de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

23 Impfstoff Zika Virus Projekte in der Entwicklung sind, sagt WHO

23 Impfstoff Zika Virus Projekte in der Entwicklung sind, sagt WHO

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Margaret Chan, sagte heute (22), dass die erste große Welle von Infektionen Zika Virus in der Welt kann beendet werden, bevor dass der Impfstoff gegen ihn bereit ist. Nach ihr, 23 Projekte in der Entwicklung sind in den Vereinigten Staaten, Frankreich, Brasilien, Indien und Österreich.

„Experten sind sich einig, dass die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Virus Zika ist zwingend notwendig“, sagte er. „Laufende Projekte klinische Studien vor Ende 2016 beginnen, können aber Jahre dauern, bis ein vollständig getestet und lizenzierten Impfstoff zur Verfügung steht“, fügte er hinzu. Die Studien über die Verfügbarkeit des Impfstoffs an schwangeren fokussiert sind oder Alte Frauen im gebärfähigen wegen der Gefahr von Mikrozephalie.

Auch nach dem Generaldirektor des WHO mehr als 30 Unternehmen arbeiten derzeit an neue Diagnosetests zu entwickeln von Zikas Infektion. „Im Hinblick auf neue medizinische Produkte, Experten sind sich einig, dass ein Test für eine zuverlässige Diagnose und in den Dienst der Tat ist die dringendste Priorität“, sagte er. Die Idee der Organisation ist die Analyse zu erstellen, die Entwicklung dieser Tests zu führen und den Prozess zu beschleunigen, so dass diese Produkte die Bewertung der Regulierungsbehörden in verschiedenen Ländern bestehen.


Hepatitis A-Impfstoff kann Leben retten Kinder

Hepatitis A-Impfstoff kann Leben retten Kinder

Allerdings schätzt die Weltgesundheitsorganisation, dass 130 neue Fälle pro Jahr pro 100.000 Einwohner in Brasilien diagnostiziert werden. Die Hauptwege zur Vorbeugung der Krankheit sind durch Impfung und Hygiene-Bewusstsein - weil das Virus durch Nahrung, Wasser und kontaminierte Gegenstände und sogar durch persönlichen Kontakt übertragen wird, wenn es keine angemessene Hygiene gibt.

(Gesundheit)

Bio-Colas neue Falle für die Aedes

Bio-Colas neue Falle für die Aedes

Schüler und Lehrer der Fakultät für Medizin von Olinda (FMO) in Pernambuco, erstellt einen biologischen Kleber, der als Falle wirkt für die Mücke Aedes aegypti . Das Material wird aus der Braunna-Pflanze gewonnen und hält die Mücke. Der Plan der Studenten, die in dem College-Forschungsprojekt beteiligt ist diese Paste in bestehenden mechanische Barrieren zu setzen wie Bildschirm und Moskito, und lassen Sie die Aedes in ihnen stecken.

(Gesundheit)