de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

Boy 13 Jahre begeht Selbstmord wegen Mobbing

Boy 13 Jahre begeht Selbstmord wegen Mobbing

Mobbing ist eine Krankheit, an der rund 350 Millionen Schüler weltweit leiden. Was mit einem "kleinen Scherz" beginnt, erzeugt unzählige psychologische Traumata. Im Fall von Daniel Fitzpatrick, 13, war es etwas viel schlimmer: nach Beschwerden an der Tafel und die Schule tat nichts, beendete die amerikanische sein eigenes Leben Aufnahme

Nach Daniels Mutter, Maureen Mahoney Fitzpatrick, der Junge. Er studierte an der Katholischen Akademie der Heiligen Engel und wurde ständig von Kollegen belästigt, die ihn verfluchten und auf ihn warfen. Mehrmals suchte Daniel die Hilfe von Lehrern und eigene Richtung, die in das Problem zu intervenieren abgelehnt.

Vater O des Jungen, auch Daniel genannt, sagt, dass niemand ihr eigenes Kind begraben sollte und kein Kind sollte durch das gehen junger Mann kam vorbei. Der Vater der Jungen veröffentlichte auch einen Brief von seinem Sohn geschrieben, nachdem die Schule Empfehlung erhalten, die es sollte die Serie wiederholen, die studierten, aber an einer anderen Institution. Im Text sagt das Kind, wie er über das Mobbing zu spüren.

In den Brief auszugsweise, sagt Daniel, dass Lehrer absolut nichts tat, die Probleme zu verhindern, wurde er mit und oft fand er sich in Situationen Gewalt durch Mobbing.

Brief / Foto: Facebook


Alkoholkonsum kann mit häufigem Zugang zu sozialen Netzwerken in Verbindung gebracht werden.

Alkoholkonsum kann mit häufigem Zugang zu sozialen Netzwerken in Verbindung gebracht werden.

Nach Recherchen von den Weill Cornell Medical College in den Vereinigten Staaten, in der Zeitschrift veröffentlicht werden Addictive Behaviors , junge Menschen, die trinken Alkohol mehr Zeit auf dem Computer für die Freizeit verbringen -., die durch soziale Medien scrollen und Download enthält und Musik hören das Verhalten von 264 Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren die Vereinigten Staaten analysiert wurde und die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die berichtet betrunken im letzten Monat den Computer für mehr wöchentliche Stunden (außer Schulgebrauch) als diejenigen, die nicht trinken.

(Familie)

Als Psychologen ihre Kinder erziehen

Als Psychologen ihre Kinder erziehen

Psychologen, den menschlichen Geist zu studieren und können besser die Auswirkungen der Erfahrungen verstehen, die wir seit unserer Kindheit im Rest unseres Lebens hatten. Außerhalb des Büros sind jedoch so gewöhnliche Menschen wie du und ich. Selbst wenn sie Klarheit im Umgang mit ihren Patienten haben, können sie beispielsweise immer noch Schwierigkeiten haben, ihre Kinder zu erziehen.

(Familie)