de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Parkinson: .. 200 Jahre in 200 Worten

Parkinson: .. 200 Jahre in 200 Worten

ist nicht einfach, das zusammenfassen 200 Jahre der Entdeckung der Parkinson-Krankheit in 200 Worten. Im Jahr 1817 James Parkinson, ein britischer Neurologe, veröffentlicht „ Versuch über die Schüttellähmung “ ändern, das Verständnis dafür, das die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung.

große Fortschritte in diesen 200 Jahren gemacht worden, aber sicher Die Synthese von Levodopa war die bisher größte Revolution in der Behandlung dieser Krankheit. Seitdem haben wir entdeckt, dass die Parkinson-Krankheit weit über den "Tremor" in den Händen hinausgeht und die sogenannten "nicht-motorischen" Symptome wie Schlaf- und Darmerkrankungen hervorhebt; mehr als ein Dutzend Gene beteiligt an der Krankheit entdeckt, wir andere Medikamente wie Dopamin-Agonisten und Chirurgie für Parkinson, mit Elektrodenimplantaten im Gehirn hat mich sicher und wirksam Patienten in ausgewählten gefunden werden. Natürlich steht noch viel vor uns. Bald wird beispielsweise in Form von Nasenspray.

In diesen 10 Jahren Levodopa Formulierung hat als Spezialisten Neurologen bei neurodegenerativen Erkrankungen arbeiten, lernte ich von meinen Patienten viele Lektionen, vor allem mit meinen Patienten mit Parkinson. Und vielleicht ist das Wort, das am besten zusammenfasst, was in den nächsten 200 Jahren zu erwarten ist.

Aber lass es lange vorher ankommen ...


Studie belegt, dass Zahnverlust zu kognitiven Beeinträchtigungen führen kann

Studie belegt, dass Zahnverlust zu kognitiven Beeinträchtigungen führen kann

Egal, Geschlecht, Alter, Bildungsgrad oder Status von Depression oder Geisteskrankheit "Wenn die Studienteilnehmer Schwierigkeiten beim Kauen hatten, hatten sie eine höhere Wahrscheinlichkeit einer kognitiven Beeinträchtigung. Die Forschung ist detailliert in dem Artikel "Fähigkeit zu kauen und Verlust der Zähne: Assoziation mit kognitiven Beeinträchtigungen in der Bevölkerung der älteren Menschen?

(Gesundheit)

Harninkontinenz kann zu Schwangerschaft und Geburt

Harninkontinenz kann zu Schwangerschaft und Geburt

Die stehende Position, mangelnde Bewegung, Arbeit und Haltung (früher die Frauen arbeiteten, urinieren und die Hocken Haltung evakuiert) macht die Muskeln schlaff und dysfunktional worden. Studien zeigen, dass 25% bis 30% der Frauen eine Form der Beckenbodenstörungen auftreten (DAP): Harninkontinenz, Prolaps der Beckenorgane (Blase, Mastdarm oder Darm), Stuhlinkontinenz (FI) oder Syndrom der überaktiven Blase (BA ).

(Gesundheit)