de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

5 Faktoren, die die Wirkung von Verhütungs schneiden

5 Faktoren, die die Wirkung von Verhütungs schneiden

Wussten Sie, dass einige gemeinsamen Veränderungen im Körper leicht die Effektivität Ihrer Pille reduzieren Verhütungsmittel Dies kann auftreten, weil die Dosierungen der Pillen heute viel niedriger sind, so stellen Sie sicher, dass alle Medikamente vom Körper aufgenommen werden können. Andernfalls wird die geringfügige Änderung des Signalabsorption, Anovulation (Blockierung Ovulation) bereits gefährdet.

„Alle Situationen des menschlichen Körpers, die die Absorption von ändern, was Sie einnehmen, um Blut eine geringere Menge führt Hormon und damit diese geringere Menge nicht genug sein „, sagt Gynäkologen Alberto d'Auria, das Krankenhaus und für schwangere Frauen Santa Joana.

dieses Problem auftreten kann, weil einige klinischen Situationen Eisprung zu blockieren, so auch durch Arzneimittelwechselwirkungen. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die die Wirkung Ihrer Antibabypille verringern können:

1. Verwendung anderer Arzneimittel

Es gibt viele Arzneimittel, die die Wirkung der Empfängnisverhütung beeinflussen oder verändern. „Einige Antibiotika, Antikonvulsiva, Antidepressiva und antiretrovirale Medikamente sind Beispiele. Suchen Sie Ihren Arzt regelmäßig als Sicherheitsmaßnahme, wie es sie in Bezug auf die Verwendung von Verhütungs und erklären, über die Interaktion der Pille mit anderen Medikamenten führen wird“, sagt Gynäkologe Gilberto Nagahama , Koordinator der gynäkologischen Notaufnahme des San Paolo Hospitals.

2. Erbrechen und Durchfall

Wie sind Faktoren, die die Qualität der Absorption des Medikaments verändern können, ist es möglich, dass die Wirkung der Pille beeinträchtigt wird. Nagahama bemerkt, dass es eine Sicherheitslücke zwischen der Einnahme von Verhütungsmitteln und Erbrechen oder Durchfall, aber „als allgemeine Regel, wenn das Problem innerhalb von 2-4 Stunden nach der Einnahme der Pille auftritt, sollten Sie dennoch vorsichtig sein und nehmen Sie in vielen Fällen eine andere Pille ", sagt er. „Wenn der Rahmen fortsetzt, das Ideal ist die Verwendung der Pille zu suspendieren und eine andere Methode wählen, die nicht die Verdauung und Resorption im Magen-Darm-Trakt erfordert“, fügt er hinzu.

3. Candidiasis

Mindestens einmal im Leben, drei von vier Frauen haben Soor, ein sehr häufiges Problem, das Zeichen der Veränderungen in empfängnisverhütende Warnung werden kann. „Die sehr Situation der Candidiasis ist bereits eine geringe Immunität Situation, so wird es Veränderung der empfängnisverhütenden Aufnahme und ein höheres Risiko der Schwangerschaft“, sagt d'Auria.

4. Tees

Beruhigen Sie, dass der Kamillentee, den Sie jede Nacht einnehmen, keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Pille hat. Sie müssen sich auch nicht um Fenchel, grünen Tee, Weiß oder Schwarz kümmern. „Teas die tägliche Gebrauch nicht den Effekt verringern. Nun ist die Johanniskraut, zur Behandlung von Depressionen, die Absorption stören kann“, sagt Gynäkologe und Geburtshelfer Fernanda Pepicelli, der Medprimus Clinic.

Es Nagahama stellt fest, dass es Kontroversen sind. "Es gibt Kommentare dazu, insbesondere in Bezug auf Tees, die eine harntreibende Wirkung haben, aber nichts wissenschaftlich bewiesen", betont er. Im Zweifelsfall verdoppeln Sie Ihre Vorsicht, wenn Sie diese Art von Getränk trinken.

5. Darmerkrankungen

„Einige Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, wie Colitis oder Morbus Crohn, kann die Absorption der Bestandteile von Antibabypillen verändern“, sagte Nagahama.

Wie Ausfälle in der Pille zu vermeiden?

„Wir sollten immer denken in der Verringerung der Sicherheit des Verhütungsmittels und daher in einer mechanischen Verhütungsmethode zusammen mit der Pille ", sagt d'Auria. Das Ideal ist die Pille mit Kondomen, männlich oder weiblich zu kombinieren, da dies die einzige Methode der Lage, Schutz des Körpers vor sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) ist.

„Es gibt keine 100% sichere Methode oder wirksam ., was wir Ärzte in der Regel tun, ist die beste Methode für jeden Patienten die beste Leistung bietet mit dem geringsten Risiko möglich unter Berücksichtigung wählen. Aber jeder einzelne ein Bedarf, die Eigenschaften hat, und es gibt keine ‚Zauberformel‘, „schließt Nagahama.


Anvisa bewilligt neues Medikament zur Behandlung von Fettleibigkeit

Anvisa bewilligt neues Medikament zur Behandlung von Fettleibigkeit

Die Nationale Agentur für Gesundheitsüberwachung - Anvisa hat letzten Montag (29) ein neues Medikament zur Behandlung von Fettleibigkeit bei Erwachsenen genehmigt. Unter dem Namen Saxenda hat das Medikament Liraglutid als Wirkstoff, das zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt wird. Das Medikament ist zur Behandlung von Erwachsenen mit BMI über 30 sowie von Patienten mit einem BMI über 27 indiziert.

(Gesundheit)

Nur 25% der Alzheimer-Fälle werden diagnostiziert

Nur 25% der Alzheimer-Fälle werden diagnostiziert

Laut einer Studie der Alzheimer's Disease International (ADI), einer Organisation der Weltgesundheitsorganisation, sind weltweit etwa 75% der Menschen mit Alzheimer-Krankheit noch nicht diagnostiziert worden. 36 Millionen Menschen leben mit dem Problem und drei Viertel der Menschen mit Demenz sind sich der Krankheit nicht bewusst, was die Behandlung erschwert.

(Gesundheit)