mittagessen und am späten Nachmittag, was zu mehr Unfällen führen kann.

5 - Kein Problem, ich werde über das Wochenende schlafen.

der Jet soziale Verzögerung ist ein Begriff geprägt, um Menschen zu finden, die ein paar Stunden in der Woche schlafen für viele Verpflichtungen zu berücksichtigen, ob beruflich oder privat, und das Wochenende hat sowohl kumuliertes Schlaf, die 10 bis 12 Stunden verbringen direkt ins Bett.

Es ist daher eine Fehlabstimmung zwischen der Anzahl der Schlafstunden, die unser Körper braucht, und unserer Lebensweise. eine zunehmend verbreitete Gewohnheit immer und kann bereits in der Jugend beginnen.

Auf diese Weise zu versuchen, die Termine in der Woche anzupassen ist nicht zu empfehlen, weil es unsere gesamten Stoffwechsel und die Hormonproduktion ändert. Es muss klar sein für die Person, die Schlaf als Routine betrachten sollte, sowie gut essen und Sport treiben. Viele Male braucht diese Person medizinische Hilfe, um diese Gewohnheiten zu regularisieren.

6 - Gott hilft denen, die früh aufstehen!

Durch genetische Forschung wissen wir heute, dass es Chronotypen gibt. Chronotypen definieren die Art der Person nach der Zeit, die sie am liebsten schlafen, und den Zeitpunkt, an dem sie tagsüber am produktivsten sind. Es gibt 3 Chronotypen:

  • Morgen schlafen gerne früh und wachen früh auf. Sie sind produktiv während des Tages, besonders am Morgen.
  • Eveningers strecken gerne ihren Tag in die Nacht und schlafen bis später. Der Nachmittag sagt oft, dass Ertrag besser am späten Nachmittag auf bis in den frühen Stunden
  • Es gibt auch die indifferenten Menschen, die leichter zu externen Bedürfnissen passen, wie in diesen neuen Kurs anzupassen, um 7 Uhr beginnt oder das geht bis 23 Uhr.

Auch unsere Uhren durchlaufen im Laufe des Lebens einige Variationen. Dies ist am deutlichsten in der Pubertät, wenn wir zum abendlichen Typ neigen. Die Intensität dieser Veränderung hängt von unseren Genen und dem Verhalten jedes einzelnen ab. Wenn der Teenager resistent gegen elterliche Beratung und bleiben die ganze Nacht Fernsehen, zum Beispiel, wird ernsthafte Performance-Probleme in der Schule haben.

Basierend auf Chronotypen, dann wissen wir, dass jede Person eine genetische Make-up hat, der bestimmt, wenn er seine Arbeit besser macht, ob morgens, nachmittags oder nachts. Entscheidend ist, dass der Mensch herausfindet, wie sein Organismus funktioniert und dass seine Arbeit damit synchronisiert werden kann.


Knochentransplantation für Zahnimplantate: Verständnis der Möglichkeit

Knochentransplantation für Zahnimplantate: Verständnis der Möglichkeit

Für diejenigen, denen ein oder mehrere Zähne fehlen, ist die kosmetische Wirkung eines Zahnimplantats äußerst positiv. Zahnimplantate funktionieren und sehen genauso aus wie ein normaler Zahn, erfüllen ihre Rolle auf die gleiche Weise wie ein normaler Zahn und ein gut gemachtes Implantat ist nicht wahrnehmbar.

(Gesundheit)

Die Studie zeigt, dass gute Laune die Immunität gegen die Grippe steigert.

Die Studie zeigt, dass gute Laune die Immunität gegen die Grippe steigert.

Für viele mag das unmöglich erscheinen, aber die Grippe muss den Alltag nicht durcheinander bringen, das muss man einfach sein glücklich. Eine neue Studie eines Teams von Gesundheitsexperten an der Universität von Nottingham im Vereinigten Königreich fand Hinweise, dass eine gute Stimmung an Grippetagen die Schutzwirkung verstärken kann.

(Gesundheit)