de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

10 Mythen Ernährungswissenschaftler wollen Sie vergessen,

10 Mythen Ernährungswissenschaftler wollen Sie vergessen,

Mehrere Mythen über Lebensmittel ständig im Internet zirkuliert, und kann auch Menschen eine gewisse zu stoppen beeinflussen raubend Essen. Aber sind sie wirklich gültig? Die Ernährungswissenschaftler Clarissa Fujiwara und Isabelly Bezerra brachen einige dieser Mythen und warnten vor der Wichtigkeit einer täglichen gesunden Ernährung. Schau es dir an:

1. Glutenfreie Ernährung kann die Gesundheit verbessern

Gluten ist die Kombination zweier Proteingruppen: Gliadin und Glutenin, die in Weizen-, Gersten- und Roggenkörnern vorkommen. Viele Lebensmittel, die Substanz, wie Brot, Nudeln, Kekse, Getreide und andere täglich von brasilianischen verbraucht enthalten.

Präsent sein in vielen hochkalorische Lebensmittel, Gluten aus der Nahrung eliminiert haben mit Gewichtsverlust synonym worden. Clarissa erklärt jedoch, dass die am besten geeignet für diejenigen, die Gewicht verlieren wollen, die Qualität und Quantität der Nahrung, die sie essen und nicht die vollständige Beseitigung von Gluten, zu versuchen, in der Ernährung zu verbessern.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine glutenfreie Diät nur empfohlen bei Patienten mit Zöliakie oder Empfindlichkeit gegenüber der Substanz.

2. Vermeiden von Vollmilch wegen Fett

Milch ist eine der Hauptquellen für Kalzium und ist für die Gesundheit von Knochen und Zähnen unentbehrlich. Manche Menschen vermeiden den Verbrauch von Vollmilch wegen der großen Menge an Fett, aber diese Fett fördern größere Sättigung für eine lange Zeit.

Nach Isabelly kann Vollmilch verbraucht und sporadisch eingesetzt werden. Für den regelmäßigen Gebrauch, Milchen mit einem geringeren Anteil an Fett oder nonfat sind besser geeignet, da sie die Nährstoffe, wie Kalzium bewahrt, und eine Verringerung der Menge an Fett und Cholesterin, mehr Vorteile im Vergleich zum Gesamt zu bringen.

3. Meersalz ist gesünder als raffiniertes Salz

Der große Unterschied liegt in der Produktion. Das Salz, das normalerweise in der Küche verwendet wird, wird einem intensiven Verfeinerungsprozeß unterzogen, bei dem es seine Mineralien außer Natrium und Chlorid verliert. Darüber hinaus erleidet es eine Zunahme von Chemikalien für die Reinigung.

"Es gibt auch einen Unterschied im Geschmack, wo die Marine im Verhältnis zum Verfeinerten weniger austritt", erklärt Isabelly. . Beide haben jedoch ähnliche Natriumwerte und sollten in der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) angegebenen Menge verzehrt werden, dh 5 g Salz pro Tag.

4. Das Essen der Karotte verbessert das Sehvermögen

Karotte ist ein Vitamin-A-reiches Nahrungsmittel, das zur Gesundheit der Augen beitragen kann. Ein Mangel an diesem Vitamin kann zu Schwierigkeiten beim Sehen an Orten mit dem schwächsten Licht führen und Augenveränderungen verursachen.

Für eine gute Augengesundheit ist es jedoch notwendig, eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung beizubehalten. "Bis jetzt gibt es keine wissenschaftliche Grundlage, dass nur die Karotte die Gesundheit der Augen bewahren kann", kommentierte Clarissa.

5. Diätetische Lebensmittel sind gesünder

Diätetische Lebensmittel sind in bestimmten Nährstoffen (Zucker, Natrium, Fett, Gluten, Laktose) eingeschränkt und daher für bestimmte Diäten, wie bei Patienten mit Diabetes, indiziert. Es ist immer die kleinste Auswahl in Bezug auf die Ernährung. In einigen Fällen, wie Schokolade zum Beispiel verändert die Zusammensetzung des Produkts, um die Entfernung des Zuckers, und unter den Änderungen zu verstecken, ist es oft eine größere Menge an Fett hinzugefügt, die mehr Kalorien und Fett gibt gesättigt mit Nahrung, so dass es unter den traditionellen.

Der Verzehr von Diätkost sollte moderat sein, und es ist notwendig, ein Gleichgewicht mit anderen Lebensmitteln zu haben, ergänzt die Ernährungsberaterin Clarissa.6. fettfreie Lebensmittel sind am besten für Menschen, die Gewicht verlieren wollen,

Viele Menschen mit Frittierfett zu verwirren, aber es gibt mehrere Quellen von Fetten und viele von ihnen sind wesentlich für das Funktionieren des Körpers und Aufnahme von Vitaminen, so dass nicht jede Art von

Es ist wichtig zu beachten, dass der Gewichtsverlust nicht nur mit der Einschränkung der Fette verbunden ist, da einige von ihnen, in ihrer einfach ungesättigten Form (Omega 3 ist ein Beispiel), viel zu unserer Gesundheit beitragen können und sollten Ernährungswissenschaftlerin Clarissa sagt, dass eine gesunde Gewichtsabnahme ein Gleichgewicht in der Nahrung erfordert: "Eine Diät ohne Fett ist nicht gesund, aber es ist wichtig, sie in ausreichenden Mengen aufzunehmen und auch die richtige Art von Diät zu wählen. Fett, ausgenommen Fette aus hochveresterten Lebensmitteln, die schlechtes Cholesterin hervorrufen. "

7. Wenn Sie Ihre Diät an einem Tag übertreiben, können Sie sich erholen, indem Sie in einem anderen kämpfen

Nach einer strengen Diät ist keine leichte Aufgabe, besonders an Feiertagen, wo es fast unmöglich ist, eine Naschkatze zu widerstehen. Aber "den Fuß in die Dohle zu stecken" oder einen "Müll-Tag" zu haben und sich dafür zu entscheiden, den nächsten Tag nachzuholen, ist keine gesunde Ernährungsroutine. Das Ideal ist, zu versuchen, die Zeichen des Hungers zu respektieren, indem Sie Mahlzeiten beenden, bevor Sie Fülle erreichen und zukünftiges Unbehagen vermeiden.

8. Detox-Diät ist wirklich effektiv auf lange Sicht Die Detox-Diät gewann Ruhm schnell, da es eine schnelle Strategie der Reinigung der Giftstoffe aus dem Körper ist. Derzeit gibt es verschiedene Arten von Diäten Entgiftung, von denen die meisten die Mengen der verbrauchten Kalorien zu reduzieren, schlägt und mit dem Ziel, um schädliche Substanzen für das Funktionieren des Körpers zu beseitigen.

Es ist jedoch wichtig, dass die langfristige Kalorienrestriktion zu beachten und von Nährstoffen können den Verlust von Magermasse, Nährstoffmangel und Schwächung von Geweben wie Haare und Nägel verursachen.

9. Nicht alle Salate sind gesund

Salate liefern Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die dem Körper helfen, richtig zu funktionieren, daher sollten sie in das Tagesmenü aufgenommen werden. Allerdings können einige Tücken wie Fett Saucen und Beilagen diese extrem kalorienreiche Lebensmittel machen.

„Die Menge an Salz zum Würzen verwendet wird, sollte auch beachtet werden, so dass es häufig zu Ausschreitungen ist“, sagen Ernährungswissenschaftler

10. Stop Kohlenhydrate

Für Ernährungswissenschaftler ist diese Aussage ein großer Mythos. Kohlenhydrate haben wichtige Funktionen im Körper, wie zum Beispiel Energetik, und sollten in der richtigen Menge, sowie Kohlenhydrate konsumiert werden. andere Nährstoffe. Damit es zu Gewichtsverlust kommt, ist es notwendig, mehr Energie zu verbrauchen als konsumiert wird, und nicht den Verbrauch eines Nährstoffs aufzuheben.


Bockshornklee hilft beim Abnehmen und senkt Cholesterin

Bockshornklee hilft beim Abnehmen und senkt Cholesterin

Bockshornklee-Extrakt und ätherischen Ölen sind für mehr als 2500 Jahren von der ayurvedischen Medizin verwendet, mit vielen Vorteilen berichtet. Erkrankungen Magen und Galle, Geschmack, Atemprobleme, Geschwüre im Mund, Halsschmerzen, Diabetes, Entzündungen, Wunden, Anämie, Fieber, Schlaflosigkeit, Bauch- und Menstruationsbeschwerden Blasen.

(Essen)

Brombeertee: gesundheitliche Vorteile, Rezepte und Nährstoffe

Brombeertee: gesundheitliche Vorteile, Rezepte und Nährstoffe

Brombeer-Tee ist ein Getränk aus Brombeerblättern, aber es ist auch möglich, die Frucht zur Zubereitung des Getränks zu verwenden. Die Maulbeereblatt Tee wird für die Unterstützung der Menopause Frauen besonders bekannt, da sie die Wirkung von Östrogen im Körper simulieren kann, Hitzewallungen zu bekämpfen helfen.

(Essen)