de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

10 Lebensmittel zur Vermeidung von Muskelkrämpfen

10 Lebensmittel zur Vermeidung von Muskelkrämpfen

Schmerzhafte und extrem unangenehm Krämpfe unwillkürliche Kontraktion eines Skelettmuskels sind per Definition, dass der Anteil der Vertrag hat und entspannen durch Nervensignale befohlen durch den Willen durchgeführt, das heißt, auf freiwilliger Basis.

„Wenn es kommt, es gibt eine Behinderung“ erklärt der Physiologe von Unifesp Raul Santo. Um den Aufwand, einfache Maßnahmen wie Strecken und ausgewogene Ernährung sind wesentliche zu vermeiden.

Lebensmittel, die Krämpfe

Um zu verhindern, Krämpfe zu vermeiden, ist es wichtig, Lebensmittel reich an Kalium, Magnesium und Calcium, wie dunkelgrünes Gemüse zu konsumieren. Eine andere Möglichkeit, dies zu vermeiden, ist, gut hydriert zu werden und tonisches Wasser zu nehmen, das Chinin enthält, eine Substanz, die dabei hilft, Krämpfe zu verringern. Andere Lebensmittel:

  • geröstete Sonnenblumenkerne
  • Avocado
  • Mandeln
  • Spinat
  • Kartoffel
  • Rüben
  • Bananen-
  • Broccoli
  • Sellerie
  • Rakete

Empfehlungen

Es gibt keine Abhilfe bei Krämpfen im Sport, außer nach den allgemeinen Regeln guter Kondition und einer gesunden Lebensweise. Respektiere deine Grenzen und sei glücklich!


Kindheit Eitelkeit kann psychologische Probleme im Erwachsenenleben verursachen

Kindheit Eitelkeit kann psychologische Probleme im Erwachsenenleben verursachen

Sie besuchen unsere Ämter gewissenhafter. Sie drücken ihre Interessen aus, unabhängig von ihren Eltern. Im Hintergrund versuchen sie zu passen, was sie auf den Titelseiten von "health magazines", ihren Vorbildern aus Kino und Fernsehen und dem Diktat der Mode sehen. Sie zeigen eine ungewöhnliche Beschäftigung mit dem Körperbild in so jungen Jahren, und sie leiden darunter, obwohl sie vollkommen ausreichend sind.

(Essen)

Weizen: Vorteile, Pflege und Verzehr

Weizen: Vorteile, Pflege und Verzehr

Weizen ist in Brot enthalten, Mehl, Pasta, Bier, und kürzlich auch einen Platz in der wichtigsten Gesundheitsberichterstattung gewonnen. Denn sollte Weizen vermieden werden oder können wir ihn ohne Ängste konsumieren? In der Tat, weder der eine noch der andere. Das Ideal ist, wie in vielen anderen Fällen, eine Mäßigung.

(Essen)