de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

15 Tipps für die volle Entwicklung Ihres Babys

15 Tipps für die volle Entwicklung Ihres Babys

Keine Angst! Ihr Baby wird in den kommenden Monaten weiterhin schnell wachsen. Der Junge nach acht Monaten wiegt im Durchschnitt zwischen 6,50 kg und 8,50 kg. Mädchen wiegen durchschnittlich 250 g weniger als Jungen (6,25 kg bis 8,25 kg). Etwa 12 Monate lang neigen Babys dazu, das Gewicht zu verdreifachen, mit dem sie geboren wurden, und messen 71-81 cm in der Höhe. Die Größe des Kopfes wird weniger als in den ersten sechs Monaten zunehmen. Die durchschnittliche Kopfgröße bei 8 Monaten beträgt 45 cm Umfang; nach 12 Monaten sind es 47 cm. Jedes Baby hat jedoch seinen eigenen Entwicklungsrhythmus.

Wenn das Baby alleine steht, kann es sein, dass die Haltung des Babys seltsam ist. Der Bauch steht hervor, und der Rücken ist eingehüllt und schwingt hin und her. Obwohl es merkwürdig aussieht, ist diese Haltung völlig normal und wird sich erst dann mehr beruhigen, wenn das Baby zwischen 12 und 24 Monaten ein größeres Gleichgewicht entwickelt.

Der Fuß des Babys nervt, weil er in diesem Alter bedeckt ist durch eine dicke Fettschicht. Aber zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr verschwindet das Fett und die Krümmung des Fußes erscheint.

Tipps für die intellektuelle Entwicklung des Babys

  • Sprich mit dem Baby beim Windelwechsel, in der Dusche, zur vollen Stunde - Geben Sie dem Baby immer viel Wärme: Tragen Sie es immer, umarmen Sie es und haben Sie viel Körperkontakt (Haut mit Haut), ein Gefühl der Sicherheit und des Wohlbefindens im Baby zu stimulieren

  • - Achten Sie auf seine Stimmung. Lerne, wie du deine Manifestationen "entziffern" kannst: Antworte, wenn du wütend bist und teile ihm die Zeiten, in denen er glücklich ist

  • - Ermuntere das Baby, mit Blöcken zu spielen, die die Koordination zwischen Händen und Augen fördern, motorische Aktivität und Gefühl der Kompetenz

  • - Wenn Sie eine andere Sprache sprechen, verwenden Sie sie zu Hause

  • - Lesen Sie jeden Tag

  • - Passen Sie Ihr Zuhause an, damit es zu einer sicheren Umgebung wird, wenn das Baby anfängt Krabbeln oder Gehen

  • - Vermeiden Sie Stress- oder Traumasituationen (physisch oder psychisch).

  • - Spielen Sie Verstecken, um das Gedächtnis des Babys zu entwickeln.

  • - Lassen Sie Ihr Baby sehen andere Kinder mit ihren Eltern

  • - Verbringe Zeit damit, jeden Tag mit dem Baby auf dem Boden zu spielen.

  • - Gebt ihm altersgerechte Lernspielzeug, aber auch sicheres
  • - Unterrichtet das Baby "tschüss" mit den kleinen Händen und schütteln den Kopf, um "Ja" zu sagen m "und" no "

  • - Respektiere das Baby, wenn es sich in der Gegenwart von Fremden nicht wohl fühlt.

  • - Achte darauf, dass deine anderen Bezugspersonen verstehen, wie wichtig es ist, eine Beziehung auf Liebe zu entwickeln und Wohlbefinden für das Baby, und auch, dass sie es ständig Aufmerksamkeit und Fürsorge geben.

  • Bevor das Mädchen aus den Augen verloren wird, wird sie mit der Mutter ins Abenteuer gebracht.

    Bevor das Mädchen aus den Augen verloren wird, wird sie mit der Mutter ins Abenteuer gebracht.

    Bei den Kindern kann die Liebe der Mutter darüber hinausgehen. Dies geschah mit Catrina Frost, der Mutter des kleinen Cailee, bei der nach 18 Monaten eine seltene Erbkrankheit diagnostiziert wurde. Wegen der exsudativen Vitreoretinopathie der Familie würde das Mädchen ihre Sehkraft nach und nach verlieren.

    (Familie)

    Das Ändern von Buchstaben und Stottern ist bis zu einem gewissen Alter in der Kindheit üblich.

    Das Ändern von Buchstaben und Stottern ist bis zu einem gewissen Alter in der Kindheit üblich.

    Sprache ist die Verwirklichung eines Prozesses, der bereits in den fünf Monaten des intrauterinen Lebens begann, als die Cochlea, die Hauptverantwortliche für das Hören, sich bildet. Das Kind erhält seither Reize durch den Herzschlag der Mutter, ihre Stimme und die ihr nahe stehenden Menschen. Der Prozess der auditorischen Reifung, der für das Erlernen der mündlichen Kommunikation unerlässlich ist, entwickelt sich bis zum Alter von sieben Jahren intensiv.

    (Familie)