de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

10-Jähriger Junge hilft bei der Geburt bei Frühgeburten

10-Jähriger Junge hilft bei der Geburt bei Frühgeburten

Ein zehn Jahre alter Junge rettete zwei Leben, als seine Mutter unerwartet im Familienbad im Haus der Familie warb. 11. August. Trotz der Verzweiflung des Augenblicks half Jayden Fontenot der Frau, Bruder Daxx zur Welt zu bringen.

Die Geschichte ereignete sich in Louisiana, in den Vereinigten Staaten, als Ashley Moreu, 36, begann, Zeichen zu geben, dass sie fast gebären würde Sechs Wochen früher als von den Ärzten erwartet, war die Lieferung nur für den 20. September geplant. Die Informationen stammen von der Daily Mail.

Nachdem der Sack zerbrochen war, begann die Mutter zu bluten. Als sie nach unten schaute, bemerkte die Frau, dass die Füße des Babys bereits gingen, aber diese Situation ist sehr gefährlich und könnte eine Gehirnverletzung oder sogar den Tod des Kindes verursachen. Nach Angaben der Ärzte wurde die Blutung wahrscheinlich durch die vorzeitige Trennung der Plazenta von der Gebärmutterwand verursacht.

Da der Verlobte Kelsey Richard an diesem Tag bereits zur Arbeit gegangen war, musste sie ihren Sohn anrufen und ihn bitten, ins Schlafzimmer zu gehen neben der Großmutter anrufen. Die Dame rief im Notfall an, aber sie konnte nicht mehr helfen, weil sie gerade operiert worden war und nicht gehen konnte.

An diesem Punkt beschloss der Junge, Maßnahmen zu ergreifen, um seiner Mutter zu helfen: "Sag mir was Ich muss es tun, und ich werde es tun «, sagte er.» Ich habe geweint, aber ich wollte ruhig und zurückhaltend bleiben. «Jayden war so ruhig, und es beruhigte mich. Ich konnte sehen, dass er Angst hatte, aber er wusste es "Das musste er tun", sagte Ashley.

Damit das Kind zur Welt gebracht werden konnte, setzte sich der Junge neben seine Mutter und nahm seinen jüngeren Bruder vorsichtig an den Füßen. Dann, wie seine Mutter ihn angewiesen hatte, begann er, die Position des Babys zu ändern. "Ich musste ihn an den Beinen ziehen - nichts Starkes, Freundliches", sagte Jayden.

Am Ende der Geburt erkannte der Junge, dass das Baby nicht atmete. Also traf er eine schnelle Entscheidung und suchte einen Nasensauger, um Luft durch Nase und Mund in seine jüngste Lunge zu pumpen. Bald begann das Baby zu atmen und dann kamen die Sanitäter, um sich um die Familie zu kümmern.

Little Daxx ist ein starkes und gesundes Kind und kann vor dem Wochenende nach Hause gehen. Laut den Profis wäre das Baby nicht in der Lage gewesen zu atmen, wenn Jayden nicht da wäre, und Ashly hätte während der Geburt verbluten können.

"Jedes Mal, wenn ich darüber nachdenke, weine ich nur. Jayden versteht, was er getan hat oder wie wichtig er ist. Ich sage ihm: "Du wirst immer eine besondere Bindung zu deinem Bruder haben." Ich bin so stolz auf ihn. Er rettete unser Leben, "enthüllt die Mutter der Kinder.


Eine Untersuchung, die die Adiponektin-Raten misst, verspricht die Wahrscheinlichkeit eines Gestationsdiabetes zu erkennen. Erfahren Sie, wie der Gestationsdiabetes-Test funktioniert.

Eine Untersuchung, die die Adiponektin-Raten misst, verspricht die Wahrscheinlichkeit eines Gestationsdiabetes zu erkennen. Erfahren Sie, wie der Gestationsdiabetes-Test funktioniert.

Die Menge dieses Hormons im Blutplasma ist umgekehrt verwandt mit dem Prozentsatz an Körperfett bei Erwachsenen, das heißt, je mehr Fett im Körper, desto weniger zirkulierendes Adiponektin. Es spielt eine Rolle bei der Unterdrückung von Stoffwechselereignissen, die neben anderen Krankheiten Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit verursachen können.

(Familie)

Lippenspalte: Welche Medikamente können das Risiko bei Neugeborenen erhöhen?

Lippenspalte: Welche Medikamente können das Risiko bei Neugeborenen erhöhen?

Die Lippenspalte ist eine angeborene Geburtskrankheit, die durch eine Teilung oder Trennung der Oberlippe gekennzeichnet ist und einseitig oder beidseitig auftreten kann. Obwohl die genaue Ursache ist noch unbekannt, ist das Risiko, ein Kind mit einer Behinderung von aufweisen, kann mit der Einnahme bestimmter Medikamente während der Schwangerschaft erhöhen.

(Familie)