de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

20% Der Kinder mit Komplikationen Zika keine Mikrozephalie hat

20% Der Kinder mit Komplikationen Zika keine Mikrozephalie hat

Die brasilianische Studie - Microcephaly und die Geschichte der roten Flecken während der Schwangerschaft sind keine ausreichenden Kriterien, um die Folgen der Zika-Virusinfektion bei Neugeborenen zu identifizieren.

Das Ergebnis ist Teil einer Studie, die von der Gesundheitsministerium, am Mittwoch (29) von der britischen wissenschaftlichen Zeitschrift The Lancet veröffentlicht. Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass die Anzeichen und Symptome von neurologischen Erkrankungen sind für das Screening von Säuglingen als Kriterien enthalten, unabhängig von der Anwesenheit oder Abwesenheit von Mikrozephalie.

Die Studie in Zusammenarbeit mit der Federal University of Pelotas (UFPel) durchgeführt wurde, das Brasilianische Gesellschaft für Medizinische Genetik, Lateinamerikanisches Zentrum für Perinatologie der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO / WHO) und Harvard Universität, USA. Insgesamt wurden 1.501 Lebendgeburten analysiert, die bereits von den staatlichen und kommunalen Gesundheitssekretariaten untersucht worden waren, und dies ist die weltweit größte Studie zu diesem Thema.

Die Studie zeigt, dass von fünf Kindern mit kongenitaler Infektion mit dem Zika-Virus - bestätigt oder wahrscheinlich - keine Mikrozephalie vorlag, was darauf hindeutet, dass 80% der Kinder bei der Untersuchung erwischt wurden Verwenden der Mikrozephalie und Ausschlagkriterien. ? Wir stimmen unsere Protokolle auf diese Erkenntnisse ab, um die Untersuchungen zu erweitern und unser Überwachungssystem zu verbessern. In diesem Moment haben Brasilien und die Welt mehr Wissen über die Krankheit gesammelt, und wir können mit diesem Lernen die Überwachung der Folgen einer kongenitalen Infektion durch das Zika-Virus verbessern ?, erklärte der allgemeine Koordinator der Notfallüberwachung und -reaktion im öffentlichen Gesundheitswesen, das Ministerium für Gesundheit, Wanderson Oliveira.

zu Beginn der Epidemie Untersuchung im November 2015 verabschiedete das Ministerium für Gesundheit einer empfindlichere Falldefinition des Mikrozephalie, mit dem Kriterium von 33 cm Kopfumfang für neu zu identifizieren von beiden Geschlechtern geboren. Diese Definition wurde später auf 32 cm geändert. Die Annahme dieser sensitiveren Definitionen erlaubte es uns, festzustellen, dass 20% der Kinder mit einem Zustand von klinischer Bedeutung keine Mikrozephalie aufwiesen. Daher ist dies ein wichtiger Aspekt, um das Überwachungsmodell von Microcephaly für angeborene Veränderungen anzupassen.


Studie von Speichel Bakterien zeigt Ähnlichkeiten auf der ganzen Welt

Studie von Speichel Bakterien zeigt Ähnlichkeiten auf der ganzen Welt

Die bakterielle Leben, das der Mund deines Nächsten füllt wahrscheinlich von Ihnen wie die einer Person auf der anderen Seite des Planeten so verschieden ist, nach einem Zeitschriftenartikel Genome Research . die Forscher aus 12 verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt analysierten Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Biological Sciences Institute of Shanghai (China) und die University of China Pharmaceutical Sciences Speichelproben von 120 gesunden Personen.

(Gesundheit)

Tuberkulose tötet 1,4 Millionen Menschen pro Jahr, sagt WHO

Tuberkulose tötet 1,4 Millionen Menschen pro Jahr, sagt WHO

Heute ist der Welttuberkulose-Tag (24. März). Laut Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Tuberkulose im Jahr 2011 8,7 Millionen Menschen betroffen, und bis zum Jahr 2015 werden bis zu zwei Millionen Menschen mit neuen resistenten Arten von Bakterien infiziert sein . Die Informationen wurden am 18.

(Gesundheit)