de.aazsante.fr

Das Größte Portal Für Gesundheit Und Lebensqualität.

10 Tage ohne Übung bereits die Gesundheit des Gehirns beeinträchtigt

10 Tage ohne Übung bereits die Gesundheit des Gehirns beeinträchtigt

Eine Studie der Public Health School der Universität von Maryland in den Vereinigten Staaten, fand heraus, dass das Stoppen der körperlichen Aktivität für nur 10 Tage bereits den zerebralen Blutfluss reduziert. Dieser Rückgang könnte schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des Gehirns haben: In den Tests wurden die Blutströme gesunder und körperlich aktiver Menschen im Alter zwischen 50 und 80 Jahren analysiert. Zuerst sammelten die Forscher die Daten der Teilnehmer in ihrer normalen Routine. Nachdem die Tests nach 10 Tagen ohne jede Art von körperlicher Betätigung wiederholt wurden.

Unter Verwendung von bildgebenden Verfahren im Gehirn zeigten Tests, die durchgeführt wurden, nachdem Teilnehmer jegliche körperliche Aktivität beendet hatten, eine signifikante Abnahme des Blutflusses in acht Regionen des Gehirns einschließlich dem Hippocampus.

„wir wissen, dass der Hippocampus im Lernen und Gedächtnis eine wichtige Rolle spielt und ist eine der ersten Regionen des Gehirns bei Menschen mit Alzheimer zu schrumpfen. bei Nagern reagiert der Hippocampus auf die Trainingsübung zunehmenden Wachstum neuer Blutgefäße und neue Neuronen und ältere Menschen, Bewegung helfen, der Hippocampus schrumpft verhindern kann „, sagt J. Carson Smith, Hauptautor der Studie.

Alle Studienteilnehmer hatten mindestens 15 Jahre Erfahrung in Ausdauerübungen und kürzlich Teilnahme an Wettbewerben. Die Unterbrechung der Übungen beinhaltete mindestens 4 Stunden Training pro Woche. Die Teilnehmer liefen im Durchschnitt 59 km pro Woche und hatten Vo2 (Sauerstoffverbrauch bei körperlicher Aktivität) über 90% ihres Alters.

Testdaten tragen zum wachsenden wissenschaftlichen Verständnis bei der Auswirkungen von körperlicher Aktivität auf die kognitive Gesundheit. „Wir wissen, dass, wenn Sie weniger körperlich aktiv sind, ist es wahrscheinlicher, kognitive Probleme und Demenz mit dem Alter zu haben. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass die kognitiven Fähigkeiten verschlechtert, nachdem für nur 10 Tage Übung zu stoppen“, sagt Smith .

Er glaubt immer noch, dass all dies wichtige Auswirkungen auf die Gesundheit des Gehirns bei älteren Menschen haben könnte. Der Spezialist weist jedoch auf die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen hin, um zu verstehen, wie schnell diese Veränderungen eintreten, welche langfristigen Auswirkungen bestehen und wie schnell sich das Bild bei Wiederaufnahme der körperlichen Aktivität umkehren könnte.


Der Ehemann kann für die Gewichtszunahme der Frau verantwortlich sein

Der Ehemann kann für die Gewichtszunahme der Frau verantwortlich sein

Wenn Sie nach der Heirat fuhr fort, mehr Leckereien oder industrialisierte Lebensmittel zu essen, und zusätzlich aufgehört, körperliche Aktivitäten zu tun und am Ende Gewicht zu gewinnen, kann die Erklärung deutlicher als Sie vielleicht denken. Laut einer Studie der Universität von Edinburgh in Schottland können die Essgewohnheiten des Partners einen starken Einfluss auf seine Gewichtszunahme haben.

(Gesundheit)

Studie bezieht ich Ekzem Risiko der Impotenz

Studie bezieht ich Ekzem Risiko der Impotenz

Mehrere Studien einen Zusammenhang zwischen Männern festgestellt haben, mit bestimmten entzündlichen Hauterkrankungen, wie Psoriasis und erektile Dysfunktion (ED). Jetzt eine Befragung von fast 24.000 taiwanesischen ergab, dass Männer, die unter Neurodermitis leiden auch ein höheres Risiko von Impotenz als diejenige ohne das Problem haben können.

(Gesundheit)